The Motley Fool

Ist dein Portfolio bereit, um den nächsten US-Präsidenten zu überstehen?

Quelle: Pixabay, Pete Linforth

Nach einer schier unendlich scheinenden Wartezeit liegt die amerikanische Präsidentschaftswahl nur noch zwei Wochen vor uns.

Die Welt wird froh sein, endlich zu erfahren, wer nach dieser extrem böswilligen und hetzerischen Kampagne ins Weiße Haus einziehen wird. Einige Investoren aber werden diesem Ausgang nicht mit Freude entgegensehen. Präsidentin Clinton und Präsident Trump würden die U.S.A. in jeweils komplett verschiedene Richtungen führen und die Welt würde unvermeidlich folgen. Was solltest du also tun, um dich davor zu schützen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die Sichtweise

Wenn es um Politik geht, dann gibt es bei uns keine Seiten, auf die wir uns stellen. Wenn du voreingenommene Berichterstattung im Sinne einer Partei möchtest, dann bist du hier an der falschen Adresse. Für uns zählt nur, welche Auswirkungen die Präsidentschaftswahl auf unsere Investmentportfolios haben wird. Zuerst einmal bedeutet das, dass wir ein Ergebnis möchten. Das heißt, wir möchten nicht das ewige Gerangel wie nach der Wahl im Jahr 2000 und bitte Donald J. Trump, lassen Sie uns bitte nicht zu lange darauf warten, ob Sie die Wahl annehmen oder nicht. Die Märkte hassen Unsicherheit und ein klares Ergebnis wird auf jeden Fall zu Kursgewinnen führen.

Endlich frei

Viele Investoren haben sich aber auf eine Seite geschlagen und sie scheinen auch genau so entzweit zu sein wie die Wähler. Donald Trump macht ihnen auf jeden Fall Angst. Das ist ein Mann, der die World Trade Organisation als ein „Desaster“ bezeichnet hat und über eine Aufhebung des NAFTA (North American Free Trade Agreement) gesprochen hat.

Wenn er diesen Worten mit entsprechenden Taten folgen sollte, dann wäre das eine Katastrophe für die Gewinne von vielen Unternehmen, damit auch für die Börsen und die Weltwirtschaft. Das würde die positiven Auswirkungen aller wachstumsfreundlicher Steuererleichterungen wieder ins Gegenteil verkehren.

Präsident Trump will vielleicht ein paar drastische Schritte ergreifen, und immerhin weiß man bei diesem Mann ja nie so recht, was er im Schilde führt, daher sollten wir höhere Volatilität erwarten, sollte er gewinnen.

Sorgen an der Wall Street

Die Nervosität der Investoren wegen Trump bedeutet aber nicht automatisch, dass dieselben Investoren für Hillary Clinton sind.

Sie plant z.B., eine Transaktionssteuer auf Hochfrequenzhandel einzuführen. Das wird die Kosten der Investoren erhöhen und viele aus dem Markt treiben, was auch nicht besonders gut für die Kursentwicklung wäre.

Banker zahlen den Politikern wie Clinton aber nicht jede Menge Geld, um Dinge zu sagen, die sie nicht hören wollen. Daher erwartet auch niemand einen Totalangriff auf die Wall Street. Der demokratische Rivale Bernie Sanders sprach davon den Glass-Steagall Act wieder einzusetzen, der es den Banken untersagte, am Investmentbankgeschäft teilzunehmen, aber nur wenige erwarten, dass Hillary das auch wieder tun wird.

Clinton ist keine so große Unbekannte wie Trump, und daher sollten die Märkte schnell zu einer Entscheidung kommen und danach wird alles normal weiterlaufen. Einige Investoren werden vielleicht gegen bestimmte Sektoren wetten, z.B. dass Clinton Maßnahmen ergreifen wird, die für Gesundheitsaktien gut sein werden, während Trump wohl dem Verteidigungssektor auf der ganzen Welt unter die Arme greifen würde.

Bei diesem Spiel kann man natürlich mitspielen, aber das bedeutet zuerst einmal, dass man auf den Ausgang der Wahl wettet und zweitens, dass man auch darauf wettet, was die einzelnen Kandidaten auch wirklich umsetzen werden. Wenn du dich dabei irrst, dann könnte dich das teuer zu stehen kommen.

Der wahre Gewinner

Beim Investieren geht es um die Langfristigkeit. Und das sollte länger sein, als eine Amtsperiode von vier Jahren. Egal ob Clinton oder Trump gewinnt, unsere langfristigen Ratschläge werden am Ende des Tages die Gewinner sein. Wenn du also für 5, 10, 20 oder 30 Jahre investierst, dann kannst du es dir erlauben über kurzfristige politische Schocks hinwegzusehen. Du kannst diese sogar zu deinem Vorteil nutzen, indem du kurzfristige Rücksetzer bei den Aktienkursen ausnutzt, um deine Lieblingsaktien zu Spottpreisen zu kaufen.

Wenn dein Portfolio schon gut diversifiziert zwischen verschiedenen Sektoren, Märkten und Regionen ist, dann solltest du dir keine Sorgen um Trump oder Clinton machen. Langfristig werden Aktien jede andere Investition übertrumpfen, wie sie es immer getan haben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Havey Jones auf Englisch verfasst und wurde am 24.10.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!