MENU

Kann die Aktie von GoPro nach dem 10 %-Sprung von letzter Woche noch weiter steigen?

Für GoPro (WKN:A1XE7G) war es ein großes Wochenende. Die Karma – GoPros erster Ausflug in das Reich der unbemannten Fluggeräte mit Kamera – wird ab Sonntag bei den Einzelhändlern angeboten. Die Aktie des führenden Wearable-Kameraherstellers hat im Moment viel Schwung in die richtige Richtung. Die GoPro-Aktie stieg letzte Woche um 9,8 % aufgrund von Übernahmegerüchten, eines externen Berichts über die ersten Verkaufszahlen der Hero5 und dem Medienrummel um die Karma-Markteinführung.

Der Bericht über starke Verkaufszahlen der Hero5 ist der wichtigste der drei Katalysatoren, da er der greifbarste du dauerhafteste Faktor ist. Hypes um ein Produkt und die Gerüchteküche werden irgendwann kalt. Starke Verkaufszahlen sind hingegen alles für GoPro in diesen Tagen.

Cleveland Research – ein unabhängiges Investitionsforschungsunternehmen aus Ohio – brachte einen neuen Bericht heraus, der darauf hinweist, dass die Hero5 Kamera sehr gut verkauft wird. Der Bericht schätzt, dass sich die neue Wearable-Kamera besser als erwartet verkauft. Dabei machen die Auslieferungen an Partner fast die Hälfte der Bestellungen aus. Die Lieferkettendiskussionen waren ermutigend.

Der Erfolg der Hero5 während der Weihnachtssaison wird mit Spannung erwartet. Es ist bereits zwei Jahre her, dass die GoPro Hero4 auf den Markt kam. Nun ist das Modell am Ende. Es hat Umsatzrückgänge von mindestens 30 % in den letzten drei Quartalen hinnehmen müssen und Analysten sehen ein weiteres zweistelliges Abrutschen des Umsatzes, wenn am 3. November die Zahlen des dritten Quartals vorgelegt werden. Jetzt sollten die Dinge wieder besser werden. Die Wall-Street sieht einen großen Zuwachs an Umsatz und Gewinn während des gegenwärtigen Quartals. Aber um das zu erreichen, muss die Hero5 ein Verkaufsschlager werden. Der Bericht von Cleveland Research deutet darauf hin, dass das bullische Szenario gelingen könnte.

Übernahmegerüchte

„GoPro inmitten von Übernahmegerüchten“, schrieb TheFly.com letzte Woche Donnerstag.

Es gibt nicht gerade viele Käufer oder unaufgeforderte Angebote. Aber es ist leicht zu erkennen, warum es Interesse an der Übernahme dieses nicht sehr beliebten Technologiespezialisten geben könnte. Die beste Zeit, sich eine etablierte Marke einzuverleiben, ist, wenn diese gerade am Boden ist. Und es ist besser, den Schritt jetzt zu gehen, als zu warten und zu erleben, dass die Karma oder die Hero5 zu Weihnachten ein Verkaufsschlager werden.

Allerdings sind Übernahmegerüchte typischerweise spekulative, heiße Luft. Sie sind gut für eine Rally, aber sie sind nicht nachhaltig, solang die Übernahme nicht deutlich erkennbar wird. Das gleiche kann über den Lärm vor der Markteinführung eines neuen Produktes gesagt werden. Aber letzten Endes muss das Produkt verkauft werden, um dem ganzen Hype gerecht zu werden.

Die Aktionäre freuen sich natürlich über den Medienrummel der letzten Wochen. GoPros Aktie fiel allerdings um 17 %, nachdem bekannt wurde, dass die Kamera Hero5 nicht direkt durch Amazon.com (WKN:906866) angeboten wird. Die Hero5 und die Karma werden nur durch Drittverkäufer auf der Plattform angeboten und das führt in der Regel zu einer schwachen Verfügbarkeit und schwankenden Preisen.

GoPro erwartet, dass der Direktverkauf auf Amazon bis zum Monatsende oder Anfang des Folgemonats in Gang kommt. Allerdings ist dies am Sonntagabend noch nicht der Fall. Amazon ist ein sehr wichtiger Verkaufskanal, aber man sollte sich auch nicht zu sehr sorgen, solang es noch lang genug bis zum Weihnachtsgeschäft hin ist. Im Moment ist wichtig, dass GoPros Hero5 anscheinend gut verkauft wird. Und nun müssen wir schauen, ob die Karma ebenfalls abhebt.

Ist GoPro es wert zu kaufen?

Wenn du in ein Unternehmen wie GoPro investierst, dann solltest du besser die Zahlen verstehen und was sie dir sagen. Im Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" von The Motley Fool hat Analyst Bernd Schmid, 15 der wichtigsten Bilanzkennzahlen identifiziert, die du benötigst um herauszufinden, ob GoPro wirklich gut aufgestellt ist oder ob das Unternehmen dabei ist, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Klick einfach hier, um diesen kostenlosen Bericht zu erhalten.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.com und GoPro.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 17.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.