The Motley Fool

Bei diesen 5 Themen sollten McDonald’s-Aktionäre bei der Bekanntgabe der neusten Quartalszahlen besonders gut hinhöhren

Wenn McDonalds (WKN:856958) am 21.Oktober seine Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2016 präsentiert, werden Aktionäre gespannt nach Hinweisen suchen, die darauf hindeuten könnten, dass der im vergangenen Herbst initiierte Turnaround-Plan des Unternehmens immer noch Substanz hat. Die nachfolgenden fünf Themenschwerpunkte könnten sich für diejenigen als nützlich erweisen, die auf Grundlage des für Freitag erwarteten Quartalsbericht beurteilen möchten, welche Fortschritte der Burger-Riese im vergangenen Jahr erzielt hat.

1. Ist der Impuls des ganztägigen Frühstücks abgeflacht?

Die Initiative des ganztägigen Frühstücks — die Innovation, die McDonald’s Aktie vergangenes Jahr aus der Versenkung gehoben hat — zeigt Anzeichen der Ermüdung. Der vergleichbare US-Umsatz fiel im letzten Quartal um 1,8 %; im Vergleich zum Vorjahr steht allerdings immer noch ein Zuwachs von 3,5 % zu Buche. Obwohl der anfängliche Impuls eines ganztägigen Frühstücks so langsam abflacht, kann McDonalds immer noch mit modifizierten Verbesserungen dieses Programms Nutzen daraus schlagen. Als das Unternehmen im Juli seine zweiten Quartalsergebnisse präsentierte, erklärte CEO Steve Easterbrook, wie wichtig es sei, sich auf Kundenwünsche einzulassen. Easterbrook teilte mit, dass McDonald’s, nachdem es einige operative Schwierigkeiten überwunden hat, nun Kundenanfragen beherzigt und in den USA ab diesem Herbst ganztägig McGriddles, Muffins und Gebäck anbieten wird.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Offen gesagt ist ein ganztägiges Frühstück keine dauerhafte Lösung, um auch langfristig ein wettbewerbsfähiger Name in der Fast-Food-Landschaft zu bleiben. Ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie besteht darin, sich zu einer modernen und „progressiven“ Burger-Kette zu entwickeln.

2. Aktionsangebote in den USA und in Deutschland

Wie auch das ganztägige Frühstück so spielt auch das Aktionsangebot McPick 2 auf mittelfristiger Sicht eine entscheidende Rolle. Die Paarungen des McPick-2-Angebots wechseln ständig je nach geographischer Region. In den USA gehören die sogenannten „McPick 2 for $3″ und „McPick 2 for $5″ zu den beliebtesten Aktionsangeboten.

McDonald’s hat von dem diesjährigen Rohstoff-Preisrückgang deutlich profitiert. 10 grundlegende Lebensmittel sind dieses Jahr Schätzungen nach zwischen 3,5 % und 4,5 % günstiger als 2015. Gepaart mit einer weiterhin robusten Verbrauchernachfrage nach höherwertigen Produkten, deren Margen im Vergleich zu den 1€-Artikeln höher sind, zeigt dieser Trend, weshalb McDonald’s seine Verbraucher verstärkt zum Verzehr dieser höherwertigen Produkte ermuntern will.

Investoren sollten sich insbesondere darauf konzentrieren, was McDonald’s Management zu dem Erfolg seines McPick-2-Angebots in den USA und in Deutschland sagen wird. Gerade diese zwei entwickelten Märkte sind für ihre sparbewussten Verbraucher bekannt, die bisher gut auf das McPick2-Angebot reagiert haben.

BILDQUELLE: MCDONALD’S INSTAGRAM-SEITE.

BILDQUELLE: MCDONALD’S INSTAGRAM-SEITE.

3. Neuigkeiten zum Franchising

Nun, wo McDonald’s dabei ist, sein Geschäft, das derzeit zu 80 % auf Franchising aufgebaut ist, auf eine komplette Unterlizensierung umzustellen, ist die Burger-Kette auf der Suche nach neuen Partnern — insbesondere in Asien, um in neue Märkte vorzudringen.

Nachrichtendienste haben im vergangenen Monat berichtet, dass McDonald’s Angebote für sein Geschäft in China, Hongkong, Singapur und Malaysia erhalten hat. Es besteht die Möglichkeit, dass wir am Freitag nähere Details zu diesen Deals erhalten. Solche Nachrichten würden höchstwahrscheinlich von den Märkten positiv aufgenommen werden, da Franchising-Margen sich in den vergangenen Jahren als die größte Antriebskraft für McDonald’s operativen Gewinn erwiesen haben.

4. Das Ende einer massiven Aktionärsinitiative – was kommt nun?

Im Juli hat CFO Kevin Ozan angekündigt, dass McDonald’s sich der Vollendung eines enormen, dreijährigen 30-Milliarden-Dollar-Programms nähert, um Barmittel an Aktionäre mittels Dividenden und Aktienrückkäufen zurückfließen zu lassen. Ich bin kein Anhänger dieser Initiative gewesen, da sie die Verbindlichkeiten des Unternehmens deutlich angehoben hat. In Folge dessen hat die Rating-Agentur Standard & Poor’s McDonald’s auf ein Niveau herabgestuft, das nur drei Stufen über dem „Junk“-Status liegt.

Das Programm hat zudem die Cash-Reserven des Unternehmens halbiert und der makellosen Bilanz, die einst zu den besten der Fortune 500 zählte, stark zugesetzt. Etwa 5,6 Mrd. US-Dollar der versprochenen Rückzahlung an Aktionäre sollen im zweiten Halbjahr dieses Jahres ausgeschüttet werden. In der Pressekonferenz nach Bekanntgabe der Quartalszahlen wird das Management sicherlich Fragen zur Kapitalstruktur, dem operativen Cashflow und der Rückzahlung der Verbindlichkeiten beantworten, da diese Punkte für die Zeit nach der Vollendung des Aktionär-Programms entscheidend sind.

5. Klarheit bezüglich der Ausgabepläne für Verwaltungs- und Gemeinkosten

Als McDonald’s im November 2015 Details zu seinem Turnaround-Plan präsentiert hat, gab das Management das ambitionierte Ziel heraus, die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens bis 2018 um 500 Mio. US-Dollar an jährlichen Verwaltungs- und Gemeinkosten zu erleichtern. Bisher gab es diesbezüglich noch keinen erkennbaren Fortschritt zu vermelden, obwohl die Geschäftsleitung neulich das angestrebte Zieldatum des Plans bestätigt und versprochen hat, Details zur Restrukturierung und den Kostensenkungsmaßnahmen im dritten Quartalsbericht preiszugeben.

Aus diesem Grund sollten Investoren am Freitag im Anschluss an die Bekanntgabe der neusten Quartalszahlen ein gutes Gefühl dafür bekommen, wie es mit dem Plan, jährlich eine halbe Milliarde US-Dollar an Kosten einzusparen, vorangeht. Dabei wird sicherlich auch die Personalsituation besprochen, da McDonald’s mehrfach angedeutet hat, dass es sich der Notwendigkeit, effizienter zu werden, bewusst ist. Davon wären insbesondere die zahlreichen Ebenen des mittleren Managements betroffen.

Eine Produktivitätssteigerung wird unter Beweis stellen, dass McDonald’s in der Lage ist, effizienter zu operieren – auch dann, wenn es Wege findet, seinen Umsatz anzukurbeln. Wenn am Freitag das Unternehmen sichtbare Fortschritte bei seinem Sparplan sowie den übrigen hier aufgeführten Themenschwerpunkten präsentieren kann, sollte sich die Gemütslage bei Langzeitinvestoren der Aktie etwas entspannen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Asit Sharma auf Englisch verfasst und am 17.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!