The Motley Fool

Warum Warum PayPal im September um 10,3 % gestiegen ist

PayPal Hauptsitz. Quelle: PayPal

Was ist passiert? Die Aktie von PayPal Holdings (WKN:A14R7U) stieg im September um 10,3 % laut Daten von S&P Global Market Intelligence, nachdem der Online-Zahlungsdienst eine deutlich mit MasterCard (WKN:A0F602) angekündigt hatte.

Und weiter?

Am 6. September 2016 verkündete PayPal seine erweiterte Partnerschaft, wonach MasterCard eine klare Zahlungsoption auf der Plattform von PayPal werden soll. Damit wird Masterpass eine Zahlungsoption für die Händler bei Braintree und gibt PayPal gleichzeitig eine erhöhte Präsenz im direkten Verkauf in physischen Läden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

PayPal wird die Kunden von MasterCard aber nicht dazu ermutigen ein Bankkonto über ACH zu hinterlegen, statt dessen wird MasterCard als eine gleichwertige Zahlungsoption innerhalb von PayPal Wallet. Die Kunden können dann MasterCard als ihre Standardzahlungsmethode wählen. In der Zwischenzeit wird PayPal von „bestimmten Anreizen“ profitieren, wird dann auch die Bearbeitungsgebühr nicht mehr bezahlen müssen und zusätzlich Dienste von MasterCard benutzen, um seine Präsenz in physischen Läden bei über fünfhundert Zahlungsstellen auf der ganzen Welt, die mit Contactless-Zahlungsgeräten ausgestattet sind.

Wie geht’s weiter?

Das wird allerdings negative Auswirkungen auf die Margen von PayPal haben. Aber ich stimme mit dem allgemeinen Konsens mit ein, dass geringere Margen durch das höhere Transaktionsvolumen mehr als ausgeglichen werden sollten. Abgesehen davon wird PayPal auch anderweitig profitieren, in dem das Unternehmen eine prominentere Position in Millionen von Geschäften auf der ganzen Welt bekommen wird, das ist aber nicht so leicht messbar.

Wir werden abwarten müssen, bis wir den nächsten Quartalsbericht von PayPal in Händen haben (er ist für Ende des Monats angekündigt), um ein besseres Verständnis von den finanziellen Auswirkungen dieser Partnerschaft zu bekommen. Aber ich glaube, dass die Investoren diese Partnerschaft gut heißen werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt MasterCard und PayPal Holdings.

Dieser Artikel wurde von Steve Symington auf Englisch verfasst und wurde am 11.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!