The Motley Fool

3 Aktien, die du trotz hohen KGVs kaufen kannst: Rational, Visa und Zalando

Quelle: zalando SE

Wie die meisten Investoren auch, versuche ich, Aktien dann zu kaufen, wenn sie besonders günstig sind. Aber ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) alleine reicht natürlich nicht, um in mein Depot zu kommen. Das Unternehmen muss auch Qualität mitbringen.

Manche Unternehmen haben sogar soviel Qualität, dass es sie praktisch nie günstig zu kaufen gibt. Hier halte ich es wie Investmentlegende Warren Buffett:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist weit besser, ein wundervolles Unternehmen zu einem fairen Preis zu kaufen, als ein faires Unternehmen zu einem wundervollen Preis.

Rational (WKN:701080), Visa (WKN:A0NC7B) und Zalando (WKN:ZAL111) sind in meinen Augen solch wundervolle Unternehmen. Warum ich das so sehe und mich deren hohe KGVs nicht davon abhalten, sie zu kaufen, erfährst du, wenn du weiterliest.

Aktie 1: Rational AG

Aktien der Rational AG werden derzeit mit einem KGV von 40,3 an der Börse gehandelt, was extrem teuer für ein Maschinenbauunternehmen ist. Ein Blick auf ein paar Kennzahlen deutet aber an, dass es sich bei Rational um ein ganz besonderes Unternehmen handelt, das diesen hohen Preis auch wert ist.

EBIT-Marge Eigenkapitalrendite Eigenkapitalquote
Rational AG      28,4 %              34,2 %             73,8 %

Quelle: Geschäftsbericht Rational AG 2015

Die EBIT-Marge und die Eigenkapitalrendite zeigen, dass Rational außergewöhnlich profitabel ist, die Eigenkapitalquote ist der Beleg für eine kerngesunde Bilanz. Um allerdings ein KGV von über 40 zu rechtfertigen, braucht es mehr als überzeugende Zahlen: nämlich die Aussicht auf Wachstum.

Und die ist bei Rational meiner Meinung nach vorhanden. Denn laut Unternehmensangaben verwenden erst 30 % aller potenziellen Kunden Geräte mit Kombidämpfer-Technologie, der Rest kocht noch immer mit traditionellen Küchengeräten. Hier gibt es also noch jede Menge Spielraum für Wachstum!

Weiterhin dürfte Rational von den Megatrends Bevölkerungswachstum und Urbanisierung profitieren. Denn wo immer mehr Menschen auf engem Raum zusammenleben, wird es auch immer mehr potenzielle Kunden geben, die Großküchen betreiben. Beispiele hierfür sind Kantinen, Restaurants, Krankenhäuser, Schulen oder Seniorenheime.

Diese Wachstumsaussichten in Kombination mit einer außergewöhnlichen Profitabilität und einer kerngesunden Bilanz machen Rational in meinen Augen trotz des hohen KGVs zu einer Aktie, die langfristige Anleger aktuell kaufen können.

Aktie 2: Visa Inc.

Nicht ganz so teuer sind Aktien von Visa. Sie werden derzeit mit einem KGV von 31,3 an der Börse gehandelt. Auch beim weltweit bekannten Anbieter von Kreditkarten zeigen die Zahlen, dass das Unternehmen hochprofitabel und gleichzeitig kerngesund ist.

EBIT-Marge Eigenkapitalrendite Eigenkapitalquote
Visa Inc.      64,8 %               21,2 %              74,2 %

Quelle: Geschäftsbericht Visa Inc. 2015

Du wirst auf der ganzen Welt nicht viele Unternehmen finden, die eine EBIT-Marge von 64,8 % vorweisen können. Das zeigt uns, wie lukrativ der Markt für Kreditkartenanbieter ist. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern, denn der Burggraben um die etablierten Anbieter Visa, Mastercard und AmericanExpress ist schier unüberwindbar.

Alle drei Kreditkartenanbieter werden praktisch auf der ganzen Welt akzeptiert, ob im Hotel in Paris, in der Burger-Bude in San Francisco oder in der Tauchschule auf den Malediven. Diese weltweite Akzeptanz ist die größte Stärke von Visa, Mastercard und AmEx und gleichzeitig das größte Hindernis für neue Konkurrenten.

Dieser Burggraben sollte dafür sorgen, dass Visa auch weiterhin eine Gelddruckmaschine bleibt. Zusätzlich könnten die Übernahme von Visa Europe und der Megatrend „bargeldloses Bezahlen“ für zusätzliches Wachstum sorgen. All diese Dinge lassen meiner Meinung nach nur einen Schluss zu: Die Aktie ist trotz ihres hohen KGVs ein Kauf!

Aktie 3: Zalando

Im Gegensatz zu den ersten beiden Unternehmen kann Zalando nicht mit einer außergewöhnlichen Profitabilität glänzen. Trotzdem glaube ich, dass die Aktie mit einem KGV von 71,9 nicht überbewertet ist. Denn ein Blick auf die Umsatzentwicklung seit 2011 zeigt, dass es sich bei Zalando um eine Wachstumsrakete handelt.

umsatzwachstum_zalando

Quelle: Geschäftsbericht Zalando

Knapp 500 % Umsatzwachstum in 5 Jahren, viel mehr geht fast nicht. Doch wie auch schon bei Visa und Rational sollten wir uns fragen: Kann das so weitergehen?

Meiner Meinung nach stehen die Chancen dafür nicht schlecht. Denn der Online-Modemarkt machte 2015 laut Zalando nur 11 % des gesamten Modemarktes in Europa aus. Weiteres Wachstum im Online-Fashion-Bereich ist damit fast schon vorprogrammiert. Zalando sollte als europäischer Markführer besonders stark davon profitieren.

Denn dass das Management von Zalando weiß, worauf es ankommt, belegt die bereits erwähnte Umsatzentwicklung der letzten Jahre: Im Mittelpunkt allen Handelns steht das Shoppingerlebnis des Kunden. Langfristig betrachtet sorgt diese Strategie für eine starke Bindung zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden. Und treue Kunden kaufen immer wieder bei Zalando.

Die Kombination aus Wachstumsmarkt und einem Management, das weiß, worauf es ankommt, machen Zalando trotz des hohen KGV in meinen Augen zu einer Aktie, die man derzeit kaufen kann.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Thomas Brantl besitzt Aktien von Rational und Visa. The Motley Fool besitzt Aktien von Visa. The Motley Fool empfiehlt Visa und Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!