The Motley Fool

Silver Wheaton: Kaufen oder verkaufen?

Silver Wheaton (WKN:A0DPA9) hatte dieses Jahr bisher einen unglaublichen Lauf. Da fragen sich die Investoren, ob der aktuelle Rücksetzer eine Gelegenheit zum Kauf ist oder ob man die Gewinne mitnehmen und sich zurückziehen sollte.

Daher wollen wir einen Blick auf die aktuelle Situation werfen und sehen, ob das Streaming-Unternehmen einen Platz in deinem Portfolio verdient hat.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Gold- und Silberpreise

Gold und Silber ist 2016 ziemlich gestiegen, aber der Anstieg ist in den letzten Wochen zum Erliegen gekommen und die Analysten fragen sich, wo die Reise als nächstes hingeht.

Die große Rally kam aufgrund der niedrigen Erwartungen einer Zinserhöhung in den USA. Die Federal Reserve sollte die Zinsen 2016 eigentlich viermal erhöhen, aber die schwachen Daten vom Anfang des Jahres und die Sorgen um die Instabilität der globalen Finanzmärkte haben die Fed zögern lassen. Die Lage hat der Rally des US-Dollar etwas den Wind aus den Segeln genommen und daher die Investoren in die Bereiche Gold und Silber gebracht.

Warum?

Gold und Silber werden in Dollar bewertet, daher macht ein schwacher Dollar diese Metalle weniger teuer in anderen Währungen. Steigende Zinsen sind meist auch negativ für die Edelmetalle, weil sie die Opportunitätskosten erhöhen, immerhin werfen sie keine Zinsen ab.

Nach dem Brexit dachten die meisten Analysten die Fed würde bis nächstes Jahr warten müssen, aber die Stimmung hat sich im letzten Monat gebessert und der Markt erwartet jetzt mindestens eine Zinserhöhung vor dem Jahresende.

Das Tauziehen wird kurzfristig wahrscheinlich noch weitergehen und das bedeutet, die Investoren sollten bei den Gold- und Silberpreisen etwas Volatilität erwarten.

Wie sieht die Sache langfristig aus?

Gold könnte noch weiter steigen, da einige Länder weiterhin negative Zinsen haben. Null Renditen sehen ziemlich gut aus, wenn man woanders die Bank oder die Regierung dafür bezahlen muss, das Geld dort parken zu dürfen.

Beim Silber gibt es aber noch den Faktor Industrie, das die Nachfrage in den kommenden Jahren antreiben könnte. Silber ist nämlich eine wichtige Komponente bei der Herstellung von Solarpanelen. Da die Technologie immer besser wird und immer mehr Länder erneuerbare Energiequellen fördern, könnte der Solarboom auch noch weitergehen und das sollte sich positiv auf die Nachfrage auswirken.

Beim Angebot ist zu wissen, dass Silber meist nur ein Nebenprodukt von Kupfer- und Zinkminen ist. Die Rohstoffschlappe der letzten Jahre hat die Minenunternehmen dazu gezwungen, neue Projekte auf Eis zu legen, was zu einer Unterversorgung in Zukunft führen könnte.

Was Silver Wheaton so attraktiv macht

Silver Wheaton ist kein Minenunternehmen. Es liefert den Minen nur die Finanzierung, um ihre Projekte aus der Entwicklung in die Produktion zu führen. Im Gegenzug bekommt das Unternehmen das Recht, Gold oder Silber aus der Mine zu attraktiven Preisen zu kaufen.

Zum Beispiel lagen die Cashkosten in Q2 2016 bei nur 4,46 US-Dollar pro Unze Silber und 401 US-Dollar pro Unze Gold. Silber wird aktuell mit einem Kurs von 19,40 US-Dollar pro Unze bewertet und Gold mit 1.335 US-Dollar. Daher sind die Margen ziemlich gut.

Sollte man kaufen oder verkaufen?

Das hängt davon ab, was du glaubst, was mit Gold und Silber als nächstes passieren wird. Wenn du glaubst, dass es mit den Metallen noch weiter aufwärts gehen wird, dann ist Silver Wheaton eine sehr gute Aktie, um davon zu profitieren und sollte in dein Portfolio.

Die kurzfristigen Risiken eines größeren Rücksetzers sind aber groß genug, dass ich mit einer kleinen Position anfangen würde. Diejenigen, die Anfang des Jahres gekauft hatten, werden vielleicht einen Teil der Gewinne mitnehmen. Das wäre vernünftig in dieser Situation.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Motley Fool Canada besitzt und empfiehlt Silver Wheaton.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker  auf Englisch verfasst und wurde am 12.09.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!