The Motley Fool

Rocket Internets Schreckensmeldung, die keine ist

Foto: Pixabay, fudowakira0

Die Medien waren letzte Woche voll mit Meldungen zu Rocket Internets (WKN: A12UKK) Riesenverlust und der Aktienkurs der Startup-Schmiede ist in den Keller gefallen.

Wer allerdings denkt, das war ein Verlust wie jeder andere, überschätzt, wie schwerwiegend diese Nachricht wirklich ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Verlust, der keiner ist

Zumindest die Art der Nachrichtenüberbringung klingt sehr merkwürdig. Am ersten September berichtet Rocket Internet um genau zwanzig Minuten vor Mitternacht auf seiner Internetseite über die Sondereffekte, die das Konzernergebnis im ersten Halbjahr stark belastet haben.

Die Details der Nachricht klingen tatsächlich erst einmal besorgniserregend. Insgesamt musste Rocket Internet im ersten Halbjahr einen Verlust in Höhe von 617 Millionen Euro verbuchen. Der Großteil davon war auf Abschreibungen der Global Fashion Group zurückzuführen.

Diese Unternehmensgruppe soll das kapitalintensive Geschäftsmodell des internetbasierten Modeversands, ähnlich wie Zalando (WKN: ZAL111), auf der ganzen Welt etablieren. Sie hat allerdings beachtliche 383 Millionen Euro zu dem Verlust beigetragen, vor allem da sie in der letzten Finanzierungsrunde deutlich niedriger als vorher bewertet wurde.

Deshalb verstehen die Medien Rocket Internet falsch

Genau an dieser Stelle fangen die Medien an, den Verlust von Rocket Internet misszuverstehen. Die großen Verluste des Berliner Unternehmens sind anders als die von gewöhnlichen Unternehmen.

Rocket Internet besitzt in erster Linie Anteile an weiteren Unternehmen, welchen sie eine Bewertung zuschreiben. Oftmals kann die Bewertung des Unternehmens von der letzten Finanzierungsrunde abgeleitet werden. Je nachdem zu welchen Preisen und Anteilen ein Unternehmen Eigenkapital aufnimmt, ergibt sich daraus eine aktuelle Bewertung, vergleichbar mit der Marktkapitalisierung welche sich bei börsennotierten Unternehmen errechnen lässt.

Der Verlust heißt also gar nicht, dass Rocket Internet dieses Geld tatsächlich verloren hat, sondern dass die Bewertung einiger Beteiligungen in letzter Zeit gesunken ist. Bei vielen Unternehmen ist es tatsächlich bedenklich, wenn sie riesige Verluste einfahren, weil dies heißt, dass die Einnahmen deutlich niedriger als die Ausgaben ausgefallen sind. Nach diesem Maßstab darf ein Unternehmen wie Rocket Internet allerdings nicht beurteilt werden, da es vor allem über Beteiligungen und nicht über Umsätze verdient.

Wieso es keine Überraschung war

Die Frage ist außerdem, wieso man überhaupt so überrascht reagiert hat, als diese Meldung kam. Schließlich war sowohl klar, wie die Global Fashion Group neu bewertet wurde, wie auch in welcher Höhe Rocket Internet investiert war. Wer aufmerksam die Nachrichten zu Rocket Internet verfolgt hatte, wusste schon vorher, was passieren würde.

Es ist wahr, dass Rocket Internet keine erfreulichen Nachrichten gemeldet hat, aber wer zwischen den Zeilen liest, merkt, dass sich am Potential der Beteiligungen, in Zukunft zu profitablen Konsumgiganten zu werden, nicht viel geändert hat.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marlon Bonazzi besitzt Aktien von Rocket Internet. The Motley Fool empfiehlt Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!