The Motley Fool
Werbung

3 Dividenden-Aristokraten, die du im September kaufen kannst

Foto: Pixabay, PublicDomainPictures

Die Liste mit Dividenden-Aristokraten, also Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren in Folge steigende Dividenden zahlen, war schon immer ein beliebter Ausgangspunkt für Investoren, die nach Einkommen für ihr Portfolio suchen. Aber selbst unter der Elitegruppe der Dividendenaktien gibt es ein paar, die besser sind als die anderen. Weiter unten findest du drei Mitglieder der Dividenden-Aristokraten, die das Zeug haben, sich von den anderen abzusetzen. Schau sie dir genau an und erkenne, wie sie deinen Gewinn in Zukunft beeinflussen können.

Eine Attraktive defensive Dividendenaktie, die einen zweiten Blick wert ist

Neha Chamaria: Consolidated Edisons (WKN:853707) letzter Quartalsbericht war nicht der beste, aber als reguliertes Versorgungsunternehmen, welches lebensnotwendige Dinge wie Strom und Gas an Millionen Kunden verkauft, sind die Gewinne von Con Ed nicht besonders volatil. Die entkoppelten Preise – durch die der Umsatz nicht von dem Verkaufsvolumen abhängt – schützen Con Eds Umsatz und Gewinn weiter vor großen Schwankungen. Das erklärt vielleicht, warum Con Ed seinen Jahresausblick bekräftigte, auch wenn das zweite Quartal etwas schwächer war. Ein konstanter Einkommensstrom ist auch der Grund, warum das Unternehmen in der Lage war, seine Dividende seit 42 Jahren jedes Jahr zu erhöhen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Con Eds Anstrengungen, sein Strom-Transformationsgeschäft weiter auszubauen und gleichzeitig die Investitionen in erneuerbare Energie zu forcieren, um mit den strengeren Regeln in Einklang zu sein, werden in den letzten Projekten deutlich. Con Ed investierte beispielsweise 1,6 Milliarden US-Dollar, um diesen Sommer sein Stromnetz in der Region New York zu erneuern. Gleichzeitig pumpte das Unternehmen 1,8 Milliarden US-Dollar in Projekte, die sich um erneuerbare Energie drehen. Dies umfasst Solaranlagen und Windkraftwerke. Ein weiteres Puzzleteil ist das Joint Venture mit Crestwood Equity Partners, um die Erdgasinfrastruktur auszubauen.

Con Ed lässt also nichts unversucht, um in diesem wettbewerbsintensiven Markt die Nase vorn zu haben und seine Gewinne schnell genug wachsen zu lassen, sodass der Dividendenstrom auch in Zukunft kräftig fließt. Die Aktie bietet eine attraktive Dividendenrendite von 3,5 %, hat aber im letzten Monat etwas an Schwung eingebüßt, als sie um 6 % fiel. Ich denke, dass dieser Kursrückgang heute ein guter Einstiegspunkt für Dividendeninvestoren ist.

Schwimme auf einem beeindruckenden Dividendenstrom

Dan Caplinger: Viele der Aktien auf der prestigeträchtigen Dividenden-Aristokratenliste sind sehr bekannte Branchenriesen. Aber einige davon fliegen unter dem Radar der normalen amerikanischen Konsumenten. Ein nur wenig bekannter Dividendenaristokrat ist Dover (WKN:853707). Dieses Unternehmen verkauft verschiedene Maschinen und Ausrüstung. Dover hat eine breite Produktpalette für unterschiedliche Branchen. Diese umfasst unter anderem die Energieerzeugung- und deren Dienstleistungen, Ingenieursysteme für allgemeine Industrienutzer und Kühlanlagen für Lebensmittelausrüstung für die kommerzielle Restaurant- und Lebensmittelbranche.

Im August setzte Dover seine Tradition der Dividendenerhöhung fort und gab seinen Aktionären einen deutlichen Schub von 5 %. Dies ist das 61. Jahr, in dem die Dividende kontinuierlich angehoben wurde. Damit gehört das Unternehmen zur Spitze der Dividenden-Aristokraten, wenn es um die Länge des Dividendenstroms geht. Zugegeben, mit einer Dividendenrendite von 2,4 % ist Dover nicht in der Nähe der Spitzengruppe, wenn es um die Höhe des Einkommens geht, die das Unternehmen seinen Aktionären beschert. Aber da die Energiebranche endlich wieder Boden gewinnt, hat die Doveraktie wieder viel von dem Verlust seit 2014 gutgemacht. Für Einkommensinvestoren, die nach einer langen Dividendenhistorie suchen, gibt es neben Dover fast kein anderes Unternehmen.

Mach dein Portfolio scharf

Daniel Miller: Wenn du nach einem Dividenden-Aristokraten suchst, in den du investieren kannst, dann heißt der Knackpunkt beständiges Wachstum. Egal, welche Kennzahl du nimmst, McCormick and Co. (WKN:858250) ist der Name, der immer wieder auftaucht. Schau dir nur das Diagramm an.

Umsazt von MKC Revenue (quartalsweise) Daten von YCharts.

Umsazt von MKC Revenue (quartalsweise) Daten von YCharts.

Wahrscheinlich ist dir das Unternehmen durch die Gewürze bekannt, die in deinem Supermarkt angeboten werden. Aber seine Marken erstrecken sich auf mehr als 140 Länder und Gebiete auf der ganzen Welt. Das Unternehmen hat eine große Bandbreite an Aromen und erstellt individuelle Aromalösungen für neun der zehn großen Lebensmittelunternehmen und für jede der zehn größten Restaurantketten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass McCormick mit Abstand der größte Marktteilnehmer bei Gewürzen und Würzmischungen ist und seine Größe nutzt, um gesunde operative Margen zu generieren. Dabei senkt das Unternehmen immer dort Kosten, wo es geht. In den kommenden Jahren will McCormick sich darauf konzentrieren, Kosten in Höhe von 400 Millionen US-Dollar zu senken.

Wenn es ums Wachstum geht, hat McCormick ein paar Asse im Ärmel. Seine Übernahme von Garden Gourmet, einem Weltmarktführer von gekühlten, portionsweise verpackten Kräutern, verschafft dem Unternehmen eine neue Möglichkeit, Zugang zu den Supermarktregalen zu bekommen.

Obwohl es bereits jetzt knapp die Hälfte seines Umsatzes außerhalb der USA erwirtschaftet, weitet es seine weltweite Expansion auf schnell wachsende Märkte aus. Das Unternehmen erwartet, dass 20 % seiner Umsätze in den kommenden Jahren in diesen aufstrebenden Märkten generiert werden. Das ist laut Morningstar.com eine Verdreifachung gegenüber 2016.

McCormicks Umsätze sind global gut ausbalanciert und das Wachstum setzt sich fort. Das Unternehmen hat seine Dividende beständig angehoben und der Aktienpreis hat die Aktionäre seit dem Börsengang belohnt. Das Unternehmen ist definitiv einen zweiten Blick wert, wenn du Aktien im September kaufen willst.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt McCormick.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 29.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!