MENU

Mit diesen 3 Tipps kannst du mit Dividendenaktien ein Vermögen machen

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

In Dividendenaktien zu investieren, klingt eigentlich recht simpel: Man kauft einfach Aktien, die hohe Dividenden ausschütten. Jedoch stellen oftmals gerade diejenigen, die in Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen investieren, fest, dass sie einen großen Fehler begangen haben. Wenn du eine Investitionsstrategie mit hohen Dividendenrenditen verfolgen und gleichzeitig die Tücken, denen viele Dividendeninvestoren zum Opfer fallen, vermeiden willst , musst du die Gefahren verstehen, die Aktien mit hohen Dividendenrenditen birgen und wissen, wie man kritische Warnsignale erkennt. Nachfolgend findest du drei Tipps, die dir dabei helfen können, deine Gewinne zu steigern und potenzielle Verluste zu vermeiden.

1. Vergewissere dich, dass die Aktie, die du im Blick hast, auch tatsächlich eine hohe Dividendenrendite abwirft.

So dumm es im Zeitalter des stetigen Informationsflusses auch klingen mag, sollte man auf der Suche nach einer Aktie mit hoher Dividendenrendite zunächst sicherstellen, dass die Aktie tatsächlich Dividenden ausschüttet. Unternehmen, die hohe Renditen abwerfen, sind oftmals anfällig für ändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die sie dazu veranlassen können, Dividenden zu kürzen oder sogar ganz auszusetzen – und so kann aus einer Aktie mit hoher Dividendenrendite schnell ein ertragsarmes oder ertragsloses Wertpapier werden. Oftmals reflektiert eine hohe Rendite einen niedergeschlagenen Aktienkurs, der wiederum ein Anzeichen dafür ist, dass Investoren auf eine Talfahrt dieser Aktie gesetzt haben.

Es ist nicht unüblich, dass Unternehmen ihre Dividenden kürzen. Erstaunlich ist aber, wie lange viele Finanzinformationsquellen benötigen, um ihre Infos auf den neusten Stand zu bringen. Häufig findest du auf beliebten Webseiten veraltete Dividendeninformationen, die weder von einer Kürzung noch einem Aussetzen einer Dividende Bescheid wissen. Bevor du dich auf diese Quellen verlässt, solltest du stets auf die Investor-Relation-Webseite des Unternehmens blicken und im Internet nach dem Unternehmen und dem Begriff „Dividendenkürzung“ suchen, um sicherzugehen, dass die Dividende immer noch ausgezahlt wird.

2. Sieh nach, ob die ertragsreiche Dividendenaktie auch solide Kursgewinne erzielt hat.

Eine Aktie, die eine hohe Dividende ausschüttet, ist nicht automatisch eine gute Investition. Auch wenn du zunächst auf laufende Erträge schaust, solltest du immer die Gesamtrendite einer Aktie im Auge behalten. Wenn der Aktienkurs sinkt, reflektiert das Geld, das du in Form von Dividenden bekommst, nicht wirklich einen positiven Ertrag, sondern eher einen Ertrag auf das von dir investierte Kapital.

Blicken wir zur Veranschaulichung auf Frontier Communications (WKN:A0Q7PU). Das Telekommunikationsunternehmen ist dafür bekannt, eine hohe Dividendenrendite abzuwerfen und aufrechtzuerhalten (momentan 9 %). Frontiers Aktienkurs ist allerdings im vergangenen Jahrzehnt kontinuierlich gefallen. So haben diejenigen, die sich 2006 Aktien dieses Unternehmens zugelegt haben, in Wahrheit Geld verloren – und dabei sind alle Dividenden berücksichtigt, die in dieser Zeit ausgezahlt wurden. Wenn ein Unternehmen eine schwache geschäftliche Grundlage hat, reicht im Allgemeinen eine Dividendenausschüttung nicht aus, um den Druck, dem die Aktie ausgesetzt ist, wettzumachen.

3. Konzentriere dich auf das langfristige Wachstumspotenzial der Dividende.

Genauso wie hohe Dividendenrenditen dich andere wichtige Fakten aus den Augen verlieren lassen können, ist es ebenfalls entscheidend, nach Unternehmen mit langfristigen Wachstumsaussichten zu suchen, um seinen Ertrag mit der Zeit zu steigern. Die besten Dividendenaktien sind die, die ihre Dividenden kontinuierlich Jahr für Jahr anheben – so wächst dein Ertrag stetig und hält mit der Inflation Schritt.

Manchmal macht es Sinn, nach Aktien mit etwas niedrigeren Renditen — aber unter Umständen größerem Wachstumspotenzial — zu schauen. Beispielsweise zieht eine Aktie mit einer Rendite von 3 % und einem jährlichen Dividendenwachstum von 15 % in nur fünf Jahren mit einer Aktie gleich, die momentan 6 % abwirft, aber kein zukünftiges Dividendenwachstumspotenzial vorweist. In der Regel verzeichnen Dividendenaktien mit hohen Wachstumsraten auch größere Kursgewinne als Aktien mit niedrigem oder gar keinem Wachstum. Wenn du über den heutigen Tag hinaus auf die Dividendenzukunft einer Aktie blickst, kannst du oftmals echte Schnäppchen finden, die andere Investoren nicht auf dem Radar haben.

Das Investieren in ertragsreiche Dividendenaktien kann mit den richtigen Wertpapieren äußerst lukrativ sein. Wenn du diesen drei Tipps folgst, erhöhst du deine Chancen, Aktien zu finden, die erfolgreich sind und die zu vermeiden, die eines Tages ihre Dividende kürzen und ihre Aktionäre enttäuschen könnten.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 23.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.