The Motley Fool

Welcher Öl-Riese wird als Erstes über 30 % ansteigen?

Obwohl der Ölpreis 2016 von seinem Tief unter 30 US-Dollar pro Barrel auf über 50 US-Dollar pro Barrel angestiegen ist, gibt es keine Garantie dafür, dass dieser Trend anhält. Investoren sollten daher nach Öl-Aktien suchen, die eine breite Sicherheitsmarge haben, um die Abwärtsrisiken zu minimieren.

Eine breite Sicherheitsmarge bietet auch ein höheres Gewinnpotenzial, falls der Preis weiter ansteigen sollte. Wenn wir uns darauf konzentrieren, können wir ermitteln, ob Shell (WKN:A0D94M), BP (WKN:850517) und Tullow Oil (WKN:591219) die besten Aussichten haben, über 30 % anzusteigen.

Tullow Oil

Es ist eine spannende Zeit für Tullow Oil. Seine Produktion ist dabei auf Hochtouren zu laufen, da seine Offshore Ghana TEN Anlage bereit ist in Betrieb genommen zu werden. Dies wird Tullow Oils Investmentprofil von einem überwiegend explorations-fokussierten Unternehmen zu einem Unternehmen verändern, das sich weitgehend auf die Produktion konzentriert.

Dieses Ergebnis wird dank einer deutlich verbesserten Profitabilität und Cashflow erreicht werden. Für das Geschäftsjahr 2017 wird von Tullow Oil ein Nettogewinn-Anstieg von 142 % erwartet. Das setzt sein Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis auf 0,1, welches eine breite Sicherheitsmarge bedeutet. Dies könnte die Stimmung der Investoren hinsichtlich der Aktie stimulieren und es deutlich über die 30 % katapultieren. Das macht seine beträchtlichen Schuldenrückzahlungen wiederum erschwinglicher und verbessert somit auch seine langfristige Nachhaltigkeit.

BP

BP bietet im Vergleich zu Tullow Oil einen etwas anderen Ansatz. Von ihm wird keine Produktionssteigerung erwartet, die denselben Umfang hat wie die seines Wettbewerbers, aber es ist in einer Wandlung. BP kommt von seiner Deepwater Horizon Ölkatastrophe vor sechs Jahren hinweg und seine finanzielle Performance sollte daher in Zukunft von einer wahrscheinlich reduzierten Entschädigung profitieren. Das sollte wiederum der Dividenden helfen, die derzeit eine stark verlockende Rendite von 6,9 % anbietet.

Im nächsten Jahr werden BPs Dividenden wahrscheinlich vollständig durch seine Gewinne abgedeckt sein. Das heißt, obwohl die Dividende nicht schnell ansteigen wird, wird es mittel- bis langfristig tragbarer werden. Und sogar falls BP um 30 % ansteigen sollte, werden seine Aktien immer noch eine Rendite von 5,3 % anbieten. Das beweist das Aufwärtspotenzial und die breite Sicherheitsmarge des Unternehmens, da eine Rendite von 5,3 % knapp 180 Basispunkte höher ist als die Rendite des FTSE100.

Shell

Während Tullow Oil und BP eine breite Sicherheitsmarge und das Aufwärtspotenzial von 30 % haben, bietet Shell unter den drei Aktien das beste Risiko/Gewinn Verhältnis. Es wird erwartet, dass sein Nettogewinn in den nächsten Jahren von der Integration der BG Vermögensbasis und die dadurch erwarteten Synergien profitieren wird. Das könnte die Stimmung der Investoren in Shell-Aktien anheizen und die Aktien über 30 % anheben. Gleichzeitig deutet Shells Dividenden-Rendite auf eine außerordentliche Sicherheitsmarge hin und übertrifft mit 7 % die von BP.

Im Gegensatz zu BP muss sich Shell nicht von einer Ölkatastrophe erholen und seine Bilanz und Diversifizierung ist attraktiver als die von Tullow Oil. Shells Dividende sollte im nächsten Jahr auch vollständig von seinem Gewinn abgedeckt sein und da es ein geringeres Risiko und höheres Gewinnpotenzial anbietet, ist es die beste Wahl unter den drei Öl-Riesen und einer der Ersten, der wahrscheinlich einen 30 %+-igen Gewinn liefern wird.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool UK empfiehlt BP und Royal Dutch Shell B.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 23.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.