The Motley Fool

3D Systems oder Stratasys: Welches 3D-Druckunternehmen hatte die besseren Quartalsergebnisse?

BILDQUELLE: 3D Systems.

Die beiden führenden diversifizierten 3D-Druckunternehmen, 3D Systems Corporation (WKN:888346) und Stratasys (WKN:A11J5UR), haben beide ihre Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht. Daher werden wir sie nach Kennzahlen miteinander vergleichen, um zu sehen, welches Unternehmen besser abgeschnitten hat.

Die Ergebnisse sollten dabei helfen, eine Investmententscheidung zu treffen. Aber vergiß die folgenen Warnungen nicht: Wir sehen uns nur die Ergebnisse eines Quartals an, qualitative Faaktoren können genauso wichtige sein wie quantitative und künftige Ergebnisse sind wichtiger als aktuelle.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Umsatz

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems Rückgang im Jahresvergleich um 7,3 % auf 158,1 Millionen US-Dollar
Stratasys Rückgang um 5,6 % auf 172,1 Millionen US-Dollar

DATENQUELLE: Q2 ERGEBNISSE

Vorteil: Stratasys
2

Stratasys liegt hier vorne, denn das Unternehmen hat in Q2 mehr Umsatz generiert und die Umsätze gingen im Vergleich zum Vorjahr weniger zurück als die von 3D Systems. (im Vergleich zu den vorhergehenden Quartalen sanken die Umsätze beider Unternehmen etwa gleich. 3D Systems stoppte Ende 2015 auch sein Verbrauchergeschäft, was diesen Rückgang noch schlimmer machte.)

Beide Unternehmen hatten seit dem ersten Quartal 2015 Probleme, als die breite Verlangsamung bei der Nachfrage nach 3D-Druckern für Unternehmen begann. Stratasys hat diese Verlangsamung der Überversorgung durch 3D-Drucker zugeschrieben, da in den vorhergehenden Jahren große Stückzahlen verkauft wurden. Das Management sagte in einer der letzten Telefonkonferenzen, man glaube, dass das größere Angebot den Verkaufsprozess auch in die Länge ziehe.

Ein weiterer wahrscheinlicher Faktor besteht darin, dass einige Unternehmen ihre Kaufentscheidungen vertagt haben, um zu sehen, was als nächstes aus den Markt kommen würde. Es war schon lange bekannt, dass HP plane, in diesen Markt einzusteigen. Der 2D-Druckriese veröffentlichte seinen 3D-Drucker dann endlich im Mai und seit März wusste die 3D-Druckwelt auch, dass das Start-up Carbon (ehemals Carbon3D), das seinen Drucker im April herausbrachte, auch in diesen Markt einsteigen wollte.

GAAP*-Gewinn pro Aktie

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems (0,04 USD), gestiegen von (0,12 USD) in Q2 2015
Stratasys (0,36 USD), gestiegen von (0,55 USD)

*GAAP = GENERALLY ACCEPTED ACCOUNTING PRINCIPLES, ENGL. ALLGEMEIN ANERKANNTE BUCHHALTUNGSGRUNDSÄTZE. DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: keiner

Wir können hier keine Schlüsse ziehen, wenn wir den Gewinn pro Aktie direkt miteinander vergleichen, denn die Zahl der ausstehenden Aktien ist bei beiden Unternehmen nicht dieselbe. Beide Unternehmen sind aus GAAP-Sicht nicht profitabel, daher haben sich beide nicht gut geschlagen. Verglichen mit den Ergebnissen des Vorjahres ist 3D Systems aber besser. Es gibt hier viel zu viele bewegliche Teile, um einen Vergleich vorzunehmen.

Nicht-GAAP oder bereinigter Gewinn pro Aktie

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems 0,12 USD, gestiegen von 0,03 USD in Q2 2015
Stratasys 0,12 USD, gefallen von 0,15 USD

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: 3D Systems

Der selbe Kommentar wie weiter oben bei den Ergebnissen beim Gewinn pro Aktie trifft auch hier zu. Verglichen mit den Ergebnisse aus dem Vorjahr hat sich 3D Systems hier aber besser geschlagen. Dieser Vergleich ist fair, da die einmaligen Posten bei den bereinigten Ergebnissen ausgeklammert werden.

GAAPBruttogewinnmarge

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems 50,9 %, gestiegen von 47,9 % in Q2 2015
Stratasys 46,2 %, gestiegen von 45,5 %

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: 3D Systems

3D Systems gewinnt hier, da es die höhere Marge hat, aber beide Unternehmen haben Fortschritte bei dieser Kennzahl gemacht. 3D Systems erklärt die Verbesserung der Bruttomarge mit seiner Abkehr von Verbraucherprodukten und mit höheren Umsätzen aus Materialien mit höheren Margen, Software und Gesundheitslösungen.

Stratasys schrieb seine Verbesserung einem Produktmix mit mehr teureren Systemen zu, darunter auch der neue J750, der erste Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucker weltweit und seiner anhaltenden Kostenkontrolle.

Nicht-GAAP Bruttogewinnmarge

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems 50,9 %, gestiegen von 47,9 %
Stratasys 55,9 %, gestiegen von 54,7 %

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: Stratasys

Diese Kennzahl berücksichtigt die einmaligen Posten, die die Umsatzkosten erhöht haben. 3D Systems hat hier denselben Wert wie bei der GAAP Bruttomarge.

Beide Unternehmen hatten anständige Zahlen, was sich für die Zukunft gut machen könnte, wenn die Nachfrage wieder etwas steigt. Wir dürfen aber die neuen Konkurrenten nicht vergessen, wir wissen nämlich noch nicht wie viele Marktanteile HP, Carbon und andere erobern werden und wie viel Druck das auf die Preise ausüben wird.

Liquidität

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems 12,9 Millionen USD in liquiden Mitteln aus dem operativen Geschäft in Q2. 176,2 Millionen USD in liquiden Mitteln am Ende des Quartals
Stratasys 6,9 Millionen USD in liquiden Mitteln aus dem operativen Betrieb. 253,9 Millionen USD in liquiden Mitteln

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: Unentschieden

3D Systems hat mehr Barmittel aus dem operativen Betrieb generiert als Stratasys – das war im letzten Quartal noch anders. Stratasys hat aber mehr Geld zur Verfügung, was auch benutzt werden kann, um damit mehr Wachstum zu erzeugen oder für betriebliche Ausgaben, wenn die Zeiten schwerer werden. Beide Unternehmen haben eine saubere Bilanz mit einem soliden Polster und keine langfristigen Schulden.

Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Unternehmen Ergebnisse Q2 2016
3D Systems 13,2 % der Umsätze, gefallen von 15,1 % in Q2 2016
Stratasys 14,2 % der Umsätze, gestiegen von 14 %

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: Stratasys

Stratasys hat diesmal die Nase vorne, da es einen höheren prozentualen Anteil seiner Umsätze für Forschung und Entwicklung ausgegeben hat. Das Unternehmen leistet gute Arbeit dabei, die Ausgaben für Forschung und Entwicklung relativ stetig auf demselben Niveau zu halten – selbst in Dollar. 3D Systems dagegen hat fast 5 Millionen US-Dollar weniger ausgegeben. In Q2 waren es 20,9 Millionen US-Dollar, im Vorjahresquartal waren es noch 25,7 Millionen US-Dollar gewesen.

Man sollte die Ausgaben für Forschung und Entwicklung bei beiden Unternehmen im Auge behalten, denn das ist für schnell wachsende Tech-Unternehmen von unschätzbarer Wichtigkeit.

Ausblick für 2016

Unternehmen Ausblick 2016
3D Systems Hat noch keinen Ausblick gegeben und führt einen Mangel an Sichtbarkeit bei den Marktbedingungen an
Stratasys Bestätigte den zuvor gegebenen Ausblick: Umsätze on Höhe von 700-730 Millionen USD, bereinigter Gewinn pro Aktie von 0,17-0,43 USD und GAAP-Gewinn pro Aktie (1,60)-(1,28 USD). Das Management erwartet Umsätze am unteren Ende des Ausblicks.

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHT Q2 2016

Vorteil: keiner

Der Mittelwert jeder Kennzahl deutet beim Ausblick von Stratasys folgende Werte im Jahresvergleich an: Umsatz + 2,7 %, bereinigter Gewinn pro Aktie + 58 % und GAAP-Gewinn pro Aktie +95 %. Stratasys sagte, als der Ausblick gegeben wurde, dass die Unklarheit über die künftigen Marktbedingungen weiterhin vorherrsche, was auch den Grund für den großen Gewinnbereich darstellt.

Stratasys gewinnt

In dieser 3D-Druck-Olympiade hat Stratasys in drei Disziplinen gewonnen, 3D Systems in zwei. In drei Disziplinen hatten wir entweder ein Unentschieden oder keine vergleichbaren Resultate. 3D Systems gewinnt aber in der Disziplin Gewinne, daher gibt es keinen wirklichen Gewinner.

Du solltest aber nicht die Warnung vergessen, die wir am Anfang gegeben haben. Wir haben uns nur ein Quartal angesehen, qualitative Faktoren können genauso wichtig sein wie quantitative und künftige Ergebnisse sind wichtiger als die aktuellen. Darüber hinaus haben wir die Aktienbewertungen nicht angesehen.

Noch eine Erinnerung: Beide Unternehmen haben neue CEOS, während 3D Systems auch einen neuen CFO und noch keinen COO und CMO hat. Viel des Erfolges der beiden Unternehmen wird davon abhängen, wie sich das neue Management schlägt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool empfiehlt 3D Systems und Stratasys.

Dieser Artikel wurde von Beth McKenna auf Englisch verfasst und wurde am 17.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!