MENU

Die 3 besten Aktien für den Ruhestand: Waste Management, Verizon und Berkshire Hathaway

Foto: Pixabay, Skitterphoto

Die niedrigen Zinsen zwingen Millionen von Rentnern dazu, ihren Sparstrumpf an der Börse zu investieren. Dividendenaktien sind verlockend für alle, die Einkommen wollen, doch leider sind nicht alle Dividendenaktien gleich. Man muss schon wählerisch sein und über die Dividende hinaus blicken, um zu sehen, welche Kurse steigen werden.

Daher haben wir drei unserer Foolishen Autoren gebeten, uns jeweils eine Aktie zu nennen, von der sie glauben, dass es eine gute Wahl für Investoren in ihren goldenen Jahren wäre.

BILDQUELLE: GETTY

BILDQUELLE: GETTY

Ein dauerhaftes Geschäftsmodell + starke Renditen = großartige Investition für die Pension

Tyler Crowe: Einkommensaktien zu deinem Portfolio hinzuzufügen, ist eine der besten Möglichkeiten, um den Ruhestand zu genießen und nicht das Kapital anzugreifen, das du im Laufe der Jahre aufgebaut hast. Man will ja nicht irgendeine Dividendenaktie. Man möchte schon in ein Unternehmen investieren, das ein extrem sicheres Geschäftsmodell und Preissetzungsmacht hat und ein Auge für Renditen, so dass man stetig wachsende Ausschüttungen bekommt. Eine Aktie, die diese Voraussetzungen erfüllt, ist Waste Management (WKN:893579).

Es gibt immense Wettbewerbsvorteile im Geschäft mit dem Müll. Erstens gibt es viele gesetzliche Regeln bei dem Betrieb einer Mülldeponie und nicht jeder kann eine dort eröffnen, wo er möchte. Darüber hinaus ist die Investition in das nötige Equipment sehr kapitalintensiv. Diese Elemente und die Tatsache, dass es sich um einen sehr reifen Markt handelt, bedeutet, dass Waste Management sich nicht viele Sorgen um neuen Konkurrenten und den Marktanteil machen muss und das gibt dem Unternehmen auch solide Preissetzungsmacht.

Um diese Wettbewerbsvorteile noch zu erhöhen, hat das Management diese Vorteile in ein konsequent profitables Geschäft mit hohen Renditen und einer stetig wachsenden Dividende umgewandelt. Das Unternehmen kauft auch jede Menge seiner eigenen Aktien zurück, um den Gewinn pro Aktie zu erhöhen. Was will man mehr von einer Einkommensaktie?

WM KAPITALRENDITE (LEITZE 12 MONATE) DATEN VON YCHARTS

WM KAPITALRENDITE (LEITZE 12 MONATE) DATEN VON YCHARTS

Hohe Renditen

Brian Feroldi: Eine starke Aktie für den Ruhestand sollte die folgenden Voraussetzungen erfüllen: Eine dominante Position in einem wichtigen Industriezweig, Wachstum, starke Dividende. Ein Unternehmen, auf das die Beschreibung perfekt zutrifft, ist Verizon (WKN:868402), das ist auch der Grund, warum ich es für eine großartige Aktie für Leute im Ruhestand halte.

Die Leute sind inzwischen süchtig nach ihren Smartphones geworden und sehen sie inzwischen als eine absolute Notwendigkeit. Mit mehr als 112 Millionen verbundenen Geräten in seinem Netzwerk ist Verizon das größte Unternehmen in diesem Bereich. Das Netzwerk umfasst das ganze Gebiet der USA und Verizon hat die Leute davon überzeugt, dass es den besten Service liefert, was der Kundentreue sehr zuträglich ist. Das sieht man auch bei der niedrigsten Abwanderungsrate der Industrie von nur 0,96 %.

BILDQUELLE: GERALT VIA PIXABAY.

BILDQUELLE: GERALT VIA PIXABAY.

Du wirst jetzt vielleicht denken, dass der Drahtlosmarkt in den USA schon so gereift ist, dass es keinen Platz mehr für weiteres Wachstum gibt, aber ich halte das für ein falsche Annahme. Immerhin ist das Internet der Dinge immer noch im Anfangsstadium und wenn immer mehr Geräte online kommen, werden sie auch ein zuverlässiges und schnelles Netzwerk brauchen. Zusammen mit der Tatsache, dass das Unternehmen langsam die Preise erhöhen kann und weiterhin sein FiOS-Netzwerk ausrollt, bin ich zuversichtlich, dass Verizon auch weiterhin moderates Umsatzwachstum in den kommenden Jahren erzeugen sollte.

Das Unternehmen zahlt seit Jahren eine großzügige Dividende und ich erwarte mehr davon in der Zukunft. Die Aktie wirft aktuell 4 % ab und die Auszahlungsquote liegt bei etwa 50 %, daher gibt es auch hier noch Luft nach oben.

Eine starke Defensive ist die beste Offensive

Jason Hall: Eine der Herausforderungen beim Managen des eigenen Portfolios im Ruhestand besteht darin, die Balance zwischen Risikominimierung und langfristigen Renditen und Einkommen zu finden. Die Aktie von Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2) wird zwar keine Dividenden zahlen, aber es ist eine ideale Aktie für die Kapitalerhaltung mit einer zusätzlichen Möglichkeit für Kapitalgewinne. In anderen Worten ist es eine exzellente „defensive” Aktie für Leute im Ruhestand. (Berkshire A kostet etwa 220.000 US-Dollar pro Aktie, daher könnte das etwas außerhalb deines Budgets liegen, aber die B-Aktie kostet etwa 145 US-Dollar).

Zuerst einmal ist Warren Buffetts Konglomerat ein wunderbares Unternehmen mit einer vielfältigen Sammlung aus Unternehmen, die stetige (und riesige Cashflowströme) generieren. Darüber hinaus sind diese Cashflowströme größtenteils rezessionssicher besonders in den Segmenten Versicherungen und Versorgungsbetriebe und dank der Dividenden, die das riesige Aktienportfolio zahlt. In anderen Worten, Berkshire sollte das Auf und Ab des Marktes aussitzen können und damit das Kapital der Investoren in schwachen Märkten schützen.

Mit einem Beta-Wert von unter 1 – damit ist gemeint, dass der Kurs weniger volatil ist als der Markt – ist Berkshire eine großartige defensive Investition.

Unterm Strich

Selbst Rentner müsse sich Gedanken um ihr Portfolio machen und Berkshire ist eine ideale langfristige Position. Sie mag einen Bullenmarkt nicht schlagen, aber – und das ist unglaublich wichtig, wenn man im Ruhestand ist — man hat weniger Risiko, wenn es zu einem Bärenmarkt kommt. Das ist auch der Grund, warum Berkshire eine der besten Aktien für Leute im Ruhestand ist.

Kauf Aktien, die Warren Buffett kaufen würde...aber nicht kaufen kann

Weißt du, dass es viele gute Aktien gibt, die Warren Buffett nicht kaufen kann? So ist es. Und obwohl er diese Aktien nicht kaufen kann, du kannst es. Um drei dieser zu-klein-für-Buffett Aktien zu sehen, klick hier.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway (B) und Verizon Communications.
The Motley Fool besitzt Waste Management.

Dieser Artikel wurde von Brian Feroldi, Jason Hall und Tyler Crowe auf Englisch verfasst und wurde am 13.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.