MENU

5 risikoarme Investitionen, die du niemals verkaufen musst: Kimberly-Clark, Berkshire Hathaway, American States Water, 3M, Waste Management

Foto: Pixabay, Skitterphoto

In einer perfekten Welt würden die besten Investitionen gleichzeitig hohe Renditen liefern ohne das Kapital der investoren unnötigen Risiken auszusetzen. Beispiele für diese risikoarmen Investitionen zu finden, gestaltet sich aber etwas schwieriger. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld sind die Renditen von risikolosen Investitionen wie Staatsanleihen, Sparkonten oder Einlagenzertifikate einfach zu niedrig.

Was kann man da tun? Fang mit diesen fünf risikoarmen Investitionen an.

Aktie WKN Dividendenrendite Kursentwicklung letzte 12 Monate Gesamtrendite letzte 5 Jahre (inklusive reinvestierte Dividenden)
Kimberly-Clark 855178 2,82 % 16 % 143,90 %
Berkshire Hathaway A0YJQ2 0 % 2,63 % 93 %
American States Water 881720 2,07 % 12,70 % 192,80 %
3M 851745 2,50 % 19,60 % 129,10 %
Waste Management 893579 2,48 % 35,10 % 122,80 %
S&P 500 2,12 % 6,90 % 84,60 %

Datenquelle: Google Finance, Ycharts und The Wall Street Journal.

Kimberly-Clark

Kimberly Clark (WKN:855178) besitzt viele weltbekannte Marken, die wir aus dem Haushalt kennen, darunter Huggies, Kleenex, Kotex, Pull-Ups und Scott, um nur ein paar zu nennen. Diese Marken stellen Produkte für Kinder, ältere Mitmenschen und fast alle Altersgruppen dazwischen her.

Die Marktpositionierung hat zu jährlichen Dividendenerhöhungen in den letzten 44 aufeinanderfolgenden Quartalen geführt. Das ist ein klarer Beweis dafür, dass das Unternehmen sicher ist und noch lange bestehen wird. Die aktuelle Dividendenrendite liegt etwa 80 Basispunkte über dem Durchschnitt des S&P 500 und der Kurs hat den Anstieg des S&P 500 in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppelt.

Langfristig gesehen könnte Kimberly-Clark besser vor dem technologischen Wandel geschützt sein als viel andere Unternehmen. Während die Technik eine Industrie nach der anderen auf den Kopf stellt, scheint der Markt für Taschentücher, Windeln und Pflegeprodukte vor Silicon Valley sicher zu sein.

Berkshire Hathaway

Von all den Aktien auf dieser Liste, denke ich, ist Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2) eine, die wohl nur wenige erwartet hätten. Ende 2009 zum Beispiel war die Aktie weiter gefallen als alle anderen auf dieser liste. Die Volatitlität war mehr als hoch und Berkshires Investitionen im Finanzsektor führten zu einem rücksichtslosen Ausverkauf. Selbst heute ist die Volatilitt von Berkshire die höchste der hier erwähnten Aktien.

Für mich bedeutet Volatilität nicht, dass eine Aktie riskant ist. Das ist ein wichtiges Konzept, das man als Investor verstehen muss, besonders wenn man langfristig wie z.B. für den Ruhestand investiert. Nur weil die Kursschwankungen einer Aktie größer sind als bei einer anderen, muss das nicht notwendigerweise bedeuten, dass auch hier die Wahrscheinlichkeit höher ist, sein Geld dabei zu verlieren.

BILDQUELLE: Getty Images

BILDQUELLE: Getty Images

Im Fall von Berkshire, sprechen wir von einem Unternehmen, das so groß und gut diversifiziert ist, dass die Wahrscheinlichkeit eines permanenten Kapitalverlustet langfristig sehr gering ist. Das Rückgrad des Unternehmens ist das Versicherungsgeschäft, aber Berkshire besitzt auch große Positionen in den Bereichen Energie, Eisenbahen, Werkstoffe, Konsumgüter, Immobilien und jede Menge andere Sachen. Berkshire ist so groß und so gut diversifiziert, dass einige Analysten eine Investition in Berkshire mit einer Wette auf die amerikanische Wirtschaft gleichsetzen.

Der Markt mag die Aktie vielleicht wild nach oben oder nach unten schicken, je nach Wirtschaftszyklus, aber die Investoren können nachts beruhigt schlafen, weil das Unternehmen massive operative Gewinne erwirtschaftet und auch weiterhin große Investitionen in die Industrie und Unternehmen tätigt, die ein ganzes Leben halten können und ein sehr niedriges Risiko eines permanenten Kapitalverlusts bieten.

Die Aktie kann schwanken, aber langfristig macht das keinen Unterschied, weil hier der Trend nach oben zeigt.

American States Water

American States Water (WKN:881720) ist ein Versorgungsbetrieb in Kalifornien. Etwa 80 % der Umsätze kommen von der Wasserversorgung für die Kunden. Das Unternehmen beliefert aber auch mehrere Militärstützpunkte und hat Verträge, die 50 Jahre gültig sind. Das gilt auch für die übrigen Umsätze des Unternehmens und stellt eine gute Wachstumsmöglichkeit für die Zukunft dar.

Der Wasserbedarf ist fundamental und damit ist American States Water eine der risikoärmsten Aktien, die man kaufen kann. Das Unternehmen hat seine jährliche Dividende in den letzten 62 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht und ich sehe keinen Grund, warum sich dieser Trend nicht fortsetzen sollte.

AWR Dividende DATEN VON YCharts.

AWR Dividende DATEN VON YCharts.

Waste Management

Waste Management (WKN:893579) besitzt und betriebt Mülldeponien. Mit Müll zu hantieren, ist kein schönes Geschäft, aber es kann lukrativ sein, wenn man es richtig macht und es kommt mit hohen Eintrittsbarrieren – und das macht Waste Management zu einer risikoarmen Investition, wenn du mich fragst. Ins Müllgeschäft einzusteigen, erfordert hohe Kapitalkosten und immer höhere Barrieren von den Regulierungsbehörden. Das sorgt dafür, dass die Wettbewerber draußen bleiben und macht die bestehenden Deponien wertvoller.

Was die Zukunft betrifft, trifft das Management schon jetzt kluge und aktionärsfreundliche Entscheidungen, um das Unternehmen und die Aktie nach vorne zu bringen. Zum Beispiel wird gerade der Fuhrpark von Diesel auf Erdgas umgestellt – billigerer Kraftstoff, aber auch ein natürliches Nebenprodukt, das entsteht, wenn sich der Müll in der Deponie zersetzt. Die Dividende liegt auch über der Durchschnittsrendite des S&P 500 und das Unternehmen hat in den letzten 15 Jahren immer mehr Aktien zurückgekauft. Alles zusammen machen diese Faktoren Waste Management zu einer risikoarmen Aktie, die einen Platz in jeden Portfolio verdient hätte.

WM Durchschnitt verwässerte Aktien (vierteljährlich) DATEN von YCharts.

WM Durchschnitt verwässerte Aktien (vierteljährlich) DATEN von YCharts.

3M

Die meisten von euch kennen 3M (WKN:851745) wahrscheinlich nur von den Klebezetteln, den Post-its. Dieses Unternehmen hat aber noch deutlich mehr zu bieten, es hat nämlich 60.000 verschiedene Produkte im Angebot, die überall auf der Welt verkauft werden.

Das größte und wichtigste Geschäft von 3M besteht darin, Produkte für Industrieunternehmen auf der ganzen Welt zu liefern. Es hat auch bedeutende Sparten in den Bereichen Gesundheit, Energie, Konsumgüter, Sicherheit und anderen. Von Chemikalien bis hin zu Schutzhelmen und Informationen für denGesundheitssektor, Systemkomponenten im iPhone – die Produkte von 3M sind überall.

Der Grund, warum die Produkte von 3M so bekannt sind, besteht darin, dass das Unternehmen weiterhin forscht und entwickelt – und daher glaube ich auch, dass 3M weiterhin so erfolgreich bleiben wird. In Q2 2016 hat 3M zum Beispiel etwa 10 % seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung und Investitionsausgaben gesteckt. Das ist eine Menge Geld und diese Konzentration auf Innovation hat immer wieder zu neuen Produkten geführt, die den Kunden und dem eigenen Gewinn helfen. Ich denke, das ist eine sehr gute Strategie, jetzt und auch in Zukunft.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway (B). Motley Fool besitzt Waste Management. Motley Fool empfiehlt Kimberly-Clark.

Dieser Artikel wurde von Jay Jenkins  auf Englisch verfasst und wurde am 04.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.