MENU

In welche Goldaktie sollte man zurzeit am besten investieren?

Foto: Pixabay, stevebidmed

Nach einer gefühlten Ewigkeit stagnierenden Wachstums in der Edelmetallbranche glaube ich, dass man mit Sicherheit sagen kann, dass der Goldmarkt wieder am Leben ist.

Vor fast genau 5 Jahren erreichten Goldpreise mit 1.900 US-Dollar pro Unze ihren Höhepunkt und dann brachen sie zusammen auf ein Level unter 1.100 US-Dollar pro Unze und mit diesem Preis wurden sie noch vor einigen Monaten gehandelt. Gold-Unternehmen wurden in den letzten Jahren sehr hart getroffen und waren gezwungen, ihre Kosten um jeden Preis zu kürzen, um effizienter zu werden und dem Sturm standzuhalten.

Glücklicherweise ist der Goldpreis in diesem Jahr um ungefähr 30 % gestiegen und damit der Aktienkurs von Gold-Unternehmen – in einigen Fällen im großen Stil. Hier ist ein Überblick über einige Goldaktien, die gestiegen sind. Welche ist die beste für dein Portfolio?

Barrick Gold

 Barrick Gold (WKN:870450) ist eine interessante Aktie. Vor etwas mehr als einem Jahr hatte das Unternehmen überwältigende 13 Milliarden US-Dollar Schulden und kämpfte damit, effizienter zu werden. Das Unternehmen stellte eine aggressive Strategie für eine Kehrtwende vor, dessen ultimative Ziele Schuldenminderung und eine verbesserte Effizienz waren.

Ein Jahr später minderte Barrick seine Schulden um 3 Milliarden US-Dollar und es plant, weitere 2 Milliarden in diesem Jahr zu tilgen. Das sind fast 40 % der Unternehmensschulden, die in etwas mehr als einem Jahr abgezahlt werden. Das ist beeindruckend, aber da ist noch mehr.

Das Unternehmen hat auch im Hinblick auf Effizienz Fortschritte gemacht. Es hat seine Gesamtkosten auf 706 US-Dollar pro Unze gesenkt. Da die Goldpreise jetzt bei über 1.300 US-Dollar pro Unze liegen und weniger Schulden abbezahlt werden müssen, sieht Barrick plötzlich viel lukrativer als letztes Jahr aus.

Seit Jahresbeginn ist die Aktie um unglaubliche 175 % gestiegen. Es ist noch unglaublicher, dass das Unternehmen weiterhin an der Tilgung seiner Schulden und steigender Effizienz arbeitet. Sollten die Goldpreise auf dem aktuellen Stand bleiben oder weiter steigen, sollten Barricks Anleger sehr zufrieden sein.

Goldcorp

Goldcorp (WKN:890493) ist ein weiteres Goldunternehmen, das in den letzten Jahren zum Großteil dem Weg anderer Goldunternehmen gefolgt ist. Goldcorp hat seine Prognose für 2016 über das letzte Jahr um 15 % gesenkt, da die reifen Minen des Unternehmens bereits weniger von dem Edelmetall liefern.

In dieser Hinsicht ist das Unternehmen in diesem Jahr nach vorne geschritten und hat Kaminak Gold gekauft. Das wird die Menge an Gold erhöhen, die Goldcorp fördern kann, aber das volle Potenzial der Mine wird in den nächsten Jahren nicht realisiert werden.

Weitere Akquisitionen erscheinen für Goldcorps Zukunft als wahrscheinlich, da das Unternehmen ständig dabei ist, seine Reserven aufzubauen.

In diesem Jahr ist Goldcorp um 56 % gestiegen und wenn man davon ausgeht, dass der gegenwärtige Ansturm auf Gold so weiter geht oder sich verbessert, wird Goldcorp sich weiterhin im Preis erhöhen.

Die bessere Investition

Beide Unternehmen stellen interessante Investitionsoptionen aus verschiedenen Gründen dar. Während Goldcorp nicht die gleiche Disziplin wie Barrick gezeigt hat, ist die Tatsache, dass es neue Minen erwirbt, um die Produktion anzuheizen und langfristig Umsatz zu generieren, großartig. Barricks Handlungen werden für das Unternehmen Ergebnisse liefern, unabhängig davon, ob die derzeitige Erholung so weiter geht. Meiner Meinung nach hat Barrick – zumindest im Moment – mehr zu bieten.

Barrick ist die bessere der beiden Investitionen. Die beeindruckende Schuldentilgung und verbesserte Effizienz kann man auf dem derzeitigen Markt schwer ignorieren.

Machst auch du diese 3 fatalen Fehler in der Geldanlage?

Diese 3 typischen Fehler in der Geldanlage können jedes Jahr viele Tausend Euro kosten. Viele Anleger machen sie, ohne es selbst zu wissen. Dabei ist es ganz einfach, diese Fehler zu umgehen! In dieser brandneuen Sonderstudie verraten dir die Top Analysten des globalen Motley Fool Teams, um welche Fehler es sich handelt und wie du sie leicht vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Download zu diesem Report.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Demetris Afxentiou auf Englisch verfasst und am 19.7.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.