MENU

Silver Wheaton oder Barrick Gold? Was ist die bessere Wette?

Foto: Franco Nevada Corporation

Die Gold und Silberrallye bringt die Investoren zu den Edelmetallen zurück. Daher wollen wird einen Blick auf Silver Wheaton (WKN:A0DPA9) und Barrick Gold (WKN:870450) werfen, um zu sehen, welche der beiden gerade attraktiver ist.

Silver Wheaton

Silver Wheaton ist ein interessantes Unternehmen, denn es besitzt selbst keine Gold- oder Silberminen. Das Unternehmen stellt den Minenunternehmen lediglich die Mittel zur Verfügung, um ihre Projekte von der Entwicklung in die Produktion zu bringen. Im Gegenzug sichert sich Silver Wheaton das Recht, Silber oder Gold zu attraktiven Preisen zu kaufen.

Wie attraktiv?

Das Unternehmen meldete in Q1 durchschnittliche Kosten pro Unze Silberäquivalent von 4,44 US-Dollar. Aktuell wird Silber etwa bei 20 US-Dollar pro Unze gehandelt. Der Großteil der Streamingverträge wird mit Minen ausgehandelt, die Grundmetalle fördern, wie Kupfer und Zink. Gold und Silber sind für sie nur ein Nebenprodukt.

Minenunternehmen gehen diese Verträge ein, weil sie damit ihre Expansion finanzieren können, ohne zusätzliche Schulden aufzunehmen oder den Aktionären eine Verwässerung antun zu müssen.

Silver Wheaton hat seinen Vorteil aus der Rohstoffschlappe gezogen und neue Verträge zu sehr vernünftigen Preisen abgeschlossen. Der Großteil der aktuellen Produktion ist voll finanziert. Daher können sich die Investoren zurücklehnen und zusehen, wie das Geld hereinrollt, wenn die Preise für Silber und Gold steigen.

Barrick

Barrick ist das weltgrößte Goldminenunternehmen. Das Unternehmen befindet sich mitten in einem Umstrukturierungsprozess und die Investoren glauben langsam daran, dass das Unternehmen zu seiner alten Stärke zurück finden könnte.

Das Management verringerte die Schulden von 13 Milliarden US-Dollar um 3 Milliarden im letzten Jahr und ist auf einem guten Weg, dieses Jahr weitere 2 Milliarden abzubauen.

Das Unternehmen hat in den letzten vier aufeinanderfolgenden Quartalen einen positiven Cashflow verzeichnet und dieser Trend sollte auch so weitergehen, wenn die Kosten fallen und die Preise steigen.

Die nachhaltigen Gesamtkosten von Barrick sind inzwischen auf einem Niveau angelangt, wo das Unternehmen einer günstigsten Produzenten ist.

Da die Produktion 2016 bei 5 bis 5,5 Millionen Unzen zu Kosten von 760 bis 810 US-Dollar pro Unze liegen soll, sehen die Margen ziemlich gut aus. Die Investoren könnten jede Menge freien Cashflow sehen, wenn Gold seine Gewinne hält oder noch weiter steigt.

Welche Aktie sollte man jetzt kaufen?

Beide sind gerade attraktiv für Investoren, die glauben, dass die Gold- und Silberrally weitergeht.

Silver Wheaton ist besser, um auf beide Metalle zu wetten, ohne das operative Risiko eines Minenbetreibers eingehen zu müssen. Die Aktie könnte auch den Markt hinter sich lassen, wenn Silber mit seiner Megarally weitermacht.

Wenn du aber nur auf Gold wetten willst und den größten Namen mit der größten Produktion und den niedrigsten Kosten willst, dann ist Barrick genau der richtige Name.

Kauf Aktien, die Warren Buffett kaufen würde...aber nicht kaufen kann

Weißt du, dass es viele gute Aktien gibt, die Warren Buffett nicht kaufen kann? So ist es. Und obwohl er diese Aktien nicht kaufen kann, du kannst es. Um drei dieser zu-klein-für-Buffett Aktien zu sehen, klick hier.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Silver Wheaton.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und wurde am 06.07.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.