The Motley Fool

Was man von NXP Semiconductors für den Rest des Jahres 2016 erwarten darf

Foto: Pixabay, blickpixel

2016 liegt schon zur Hälfte hinter uns und die Aktie von NXP Semiconductors (WKN:A1C5WJ) ist um 7,4 % gefallen. Der holländische Hersteller von analogen und Mixed-Signal-Chips wurde vom Brexit besonders hart getroffen und die Aktie hat an den beiden Tagen danach 14 % verloren.

Das ist die Geschichte bis zum aktuellen Zeitpunkt. Was sollten die Investoren also von dem Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte erwarten?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Gewinne und Umsätze

NXP hat dieses Jahr bisher zwei Quartalsberichte veröffentlicht. Das waren die beiden nach der Fusion mit Freescale Semiconductor für 14,8 Milliarden US-Dollar. NXP hat damit die Erwartungen der Analysten in beiden Berichten geschlagen und das ohne eine Kursrally.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Der nächste Bericht kommt Ende Juli oder Anfang August. In dieser zweiten Präsentation erwartet NXP etwa 2,35 Milliarden US-Dollar an Gesamteinnahmen und bereinigte Gewinne von etwa 1,35 US-Dollar pro verwässerter Aktie. Die Analysten haben ihre Konsensschätzungen mit den offiziellen Zahlen aus dem Ausblick abgestimmt.

Das Management hat 2016 als ein Jahr des Übergang beschrieben. Das Unternehmen arbeitet sich gerade durch eine komplexe Fusion. Zusätzlich haben geopolitische und wirtschaftliche Probleme die Nachfrage gedämpft. Daher wird das kein Wachstumsjahr, sondern der Bau der Wachstumsplattform für die nächsten Jahre.

Was das Management sagt

Auf einer aktuellen Konferenz erklärte CEO Rick Clemmer, er wolle mit einem jährlichen Faktor von 50 % in den nächsten drei Jahren über den breiteren Halbleitermarkt hinauswachsen. Am Ende dieses Zeitraums möchte Clemmer mindestens 50 % größer sein als der nächste Verfolger in jedem der wichtigen Märkte.

„Wir wollen nicht Nummer 1 oder Nummer 2 wie viele andere Halbleiterunternehmen sein.“ sagte Clemmer. „Wir wollen der wahre Branchenführer und mindestens 50 % größer sein als die Nummer 2.“

Etwa 41 % der Gesamtumsätze von NXP kommen heute aus dem Automobilsektor. Diese Sparte hat durch die Fusion mit Freescale einen ordentlichen Schub bekommen, da beide Unternehmen jeweils eine Führungsrolle in diesem wichtigen Markt eingenommen hatten. Zusammen ist das neue NXP der größte Player in diesem Bereich und das mit Abstand. Natürlich ist das der wichtigste Bereich für die nächsten Jahre, wo Clemmer hofft, seine Führungsposition weiter auszubauen.

In einem weiteren Sinn wird selbst der Automobilsektor Teil des Internets der Dinge. Verbindungen, Steuerung und die Sicherheit in einer Welt voller Netzwerkgeräte ist die Mission von NXP für die nächsten zehn Jahre.

„Das ist der Zweck, den wir mit der Fusion zwischen Freescale und NXP verfolgen.” Sagte Clemmer.

Der Blick in die weite Ferne

Wie du gesehen hast, sind die Ziele von Clemmer mutig und ehrgeizig. Sie sind aber auch erreichbar von dem Punkt aus, wo NXP heute steht – aber nur sehr langfristig.

Keines dieser wagemutigen Ziele wird 2016 erreicht werden können – oder auch bis 2018. Die Integration von Freescale ist gut gelungen, aber es könnte noch Hindernisse geben. Die Nachfrage ist immer unregelmäßig und kurzfristig unvorhersehbar. Der Kurs von NXP könnte auch in naher Zukunft keinen Anstieg sehen.

Diese Dinge sollte man als kurzfristige Ablenkungen akzeptieren. NXP ist keine Aktie, mit der man schnell reich werden kann und das ist auch ok – diese volatilen Biester sind oft enttäuschend für die Investoren.

Clemmer baut seinen Halbleitertitanen langfristig auf und das ist auch die Einstellung, die man als Investor bei dieser Aktie mitbringen muss.

Frag also nicht, was NXP 2016 für dich tun kann. Du solltest fragen, wo die Aktie 2025 stehen wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt NXP Semiconductors.

Dieser Artikel wurde von Anders Bylund  auf Englisch verfasst und wurde am 02.07.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!