The Motley Fool

3 Gründe, jetzt LEONI-Aktien zu kaufen

Foto: LEONI AG

Leoni (WKN:540888) hatte es in den letzten 9 Monaten nicht leicht. Ende des letzten Jahres gab es eine Gewinnwarnung für das vierte Quartal 2015 und gleichzeitig wurden die Ziele für das laufende Jahr nach unten korrigiert. Der Aktienkurs hat sich in der Folge halbiert und trat seitdem auf der Stelle.

Ich sehe jedoch drei Gründe, die Leoni für mich interessant machen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Günstige Bewertung

Am 12. Oktober 2015 mussten die Ziele für Umsatz und Gewinn des im Dezember zu Ende gegangenen Jahres und des derzeit laufenden Jahres gesenkt werden. Grund waren, neben dem vorzeitigen Auslaufen lukrativer Aufträge, höher als erwartet ausgefallene Kosten für neue Produkte. In Folge dessen fiel der Aktienkurs am nächsten Tag um 34 % und ist in der Zwischenzeit sogar noch weiter gefallen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt aktuell bei 10,6, basierend auf einem Kurs von 25,05 Euro (27.06.2016) und einem Gewinn je Aktie von 2,36 Euro. Gehen wir nun davon aus, dass Leoni die aktuellen Probleme schnell in den Griff bekommt, dazu einige neue Aufträge an Land ziehen kann und der Gewinn wieder auf das Niveau von 2011 von 4,99 Euro je Aktie steigt, ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von nur noch 5. Dass das so eintritt ist zwar nicht garantiert, ich halte es jedoch angesichts des anhaltenden Wachstums der Automobilbranche für wahrscheinlich.

2. Probleme sind beherrschbar und wahrscheinlich temporär

An der Tatsache, dass einige Projekte ausgelaufen sind, kann das Management nicht viel ändern. Die einzige Möglichkeit ist, sich voll auf zukünftige Projekte zu konzentrieren.

Genau in diesem Bereich lag aber scheinbar das zweite Problem. Die Kosten für zukünftige Projekte wurden offensichtlich zu niedrig eingestuft. Daher mussten zusätzliche Belastungen verbucht werden. Das Management ist allerdings zuversichtlich, dass die Probleme erkannt und die richtigen Maßnahmen ergriffen wurden, um diese zu beheben.

Sollte sich das bewahrheiten, sollte die zukünftige Profitabilität meiner Einschätzung nach auch wieder auf ein ähnliches Niveau wie in der Vergangenheit ansteigen können.

3. Gute Positionierung für zukünftige Trends

In zahlreichen Branchen zeigt sich ein deutlicher Trend hin zur intensiveren Vernetzung und Ausstattung der Produkte mit einer größeren Zahl an Sensoren. Insbesondere in der Automobilindustrie ist das ein großer Trend, der für Leoni neue Aufträge bedeuten könnte.

Die Automobilindustrie ist seit einigen Jahren dabei ihre Fahrzeuge mit immer mehr Sensoren auszustatten, die einerseits die Sicherheit verbessern sollen und andererseits ein wichtiger Baustein hin zu autonomen Fahrzeugen darstellen. Da Leoni bereits nahezu jeden großen Automobilhersteller der Welt und auch deren Zulieferer mit Kabelsystemen beliefert, ist das Unternehmen ideal positioniert um  von diesem Trend zu profitieren.

Gleichzeitig geht der Trend hin zur Elektromobilität, was wiederum einen erhöhten Bedarf an speziellen Kabelsystemen im Fahrzeug und ausserhalb des Fahrzeugs, insbesondere für die Ladeinfrastruktur, zur Folge hat.

Mein Foolishes Fazit: Ein günstig bewertetes Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten

Angesichts der insgesamt günstigen Bewertung des Unternehmens und der guten Zukunftsperspektiven halte ich die Leoni-Aktie für eine interessante Investition.

Es hängt zwar viel davon ab, ob das Management es schafft, die Kosten in den Griff zu bekommen und in Zukunft solche Fehler zu vermeiden, jedoch bin ich zuversichtlich, dass die Probleme erkannt und korrigiert wurden und das Unternehmen wieder zu profitablem Wachstum zurückfinden wird.

In diesem Fall sehe ich deutliches Aufwärtspotenzial über die nächsten Jahre.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!