The Motley Fool

Visa hat einen Wearable-Ring entwickelt, der deinen Einkauf bezahlt

Foto: Visa

Mit deinem Smartphone zu bezahlen ist ziemlich cool. Aber stell dir vor, du könntest eine Tasse Kaffee bezahlen, indem du Signale eines Rings verwendest, den du am Finger trägst. Wenn Visa (WKN:A0NC7B) Erfolg hat, dann wird das alles sein, was du noch brauchst.

Das Kreditkartenunternehmen hat einen Wearable-Ring entwickelt, der mit einem Visakonto verknüpft ist. So kann er zum Bezahlen von Einkäufen verwendet werden. Um den Ring bekannt zu machen, verteilt Visa ihn an Sportler, die im kommenden Sommer in Brasilien bei den Olympischen Spielen starten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Der Ring funktioniert ähnlich einem Smartphone, was die Zahlungen angeht. Als Technologie kommt die Nearfield Communication (NFC) zum Einsatz, die sich mit dem Kreditkartenlesegerät eines Geschäfts verbindet. Ein Mikrochip in dem Ring und eine in dem Ring integrierte NFC-Antenne machen dies möglich.

Alles, was du noch tun musst, um zu bezahlen, ist, auf den Ring zu tippen, während du in der Nähe eines NFC-Bezahlterminals bist, sagt Visa.

“Visas erster Bezahlring gibt smarte Bezahltechnologie in die Hände unserer Athleten für bequemes und einfaches Bezahlen“, sagte Jim Mc Carthy, Executive Vice President für Innovationen und strategische Partnerschaften bei Visa. „Dieser Ringe ist das neuste Beispiel, wie Visa ständig Innovationen schafft, um sein Ziel zu erreichen, überall bei den Spielen und auf der ganzen Welt akzeptiert zu werden.

Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, bietet der Ring eine noch sicherere Möglichkeit, zu bezahlen, als eine Kreditkarte. Dies ist in der Tokentechnologie begründet. Diese ersetzt sensible Bezahlinformationen wie die 16-stellige Kontonummer der Kreditkarte durch einen einzigartigen digitalen Identifizierungscode, der für die Bearbeitung der Zahlung verwendet wird, ohne die Konteninformationen offenzulegen.

Und als ob das nicht schon genug wäre, benötigt der Ring noch nicht einmal eine Batterie oder muss aufgeladen werden. Zudem ist er bis zu 50 m wasserdicht.

Ich würde nicht so weit gehen und behaupten, dass das ein Gamechanger für Visa ist. Wer weiß, ob er überhaupt akzeptiert wird. Aber diese Entwicklung zeigt deutlich die Innovationsanstrengungen und Kreativität, die im Bezahlbereich heute herrschen.

Es gibt Unternehmen wie Square, die es Leuten und kleinen Unternehmen leichter und billiger machen, Zahlungen durchzuführen. Das iPhone und verschiedene Samsungtelefone haben ebenfalls Bezahlplattformen, die durch das Telefon bedient werden können.

Dann gibt es noch Unternehmen wie Fitbit und Under Armour, die die Wearable-Technologie aggressiv verfolgen, um deine Gesundheit und sportliche Aktivität zu überwachen. Der Visaring scheint durch all diese Ansätze inspiriert zu sein.

Ich bin nicht die Art von Person, die sofort losrennt und gleich einen solchen Ring haben will, aber wenn sie von Konsumenten akzeptiert werden, könnte dies Visa helfen, Marktanteile von American Express und Discover zu erringen. In einer Branche, in der es eng ist und in der der Wettbewerb stark ist, sind selbst kleine Erhöhungen des Marktanteils ein Sieg.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Under Armour (A-Aktien) und Visa. The Motley Fool empfiehlt American Express und Fitbit.

Dieser Artikel wurde von John Maxfield auf Englisch verfasst und am 05.06.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!