MENU

Die besten Aktien von Warren Buffett 2016

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett ist einer der besten Investoren in der Geschichte des Aktienmarktes und Millionen Menschen verfolgen seine Auswahl genau, um Ideen für ihre eigenen Portfolios zu bekommen. Obwohl der weitere Aktienmarkt bisher in diesem Jahr nicht so viel geleistet hat, schaffte es das Orakel von Omaha, einige solide Leistungsträger auszusuchen, wie vor Kurzem berichtet wurde. Vier seiner Aktien haben Investoren besonders starke Renditen im zweistelligen Bereich im Jahr 2016 geliefert und Anteilseigner wollen wissen, ob Buffetts Magie weiter funktionieren wird. Lasst uns einen Blick auf die vier Top-Aktien auf Buffetts Liste werfen.

KHC Gesamtrendite. Daten durch YCHARTS

KHC Gesamtrendite. Daten durch YCHARTS

Kinder Morgan ist um 22 % gestiegen

Energie-Riese Kinder Morgan (WKN:A1H6GK) ist eine von Buffetts neueren Errungenschaften, wie das Orakel in seinem Quartalsbericht für Q4 2015 enthüllte. Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk aus Öl- und Erdgas-Pipelines und Terminals sowie Kohlendioxid-Transport und -Speicherung, die ihresgleichen suchen. Das gibt ihm einen Wettbewerbsvorteil gegenüber kleineren Rivalen. Trotzdem sind die Aktienpreise von Kinder Morgan als Folge des Falls der Energiepreise gesunken, obwohl sein Cashlfow relativ konstant geblieben ist.

In den Augen vieler Investoren kombiniert Kinder Morgan guten Wert mit lukrativen Einkommensmöglichkeiten, während die Aktien eine gesunde Dividende in Höhe von fast 3 % zahlt. Das Unternehmen hat gerade die Zustimmung dafür bekommen, seinen Plan, flüßiges Erdgas zu exportieren, durchzuführen und bietet also Wachstumsmöglichkeiten. Diese Mischung macht aus dem Unternehmen eine zeitgemäße Kaufmöglichkeit. Obwohl einige bezweifeln, dass Buffett selbst den Kauf autorisiert hat, ist Kinder Morgan einen zweiten Blick wert.

Kraft Heinz ist um 19 % gestiegen

Der Nahrungsmittelgigant Kraft Heinz (WKN:A14TU4) ist ein neu geformtes Unternehmen und Buffetts Position kommt von seinem Kauf von Heinz mit Partner 3G Capital. Der jüngste Schritt nach oben folgt den hocherfolgreichen Ergebnissen aus der Fusion von Heinz und Kraft. Wie Buffett es beschrieb, lag seine Kostenbasis für seine Anteile an Kraft Heinz bei weniger als der Hälfte ihres Werts, als die Fusion Anfang letzten Jahres zuerst abgeschlossen wurde, wenn man bedenkt, was er für Heinz bezahlt hat, sowie das Geld, welches für eine besondere Dividende für Kraft-Anteilseigner genutzt wurde.

Leider wird Buffett auch aus einer weiteren lukrativen Investition in Kraft Heinz herausgehauen. In diesem Monat kann das Unternehmen bevorzugte Anteile, die Buffett besitzt, im Wert von ungefähr 8 Milliarden US-Dollar zurückkaufen. Bedenkt man ihre Zinsrate von 9 %, erscheint es fast sicher, dass Kraft Heinz das tun wird. Nichtsdestotrotz wird Buffett seine Stammaktien behalten und der Anstieg um fast 20 % in diesem Jahr zeugt von der Gesundheit des Unternehmens und seines Managements unter 3G.

Wal-Mart ist um 17 % gestiegen

Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Aktien handelt es sich bei Wal Mart (WKN:860853) um eine langfristige Wahl von Buffett. Sie war außerdem eine Finanzierungsquelle für ihn, als er vor Kurzem einige seiner Wal-Mart-Anteile verkauft hat, um Geld für andere Käufe zu aufzutreiben, die er für lukrativer hielt.

Ein Großteil des Kursanstiegs im Jahr 2016 ist aufgrund der soliden Leistung des Unternehmens im ersten Quartal entstanden – darunter Gewinne, welche die gemeinsamen Vorhersagen um 0,10 US-Dollar pro Anteil übertrafen. Interessanterweise warnte Wal-Mart davor, dass der Profit für einige Zeit unter Druck stehen könnte, da der Händler schwer in Schritte investiert, um seine langfristigen Aussichten zu verbessern und seine Konkurrenz fernzuhalten. Momentan sieht es so aus, als seien Investoren mit Wal-Mart zufrieden. Eine Kehrtwende wird jedoch noch etwas länger dauern.

USG ist um 17 % gestiegen

Gipswandbauplatten-Hersteller USG (WKN:852784) ist ein weitere Anteil, den Buffett seit langem hält. Das Unternehmen stellt Rigipsplatten-Trockenbauwände und andere Baumaterialien wie Deckenplatten, Überdachungen und Dämmungen her. Buffett hat während der Finanzkrise weiter in USG-Unternehmensschulden investiert und seitdem von seiner Erholung profitiert.

In diesem Jahr hat USG positiv auf eine gesunde US-Wirtschaft reagiert, die den globalen Druck überstanden hat, der das Baugewerbe an vielen anderen Orten der Welt zurückgehalten hat. Das Unternehmen berichtet von einer steigenden Nachfrage nach seinen Produkten im jüngsten Quartal, womit USG immer noch wie eine kluge Wahl seitens Buffetts mit langfristigem Potenzial aussieht.

Buffett achtet nicht sonderlich auf kurzfristige Ergebnisse, weswegen die Tatsache, dass diese vier Aktien in diesem Jahr so gut performen, ihm nicht wirklich viel bedeuten wird. Trotzdem sind diese Aktien einen zweiten Blick wert, wenn du sie vielleicht in Zukunft zu deinem Investment-Portfolio hinzufügen möchtest.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Kinder Morgan. The Motley Fool hat die folgenden Optionen: Short June 2016 $12 puts auf Kinder Morgan. 

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 6.6.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.