The Motley Fool

Die Facebook Aktie und 7 weitere Aktien, die Milliardäre lieben

Foto: The Motley Fool

Die Legenden des Investieren David Einhorn, John Paulson und Bill Ackman liegen nicht immer richtig – aber oft. Über die Jahre haben sie konsequent Aktien ausgewählt, die es ihren Hedgefonds erlaubt haben, den Markt zu überbieten und beeindruckende Renditen zu generieren, die wiederum das Wachstum ihrer Vermögen angefeuert haben.

Lass uns einen Blick auf die Aktien werfen, die diese und andere Milliardäre lieben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Googles Mutterunternehmen ist eine beliebte Wahl

In den Portfolios vieler milliardenschwerer Hegefondsmanager kann man Anteile von Alphabet (WKN:A14Y6H9) finden. Ende März waren diese Anteile für Third Point LLC, Omega Advisors, Point72 Asset Management, Viking Global Investments und Appaloosa Management unter den Top-5-Anteilen.

Alphabet war Omega Advisors größter Anteil und für etwas über 5,6 % seines Portfolios verantwortlich. Omegas Chef, Leon Cooperman, ist 3,2 Milliarden US-Dollar schwer. Es stellte ungefähr 8 % des Portfolios von Appaloosa dar – der Hedgefonds, der von Milliardär David Tepper geleitet wird, dessen enormes Privatvermögen laut Forbes bei 11,4 Milliarden US-Dollar liegt. Für Viking Global lag der Anteil etwas unter 7 %, war aber immer noch der viertgrößte Anteil des Fonds. Vikings CEO, Ole Andreas Halvorsen, ist 3,1 Milliarden US-Dollar schwer. Alphabet war Point72s drittgrößter Anteil, stellte aber nur ungefähr 1,5 % seines Portfolios dar. Point72 verwaltet das Privatvermögen in Höhe von 12,7 Milliarden US-Dollar von Steve Cohen, dessen SAC Capital einst einer der Hedgefonds mit der besten Leistung war. Am Ende des letzten Quartals waren ungefähr 5 % von Third Points Portfolio in den Suchmaschinengiganten investiert. Der Activist-Investor, Dan Loeb, leitet Third Point und besitzt ungefähr 2,6 Milliarden US-Dollar.

Cohen und Halvorsen lieben auch Googles Erzrivalen

Facebook (WKN:A1JWVX) steht zwar nicht in direkter Konkurrenz zu Alphabet – es betreibt immerhin keine Suchmaschine – aber die beiden Unternehmen stehen miteinander im Wettbewerb um Werbegelder. Am 31. März zählte Facebook zu einer der beliebtesten Aktien unter Milliardärsinvestoren.

Es war der zweitgrößte Anteil von Point72 und stellte ungefähr 2 % von Cohens Portfolio dar. Für Halvorsen war es der größte Anteil mit ungefähr 10 % von Viking Globals Portfolio. Interessanterweise handelte es sich um einen neuen Anteil für Halvorsen – er hat seinen kompletten Anteil im letzten Quartal erworben. Lone Pine Capital hat Facebook-Anteile im ersten Quartal gekauft, besaß aber bereits davor viele Facebook-Anteile. Diese zusätzlichen Käufe machten es jedoch zu Lone Pines zweitgrößtem Anteil, der fast 6,5 % seines Portfolios repräsentiert. Lone Pines Portfolio-Manager, Stephen Mandel, hat ein Vermögen in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar.

Schwer auf Haustiere setzen

Zoetis (WKN:A1KBYX) ist der größte Hersteller von Tiermedizin für Haustiere. Ende März handelte es sich hierbei auch um den größten Anteil von Pershing Square. Es stellte ungefähr 21 % des Portfolios des Hedgefonds dar, dessen Chef, Bill Ackman, ein Privatvermögen in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar vorweisen kann. Ackman versucht jedoch, einen großen Teil seines Zoetis-Anteils loszuwerden. Im Mai berichtete die New York Times, dass Pershing Square plant, ungefähr 40 % seiner Zoetis-Anteile zu verkaufen.

Aber Pershing Square ist nicht der einzige Fonds, der in Zoetis investiert hat. Es handelt sich auch um eine von Cohens Top-Anteilen. Es repräsentiert etwas über 1,3 % von Point72s Portfolio, war aber der fünftgrößte Anteil des Fonds am Ende des letzten Quartals.

Eine weitere Megamarktkapitalisierung in der Tech-Branche

Der Gigant des E-commerce Amazon (WKN:906866) war eine der Aktien mit der besten Leistung in den letzten 12 Monaten. Sie gehört auch zu den Top-Aktien unter Hedgefonds-Managern. Amazon stellte Ende März fast 9 % des Portfolios von Tiger Global Management dar. Der Chef von Tiger Global, Chase Coleman III, ist 2,4 Milliarden US-Dollar schwer. Es war auch unter der Top-Auswahl von Mandel und Halvorsen und stellte ungefähr 5,9 % und 8,9 % ihrer Portfolios dar.

Coleman und Einhorn halten weiterhin Apple

Apple (WKN:865985) ist nicht mehr der Hedgefondsliebling, der es einst war, wird aber immer noch gerne ausgewählt. David Einhorn war lange optimistisch bezüglich Apple und das Unternehmen bleibt der größte Anteil seines Fonds, Greenlight Capital, in dessen Portfolio es am Ende des letzten Quartals ungefähr 15 % ausmachte. Einhorn ist für sein aktivistisches Investieren bekannt und 1,45 Milliarden US-Dollar schwer. Apple ist auch einer der größten Anteile von Coleman und repräsentierte Ende März fast 8,9 % von Tiger Globals Portfolio.

Coleman liebt auch Priceline

Priceline (WKN:766054) ist der drittgrößte Anteil von Coleman und machte am Ende des letzten Quartals etwas über 10,2 % von Tiger Globals Portfolio aus. Es war der viertgrößte Anteil von Mandel und machte damit über 5 % von Lone Pine Capitals Portfolio Ende März aus.

Allergan ist Paulsons größter Anteil

John Paulson ist mit einem Vermögen von 9,8 Milliarden US-Dollar einer der reichsten Hedgefonds-Manager der Welt. Sein Fonds, Paulson & Co., besitzt dutzende Aktien, aber seinen größten Anteil macht der Medikamentenhersteller Allergan (WKN:A14U12) aus. Am Ende des letzten Quartals stellte das Unternehmen fast 10,8 % seines Portfolios dar. Es war in Loebs Portfolio sogar ein noch größerer Anteil – mit ungefähr 12,3 % – war aber nur Third Points zweitgrößter. Es war mit ungefähr 7 % seines Portfolios Elliot Managements viertgrößter Anteil. Elliot Managements Paul Singer hat ein Privatvermögen in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar.

Paulson liebt auch Teva

Paulsons Interesse an der Pharmaziebranche geht über Allergan hinaus. Paulson & Cos drittgrößter Anteil ist Teva Pharmaceutical (WKN:883035). Ende März machte das Unternehmen etwas über 8 % von Paulsons Portfolio aus. Es war auch einer der größten Anteile von Halvorsen und machte fast 7,8 % von Viking Globals Portfolio aus.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- und C-Aktien), Amazon.com, Apple, Facebook und Priceline Group.

The Motley Fool hält die folgenden Optionen: long January 2018 $90 calls auf Apple und short January 2018 $95 calls auf Apple. The Motley Fool empfiehlt Teva Pharmaceutical Industries. Suzanne Frey, Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied vom Vorstand von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Sam Mattera auf Englisch verfasst und am 29.05.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!