The Motley Fool

Sollte Bombardier dein Top Contrarian Investment sein?

Foto: Bombardier

Bombardier (WKN:866671) scheint sich nach einigen üblen Turbulenzen seit Beginn des Jahres wieder stabilisiert zu haben.

Lass uns einen Blick auf die derzeitige Situation werfen, um zu sehen, ob jetzt der richtige Kaufzeitpunkt ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die große Kundgebung

Bombardier ist seit Anfang Februar um mehr als 150 % gestiegen und einige Investoren wundern sich, was genau diese drastische Wende antreibt.

Die Rallye begann als Air Canada  eine Willenserklärung zum Kauf von 45 CSerien Jets unterschrieb. Investoren schnellten nach diesen Nachrichten in die Aktie, da dies seit September 2014 die erste Bestellung für die belagerten Flugzeuge ist.

Air Baltic konvertierte dann die Option für den Kauf von sieben Flugzeugen zu einer festen Auftragserteilung, welches den Investoren einen weiteren Grund zum Kauf gab, da sie vermuteten, dass etwas Gutes auf das Unternehmen zukommen wird, nachdem sie plötzlich zwei neue Deals in solch einer kurzen Zeit erzielten.

Während diese Dinge vorangingen, berichteten die Medien, dass die potenzielle Rettungsaktion der Bundesregierung dabei half den Markt davon zu überzeugen, dass ein finanzielles Sicherheitsnetz bald in Kraft treten würde, um die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens zu versichern.

Bombardier verkündete dann den Vertrag, Delta Air Lines mit 75 CSerien Jets zu versorgen. Der Deal verscheuchte die verbleibenden Leerverkäufer und sendete die Aktie auf den Höhenflug von 2 US-Dollar pro Aktie, wo es mehr oder weniger über die letzten Monate verblieb. Im Februar war die Aktie unter 0,80 US-Dollar pro Aktie.

Risiken

Neue Bestellungen sind sicherlich besser als gar keine Bestellungen, aber Investoren sollten vorsichtig sein.

Der Air Canada Deal steht immer noch nicht fest und Verhandlungen scheinen sich noch länger zu verzögern, als ursprünglich erwartet. Air Canada gab die Bestellung im Februar auf, und Anfang April sagte das Unternehmen noch, dass die Vereinbarung „innerhalb von Wochen“ feststehen wird.

Ein Reuters Bericht wies darauf hin, dass Bombardier eventuell die CSerien vergünstigen muss – um mindestens 75 %, falls es den Delta Deal für sich gewinnen will. Das Management meinte, dass das Programm immer noch auf dem richtigen Weg sei in 2020 Gewinne zu erzielen, aber Investoren haben keine Möglichkeit zu erfahren, wie knapp die Margen für die neuesten Bestellungen sind.

Kurz nach der Air Canada Verkündung, meldete Republic Airways Insolvenz an, welches eine, schon bereits unzuverlässige Bestellung für 40 CSerien Jets auf dünnes Eis stellt. Analysten gehen davon aus, dass dieser Deal storniert wird.

Weitere Probleme

Bombardiers Corporate Jet Geschäft steckt im Schlammassel, da die globale Nachfrage, aufgrund des Zusammenbruchs am Energiemarkt und wirtschaftlicher Misere in Russland und Brasilien, nachlässt.

Bombardier Transport, die Zug Division des Unternehmens, steuert auch auf einige Turbulenzen zu. Die Gruppe müht sich damit ab, große Straßenbahn-Bestellungen von Toronto zu erhalten, und verlor am amerikanischen Markt große Deals an chinesische Wettbewerber.

Bombardier trägt immer noch einen Berg voll Schulden mit sich und ist dazu gezwungen, sich zu der Quebec Regierung und zu seinen Pensionsfonds zu wenden, um das benötigte Kapital sich über Wasser halten zu können, zu bekommen. Verhandlungen mit Ottawa für zusätzliche Unterstützung sind bereits im Gange.

Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Investoren, die bei 1 US-Dollar eingestiegen sind, sollten in Betracht ziehen, Gewinne einzufahren und Anhänger des Unternehmens sollten darauf warten, bis die erste CSerie ausgeliefert wurde, bevor sie die Aktie kaufen.

Für konträre Typen glaube ich, dass es derzeit bessere Optionen am Markt gibt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und wurde am 25.05.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!