The Motley Fool

3 Solaraktien, die du kaufen und halten kannst: First Solar, SunPower und 8Point3

Quelle: Pixabay tpsdave

Das Ergebnis ist da: Die Solarbranche, von der viele lange glaubten, sie sei sehr risikoreich, ist dabei, unsere Welt zu verändern. Jedoch sorgen technologischer und gesellschaftlicher Fortschritt nicht immer für spektakuläre Gewinne für Investoren. Frag einfach bei Anlegern von SunEdison nach, das kürzlich bankrott ging. Natürlich fordern exponentielles Wachstum und steter Wandel einige Opfer – Investoren sollten vorsichtig sein.

Wir haben daher einige unserer besten Mitarbeiter darum gebeten, uns drei Solaraktien zu nennen, die nicht nur von der solarbetriebenen Zukunft profitieren werden, sondern Foolishen Investoren wahrscheinlich ein Gefühl von Sicherheit geben können, das (aus gutem Grund) in dieser Branche sehr wichtig geworden ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lies weiter, um mehr über die drei Solaraktien zu erfahren, die du kaufen und langfristig halten kannst.

Justin Loiseau

Viele Investoren halten den Begriff „verlässliche Solaraktie“ für ein Oxymoron – in den meisten Fällen haben sie recht. In den letzten Jahren hat sich allerdings First Solar (WKN: A0LEKM) als eine der stabilsten Solaraktien erwiesen.

Dieses Unternehmen hat sich immer auf den Gewinn konzentriert. Während es sinnvoll ist, dass sich Rivalen um ihre neuen Produktlinien und Marktanteile sorgen, war First Solar nicht gewillt, sein starkes Finanzmodel zu opfern und hat in sieben der letzten acht Quartale positive Gewinne berichtet.

Wie die meisten Unternehmen in einer aufkommenden Branche hat First Solar Hürden überwinden müssen – die Panel-Technologie des Unternehmens ist etwas nach hinten gefallen und hat erst vor Kurzem wieder Anschluss an die Konkurrenz gefunden. Aber mit den Jahren hat sich First Solars Geschäft konsequent verbessert. Der jährliche Umsatz ist in den letzten fünf Jahren um über 30 % gestiegen und sein reines Einkommen um 56 %.

First Solar-Anteile hatten ihre Höhen und Tiefen in der Branche, aber die Aktie ist seit 2012 stetig gestiegen und genießt zurzeit eine Beständigkeit wie wenig andere Solaraktien auf dem Markt. Das sind die Art von Kennzahlen, die Investoren von First Solar mittlerweile erwarten und der Grund dafür, dass First Solar eine der besten Solaraktie zum Kaufen und Halten ist.

Sean O’Reilly

Sie war vielleicht in letzter Zeit nicht die Aktie mit der besten Leistung, aber ich werde hier SunPower (WKN:A1JNM7) als eine Solaraktie empfehlen, die man kaufen und langfristig halten kann.

SunPower macht alles: Es bietet integrierte Solar-Systeme für Kraftanlagen und private und Geschäftskunden an. In der Solarbranche geht es vor allem um Effizienz, besonders wenn der Raum beschränkt und Sonnenlicht schlecht vorhersehbar ist – und genau hier liegt SunPowers Vorteil. Seine Zellen der Serie X sind zurzeit unter den besten Produkten auf dem Markt – wenn nicht die besten – und wandeln Sonnenlicht zu enormen 22 % zu Strom.

Der Bilanzgewinn im ersten Quartal war etwas enttäuschend mit einem GAAP-Verlust von 0,30 US-Dollar, aber das Bild sieht besser aus, wenn wir in die Zukunft blicken. Analysten, die von S&P Global Market Intelligence befragt wurden, erwarten dieses Jahr GAAP-Gewinne in Höhe von 0,57 US-Dollar, was auf 1,50 US-Dollar bis zum Geschäftsjahr 2018 anwachsen soll. Man sollte hier auch festhalten, dass SunPower erst kürzlich sein Interesse an dem YieldCo 8point3 Energy Partner (WKN:A14U8Z), welches es teilweise besitzt, abgespalten hat. Veränderungen der Kapitalstrukturen machen Gewinnvorhersagen immer schwieriger und man sollte dem Unternehmen verzeihen, dass es die Schätzungen der Wall Street nicht genau getroffen hat.

Während SunPower nicht die stärkste Bilanz in der Geschäftswelt Amerikas hat, ist es in jedem Fall solider als SunEdison, was kürzlich Bankrott anmelden musste. Seit dem 3. April hat das Unternehmen ein Verschuldungsgrad von 0,69 und ein derzeitiges Verhältnis von 2,3. Nimmt man dazu SunPowers respektable Position in der Branche, hat man einen Ort der Stabilität innerhalb der erschütterten Solarbranche.

Insgesamt bietet SunPower die Technologie und Installationserfahrung, um die Aufmerksamkeit von nicht nur Solar-Kunden, sondern auch Foolishen Investoren gleichermaßen zu verdienen.

Travis Hoium

Es gibt nicht viel in der Solarbranche, das langfristig stabil gewesen ist. Wir haben den Aufstieg und Fall von Solarpanel-Herstellern gesehen, während Entwicklern das Gleiche passiert ist und neue Technologien waren so schwer zu kommerzialisieren, dass Risikokapital in die Branche quasi ausgetrocknet ist. Das macht es sehr schwer für Investoren, Solaraktien zu finden, die man kaufen und halten kann.

Die eine stabile Geschäftsstruktur, die in der Branche aufgekommen ist, ist das Yieldco – ein Unternehmen, das Projekte erneuerbarer Energien vorweist mit langfristigen Verträgen und Cashflows in Form von Dividenden an Investoren zahlt. 8point3 Energy Partners ist meiner Meinung nach der stabilste aller Yieldcos. 8point3 Energy Partners verkauft Strom an Versorgungsunternehmen, Gebäudebesitzer, Immobilienbesitzer – mit langfristigen Verträgen, die eine durchschnittliche gewichtete Laufzeit von 21,3 Jahren haben. Und das Betreiben solarer Projekte hat keine hohen Kosten. Der Cashflow ist im Gegensatz zu dem vieler anderer Solarunternehmen heutzutage sehr vorhersehbar.

Es hat mit SunPower und First Solar auch technologisch differenzierte und kapitalreiche Sponsoren und selbst eine konservative Bilanz. Wir wissen seit Yieldcos wie Abengoa Yield, TerraForm Power und TerraForm Global wie wichtig das geworden ist. Diese sind wegen der Insolvenz ihrer Mutterunternehmen infrage gestellt worden. Dieses Risiko ist für 8point3 Energy Partners sehr gering.

Zusätzlich zu diesen operativen Vorteilen wartet die Aktie mit einer Dividendenrendite in Höhe von 6 % auf, von der erwartet wird, dass sie um ungefähr 15 % pro Jahr wachsen wird. Wenn erneuerbare Energien immer sprunghafter werden, wird diese Aktie Investoren noch viele Jahre lang Wert bieten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Sean O’Reilly auf Englisch verfasst und am 18.5.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!