The Motley Fool

Warum du heute in den MDAX investieren solltest

Foto: Wikimedia Commons, Dontworry

Wenn der DAX Rekorde bricht, gibt es dafür jede Menge Aufmerksamkeit. Aber die meisten vergessen dabei, dass der MDAX nicht nur für Anleger der viel interessantere Index ist, sondern auch die Stärken der deutschen Wirtschaft viel besser abdeckt.

Wieso du mit dem MDAX auf den Erfolg der deutschen Wirtschaft setzen solltest, warum sich das auch heute lohnt und wie du das am besten machen kannst, erfährst du hier.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wieso im MDAX die Gewinner der deutschen Wirtschaft zu finden sind

Der DAX bildet die Entwicklung der 30 größten deutschen Unternehmen ab, wohingegen der MDAX aus 50 Titeln, in erster Linie mittleren Unternehmen, besteht. Somit deckt der MDAX die deutsche Wirtschaft viel breiter ab und ist in vieler Hinsicht auch repräsentativer, da Deutschlands Wirtschaft von einem starkem Mittelstand geprägt ist.

In vieler Hinsicht ist der deutsche Mittelstand einzigartig. Eine solche Konzentration von erfolgreichen mittelgroßen Unternehmen ist einmalig in der Welt und nicht wenige davon sind Weltmarktführer in ihrer Nische.

Viele der MDAX-Unternehmen sind somit international aufgestellt und ihre Entwicklung hängt nicht nur vom heimischen Markt ab. Roboterhersteller Kuka (WKN: 620440) oder Maschinenbauer Dürr (WKN: 556520) haben Kunden rund um den Globus. Behäbige Großbanken und Versorger sind jedoch im MDAX nicht zu finden und das hat der Entwicklung des Index stark geholfen.

Um die Jahrtausendwende wurde der MDAX im Vergleich zum DAX geschmäht, weil die Internetblase einige Großunternehmen zu extremen Bewertungen getrieben hat. Auf lange Frist zeigt sich aber die Stärke von Deutschlands Nebenwerten.

Der MDAX steht heute bei circa 20.000, was einer jährlichen Rendite von über 11 % entspricht. Wer die gleiche Rendite mit 50.000 Euro seit Auflage des Index erreicht hätte, wäre heute Millionär. Somit hat er doppelt so viel Rendite gebracht wie der DAX. Ich denke, dass der MDAX auch in Zukunft die bessere Wahl sein sollte.

Wieso der MDAX noch attraktiv ist

Verlässliche Daten sind schwer zu finden, aber laut Finanzen100 liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis des MDAX bei circa 17 und damit knapp über dem historischen Durchschnitt. Das macht den MDAX zu keinem Schnäppchen, aber in Anbetracht der niedrigen Zinsen auch keineswegs teuer.

Einen Aufpreis zu zahlen, scheint mir langfristig immer noch gerechtfertigt zu sein, da der MDAX eine breite Streuung in hochwertige Unternehmen ermöglicht. Anleger sollten aber vermutlich mit einer geringeren Rendite als seit der Jahrtausendwende rechnen, da die strukturelle Steigerung der Profitabilität vermutlich nicht mehr noch einmal so stark sein wird, wie in der Vergangenheit. Viele Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand haben nicht nur den Weltmarkt erobert, sondern in den letzten Jahren auch erfolgreich Kosten gesenkt.

Wie du investieren kannst

Wer jetzt Interesse am MDAX bekommen hat, kann sehr einfach in den Index investieren. Am besten macht man als Anleger von einem MDAX-Indexfonds Gebrauch, der den Index einfach und kostengünstig nachbildet.

Der iShares MDAX ETF (WKN: 593392) ist eine empfehlenswerte Option, mit einer geringen Gesamtkostenquote in Höhe von 0,51 %. Der ETF hat in der Vergangenheit den Index sehr verlässlich nachgebildet.

Sich ein bisschen deutsche Mittelstandsexzellenz ins Portfolio zu holen, ist meiner Ansicht nach immer noch eine gute Idee.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marlon Bonazzi besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!