The Motley Fool

Wenn jeder einzigartig sein will

Foto: Pixabay, ralph

Investieren ist voller Ironie. Hier ist ein Paradebeispiel: Fast jeder denkt, er sei ein antizyklischer Investor.

Das geht natürlich nicht. Schon per Definition ist die Mehrheit der Investoren der Konsens, den sie glauben zu überlisten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Kern des aktiven Investierens ist die Fähigkeit, entgegen der Masse zu denken und Aktien zu kaufen, mit denen der Markt nicht grün ist. Schon Buffett sagte: „Sei gierig, wenn andere ängstlich sind und ängstlich, wenn andere gierig sind.“

Aber wer sind diese „anderen“?

Natürlich nicht du und ich auch nicht. Das ist jedenfalls das, was wir denken. Niemand sieht sich als Teil der „anderen“, obwohl sie irgendwo existieren müssen. Egal, wie wir handeln – kaufen oder verkaufen, es spielt keine Rolle – wir können uns eine gesichtslose Menschenmenge vorstellen, die mit unserer Handlung nicht einverstanden ist, und erklären uns dann zum antizyklischen Investor.

Aber ein antizyklischer Investor zu sein, heißt nicht, dass du einfach jemanden gefunden hast, der nicht einer Meinung mit dir ist. Es ist viel schwieriger und seltener anzutreffen.

Wenn du in New York City lebst, unterscheidest du dich von all den Leuten, die nicht in New York leben und dies auch gar nicht wollen. Aber das ist dann noch lange nicht antizyklisch. Es ist sogar ziemlich beliebt, nach New York City zu ziehen. Dadurch wird die Stadt zu einem der bevölkerungsreichsten, am härtesten umkämpften und teuersten Orte auf der Welt. Viele Leute, die einfach nicht deiner Meinung sind, sind nicht genug, denn schon ein wenig Zulauf kann genug sein, um die Gelegenheit auszutrocknen.

Das Gleiche gilt beim Investieren

Im Jahre 2011 positiv auf den Aktienmarkt zu schauen, schien wie eine antizyklische Haltung. Das Gleiche gilt für Gold. Jede Gruppe konnte auf Investoren verweisen, die nicht die gleiche Meinung vertrat und sich so als antizyklischen Investor betrachten. Aber die Aktienoptimisten und Goldoptimisten wetteten auf gegensätzliche Ergebnisse. Jeder hielt sich für antizyklisch. In Wahrheit hatten beide Gruppen viel Zulauf bei ihrem eigenen Anlagegegenstand, auch wenn andere Leute einen anderen Blick auf die Welt hatten.

Adam Parker, Chief Equity Strategist von Morgan Stanley, schrieb letzten Monat, dass viele seiner Kunden von sich behaupten, antizyklisch zu investieren. Und dann teilen doch alle die gleichen Ansichten.

„Verklärt darüber reden, dass man ein antizyklischer Investor ist, wenn man eigentlich den Konsens vertritt, kann nicht gut sein“, schrieb er.

Das kann nicht gut sein, da eine falsche Vorstellung von antizyklischem Verhalten die falsche Sicherheit bietet, dass du etwas siehst, was andere nicht sehen. Das ist besonders gefährlich, wenn du von anderen in der Gruppe der antizyklischen Investoren, sozusagen Mit-New-York-Bewohner, Unterstützung erfährst. Das ist das Beste aus zwei Welten: Die Macht, sich als antizyklischer Investor zu fühlen und gleichzeitig die Bestätigung von Gleichgesinnten zu erfahren. Aber das gibt es nur selten.

Genau dies ist im letzten Jahrzehnt während einer Periode passiert, die ich die “Wertinvestorenblase” nenne. Wertorientiertes Investieren wurde bei Leuten beliebt, die sich selbst stolz als antizyklische Investoren beschreiben, und nicht auf die Jagd nach teuren Technologieaktien gingen. Allerdings liebten es die wertorientierten Investoren, sich miteinander zu unterhalten, Gruppen zu bilden und ihre Ideen auszutauschen. In diesem Moment ziehen sich wahre antizyklische Investoren zurück. Was als ehrlicher Versuch galt, unabhängig zu denken, führte geradewegs zum Gegenteil, da die wertorientierten Investoren die gleichen Ideen hatten und die gleichen bekannten Aktien kauften. Sears Holdings war eine davon. Die Bank of America eine andere. Das Gleiche passiert mit Hedgefonds, wo sich selbst ernannte antizyklische Investoren auf die gleichen Aktien stürzen.

Antizyklisches Investieren ist der Schlüssel zu großen Gewinnen. Aber wir sollten akzeptieren, dass nicht jeder ein antizyklischer Investor sein kann. Wirkliches antizyklisches Investieren ist schmerzhaft. Es ist einsam. Es tut weh. Es ist, wenn jeder denkt, du bist verrückt geworden. Wahres antizyklisches Investieren findet nicht statt, wenn du eine Aktie kaufst, die 10 % nachgegeben hat. Es findet dann statt, wenn deine Kunden drohen, dich wegen Unfähigkeit zu verklagen, deine Freunde nicht mehr anrufen und deine Frau darauf drängt, dass du eine andere Karriere einschlägst. Es bedeutet, heute Aktien von Valeant oder Theranos zu kaufen.

Die gute Nachricht – die Lösung der Ironie des antizyklischen Investierens – ist, dass reines antizyklisches Investieren nicht notwendig ist, um gute Gewinne zu erzielen. Ein Markt, der deiner Sicht entspricht, kann auch gute langfristige Gewinne abwerfen, besonders, wenn du geduldiger als die Menge bist, und nicht versuchst, sie zu überlisten.

Warum sollte man viel Energie in den Versuch stecken, ein antizyklischer Investor zu sein, wenn es genug Möglichkeiten gibt, mit Geduld in einem Markt voranzukommen, in dem die meisten Leute, meistens ziemlich klug sind.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Morgan Housel auf Englisch verfasst und am 20.04.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!