The Motley Fool

Solltest du dich vor einem fallenden Markt in Acht nehmen?

Foto: Pixabay, Antranias

Der SPDR S&P 500 ETF Trust (NYSEARCA:SPY) ist ein Querschnitt des US-Aktienmarktes. Dieser Index verlief seit August in einem sogenannten Channel. Bereits zum dritten Mal erreichte er ein Allzeithoch von 210 US-Dollar und zum zweiten Mal den Tiefststand von 185 US-Dollar.

Ist die Spitze erreicht?

Manche Analysten sagten, dass der tiefe Fall im August 2015 nicht normal war und dass das der Wendepunkt sein könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Da der Markt seit sieben Jahren in Folge gestiegen ist, fragen sich manche Investoren, ob der Bulle langsam müde wird.

Solltest du dich vor einem fallenden Markt in Acht nehmen?

Was sollten Investoren in einem solchen Markt tun? Solltest du dir Sorgen um einen Absturz machen?

Diese Fragen können nur beantwortet werden, wenn du deine finanziellen Ziele kennst. Investoren müssen zumindest noch ein paar Aktien haben, um überhaupt Investoren zu bleiben. Rentner, die ein regelmäßiges Einkommen benötigen, und Dividendeninvestoren werden kein Einkommen haben, wenn sie alle ihre Aktien verkaufen.

Wenn du die Canadian Imperial Bank of Commerce (WKN:850576) Anfang des Jahres zum niedrigen Preis von 85 US-Dollar gekauft hättest, dann hättest du jetzt eine hübsche Rendite. Deine Kostenrendite läge bei mehr als 5,5 %, dank der Dividendenerhöhung im März.

In den letzten fünf Jahren lag die höchste Rendite der Canadian Imperial Bank bei über 5 %. Wenn die Rendite also über 5 % steigt, kann es eine Gelegenheit sein, ein paar Aktien zu kaufen.

Wenn du jedoch ein großes Portfolio hast und weißt, dass das Einkommen daraus nicht ausreicht, um deine Rente zu finanzieren, und du weißt, dass du ein paar Aktien verkaufen musst, um von den Wertzuwächsen zu profitieren, dann solltest du dir überlegen, wie du dein finanzielles Polster schützen kannst.

Wie du dein Portfolio schützt

Eine Möglichkeit, dein Portfolio zu schützen, ist, sich einzelne Unternehmen anzuschauen. Ich habe meine Aktien von Coca Cola (WKN:850663) letzten Monat verkauft, bevor die Quartalszahlen vorlagen.

Die Aktie wurde mit einem KGV von mehr als 23 gehandelt und das letzte Mal, als dieser Wert erreicht wurde, schrieben wir das Jahr 2007. Neben der hohen Bewertung erwartete Coca-Cola niedrigere Gewinne als im Vorjahr, da ein Teil seiner Kunden weniger Softdrinks trinkt.

Außerdem liegt die Ausschüttungsquote bei 70 %, wenn man die Gewinne von 2015 heranzieht. So hoch war der Wert noch nie, er könnte aber zur Normalität werden. Das Dividendenwachstum wird also mehr an dem Gewinnwachstum hängen, als an einer Erhöhung der Ausschüttungsquote.

Schlussfolgerung

Wenn es dir nur um das Einkommen geht, dann brauchst du bloß hochwertige Unternehmen zu kaufen, die eine hohe Rendite haben (im Vergleich zu ihren bisherigen Renditen). Das ist für gewöhnlich dann der Fall, wenn sie einen kurzfristigen Preisrückgang erleben mussten und zu vernünftigen Bewertungen gehandelt werden.

Wenn dir der Wert deines Portfolios wichtig ist, dann solltest du deine Positionen einzeln hinsichtlich ihres Wertes und ihrer Wachstumsaussichten bewerten. Falls nötig, musst du dann Anpassungen vornehmen.

Wenn du kein gutes Gefühl bezüglich des Marktes hast, dann kannst du etwas mehr Bargeld halten, um die kommende Volatilität zu mildern.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt Aktien von Coca-Cola.

Dieser Artikel wurde von Kay Ng auf Englisch verfasst und am 03.05.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!