MENU

Willst du Geld verdienen? Konzentrier dich auf die Dividendenrendite

Foto: Pixabay, PublicDomainPictures

Willst du in guten und in schlechten wirtschaftlichen Zeiten Geld verdienen? Suche nach Unternehmen mit langen Gewinnhistorien, die einen vernünftigen Preis haben, wenn nicht sogar einen Günstigen.

Kaufe hochwertige Unternehmen, wenn sie Dividendenrenditen bieten, die am oberen Ende der historischen Werte sind. Wenn deren Renditen relativ hoch sind, dann kann das ein Indikator dafür sein, dass die Aktien billig sind oder die Dividende gestiegen ist.

 

Billige Aktienpreise und hohe Dividendenrenditen bedeuten ein hohes Einkommen und hohe Gewinne. Investoren sollten aber nur solche Unternehmen kaufen, die auch in schlechten wirtschaftlichen Zeiten rentabel bleiben.

Apple (WKN:865985) hat in den letzten fünf, zehn und 15 Jahren den Markt übertroffen. Seine Dividende stieg um 9,6 %. Dieses Jahr ist das vierte Jahr in Folge, in dem die Dividende gestiegen ist. Die Rendite von 2,4 % ist am oberen Ende der historischen Werte. Das zeigt, dass die Aktie unterbewertet ist.

Apples Aktien sind in der letzten Woche um 10 % gefallen. Bei unter 95 US-Dollar je Aktie wird es mit einem KGV von 11 gehandelt. Das ist für ein A-bewertetes Unternehmen, welches viel Geld erwirtschaftet und den Markt in der Regel übertrifft, ziemlich günstig.

Die Canadian Western Bank (WKN:904575) ist eine gut geführte Regionalbank. Sie erlebte einen starken Absturz in der Finanzkrise 2008 und 2009. Damals fiel der Gewinn je Aktie um 2 % im Vergleich zu 2007. Die Aktien büßten jedoch mehr als 60 % aufgrund der Rezession ein.

Dieses Mal ist der Preisrückgang anders. Aufgrund eines niedrigen Ölpreises sind die Aktien über einen längeren Zeitraum langsamer gefallen. Der Gewinn je Aktie sank 2015 um 5 %. Dieses Jahr verlief er unverändert und es wird erwartet, dass er kommendes Jahr wieder wächst.

Ob das Wachstum eintritt oder nicht, Fakt ist, dass der Gewinn der Bank nicht stark gesunken ist. Der Aktienpreis gab jedoch 30 % von seinem Höchststand von 40 US-Dollar im Jahre 2014 ab. Nun liegt er unter 28 CAD.

Nach dem großen Rückgang wird die Bank zu einem KGV von 10,6 gehandelt. Die Dividendenrendite ist mit 3,3 % so hoch wie nie. In den letzten Jahrzehnten lag sie unter 2,6 %.

Die Canadian Western Bank ist rentabel und zahlt Geld an ihre Aktionäre aus. Sie hat ihre Dividende in den letzten 24 Jahren angehoben. Die Ausschüttungsquote von 35 % ist nachhaltig.

Schlussfolgerung

Großartige Unternehmen zu kaufen, die einen Preissturz erlebt haben, funktioniert am besten, wenn diese Unternehmen eine Historie steigender Dividenden haben, da eine Renditegrenze einen Unterpreis für die Aktie festlegt.

Apple hat beispielsweise Support für eine Rendite zwischen 2,5 % und 2,9 %. Die Entwicklung der Canadian Western Bank zeigt, dass sie Support für eine Rendite von 4,5 % hat. Dies ergibt eine Preisspanne von 79 – 92 USD für Apple und 21 USD für die Canadian Western Bank.

Selbst wenn du die günstigen Aktien heute kaufst, können Investoren einen Gewinn von 36 % für den Technologieriesen und 39 % für die Bank erwarten, wenn sie wieder zu den normalen Multiplikatoren gehandelt werden.

Hast du dir schon einmal vorgestellt, so erfolgreich zu sein wie Warren Buffett?

Dachten wir uns. Schon einmal darüber nachgedacht, so wie Warren Buffett in Deutschland zu investieren? Nein? Dann melde dich jetzt für unseren neuen kostenlosen Sonderbericht an, in dem unsere Analysten unter anderem verraten, welche Aktie die Investorenlegende in Deutschland schätzt wie keine andere -- und was du noch zum Thema Indexfonds wissen solltest. Wie Buffett zu investieren ist nämlich keine Zauberei - sondern viel einfacher und besser.

The Motley Fool besitzt Aktien von Apple.

Dieser Artikel wurde von Kay Ng auf Englisch verfasst und am 29.04.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.