MENU

Die klügsten Investoren kaufen zurzeit diese 3 Aktien

Warren Buffett ist vielleicht der beste Investor der Welt. Foto: The Motley Fool

Bei tausenden öffentlich gehandelten Aktien auf unserem Aktienmarkt kann es manchmal überwältigend sein, die besten unter ihnen zu identifizieren, um sein Geld wachsen zu sehen. Natürlich solltest du niemals blind eine Aktie kaufen, ohne sie vorher selbst zu erkunden. Manchmal kann man seine Portfolio-Kandidaten aber auch finden, indem man dem Beispiel der besten Investoren der Welt folgt. Wir haben drei unserer Mitarbeiter gebeten, eine Aktie vorzustellen, welche von den weltbesten Investoren zurzeit gekauft wird. Lies weiter, um zu sehen, welche sie ausgewählt haben und warum.

Sean Williams: Wenn ich über kluge Investoren nachdenke, denke ich an die allerbesten in Bezug auf Vermögen: Warren Buffett und George Soros. Die beiden Wertemagnaten sind dafür bekannt, ab und zu ähnliche Aktien zu halten. Eines dieser ähnlichen Unternehmen, welches beide vor kurzem gekauft haben, ist der Strominfrastruktur-Gigant Kinder Morgan (WKN:A1H6GK).

Pipeline crude oil source Pixabay Robzor

Quelle: Pixabay Robzor

In letzter Zeit war der Umgang mit niedrigen Rohöl- und Erdgaspreisen Kinder Morgans größtes Problem. Als Betreiber von 69.000 Meilen Erdgasrohren und Transporteur von 2,1 Millionen Barrel von Petroleum-Produkten täglich, sind Investoren darüber besorgt, dass niedrigere Rohstoffpreise Kinder Morgans zukünftiges Transportvolumen betreffen. Aber Kinder Morgan arrangiert seine Verträge langfristig, was bedeutet, dass der Großteil seiner Transporte für viele Quartale oder Jahre gedeckt ist. Tatsächlich sieht es so aus, als sei Kinder Morgans Profitabilität für die nächsten Jahre gesichert, selbst im Falle dauerhaft niedriger Öl- und Erdgaspreise.

Ein weiterer guter Punkt für das Unternehmen ist, dass Kinder Morgan von so ziemlich jedem Szenario profitieren kann. Wenn Preise für fossile Brennstoffe steigen und Bohrunternehmen am Limit produzieren, sollte sich die Nachfrage nach zusätzlicher Infrastruktur erhöhen und viele langfristige Verträge könnten unterschrieben werden. Wenn die Preise fallen – wie wir es in letzter Zeit beobachten konnten – können Konsumenten und kommerzielle Unternehmen die Branche aufbauen, indem sie ihre Nachfrage nach Petroleum-Produkten bei fallenden Preisen erhöhen. Selbst zu niedrigen Preisen wird die Förderung von Petroleum und Erdgas nicht stark abnehmen.

Die Energievorhersage 2040 der US Energy Information Administration sieht auch eine weltweite Erhöhung um 56 % des Stromkonsums im Vergleich zu den Werten von 2013 voraus. Das könnte Bohrunternehmen dazu bewegen, ihre Förderung mit der Zeit Stück für Stück zu erhöhen, um den Bedarf im In- und Ausland zu decken. Das sind weitere Möglichkeiten für Öl- und Gas-Mittelmänner wie Kinder Morgan.

Nach den Schwierigkeiten der letzten Zeit würden kluge Investoren gut daran tun, sich Kinder Morgan genauer anzuschauen.

Steve Symington: Ich muss zugeben, dass ich als alter Fool nicht unparteiisch bin, wenn ich Aktien analysiere. Ich schaue oft zuerst, ob ein Unternehmen von The Motley Fool empfohlen wird. Unser Ansatz des langfristigen Kaufens und Haltens hat sich immer wieder bewährt. Als Hulbert Financial Digest beispielsweise Mitte 2013 seine Fünf-Jahres-Rankings veröffentlicht hat, standen drei unserer Dienstleistungen auf Platz eins, zwei und drei – und damit vor mehr als 200 weiteren Investment-Ratgebern. Ich denke, dass Fool einige der klügsten Investoren dieses Planeten unter sich hat.

BILDQUELLE: THE MOTLEY FOOL.

Quelle: The Motley Fool

Deswegen ist meine Lieblingsaktie eine, die oft in unseren Disclaimern steht, weil wir sie empfehlen oder besitzen: Amazon.com (WKN:906866). Vor kurzem hat der Riese des Onlinehandels nach seinem Q4 2015 Bericht im späten Januar angezogen. In diesem berichtet das Unternehmen davon, dass seine Quartalsumsätze um unglaubliche 22,2 % im Vorjahresvergleich gewachsen sind – auf 35,8 Milliarden US-Dollar. Der Nettoertrag hat sich auch auf 482 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt – oder 1,00 US-Dollar pro Anteil. In der gleichen Zeit im Vorjahr lag dieser Wert bei 214 Millionen US-Dollar oder 0,45 US-Dollar pro Anteil. In diesem Zusammenhang ist etwas besonders positiv aufgefallen: Amazon Web Services (AWS) – die Cloud-Plattform des Unternehmens. Ihre Umsätze sind im Vorjahresvergleich um 69 % auf 2,4 Milliarden US-Dollar gestiegen. Das sind immer noch weniger als 7 % des Gesamtumsatzes von Amazon, aber AWS‘ hohe Profitabilität bedeutet, dass es mehr als 39 % der gesamten operativen Erträge generiert hat.

Amazon hat jedes seiner finanziellen Ziele erreicht oder übertroffen. Aber weil die Schätzungen von Analysten der Wall Street mehr erwarteten als Amazon versprach, ist die Aktie gefallen. Man muss dazu sagen, dass Amazon auch aus vier aufeinander folgenden Runden von Quartalsgewinnen kam und es daher keine Überraschung ist, dass der Markt mehr wollte. Jedoch hat sich Amazon immer darauf konzentriert, die bestmöglichen Ergebnisse mit einer langfristigen Perspektive einzufahren, auch wenn das bedeutet, dabei kurzfristige Profite aufzugeben. Da der Aktienkurs von Amazon zurzeit um 12 % in diesem Jahr gesunken ist, denke ich, dass jetzt die perfekte Möglichkeit für geduldige Investoren für einen Anteil an Amazon ist.

George Budwell: Wenn es um Gesundheitsaktien geht, sind Felix und Julian Baker vielleicht die klügsten Investoren auf diesem Gebiet. Mit ihrem 11 Milliarden US-Dollar schweren Gesundheitsfonds, der als Baker Bros. Advisors bekannt ist, haben sie in jüngster Vergangenheit einige Schätze ausgewählt und ein genauerer Blick auf ihre Geschichte zeigt, dass sie in der Lage sind, vielversprechende Unternehmen in ihren frühen Entwicklungsstadien zu finden – oft noch bevor ein einziges Produkt zugelassen ist.

Ein Beispiel dafür ist Acadia Pharmaceuticals (WKN:603035). Acadias Aktie hat eine wilde Fahrt hinter sich, seit sein experimentelles Parkinson-Medikament Nuplazid 2013 positive Ergebnisse in späten Stadien aufweisen konnte.

ACAD Daten durch YCHARTS

ACAD Daten durch YCHARTS

Es ist interessant, dass Baker Bors. seit dem 4. Quartal 2010 bei dieser schwunghaften Aktie geblieben ist – trotz einem tiefen Fall Mitte 2015 laut dem letzten Bericht bei der US Securities and Exchange Commission. Und es sieht so aus, als würde sich diese Entscheidung bald ordentlich auszahlen. Ein Beratungsgremium der US-Lebensmittel- und Arzneimittel-Überwachungsbehörde hat letzten Monat 12 zu 2 für die Zulassung von Nuplazid gestimmt, wodurch die Anteile schnell von ihrem 52-Wochen-Tief gestiegen sind.

Selbst so steht das Beste vielleicht noch bevor. Schließlich sehen einige Analysten in dem Medikament das Potenzial, fast 3 Milliarden US-Dollar in Spitzenverkäufen zu generieren, wenn es zugelassen wird. Das heißt, dass Acadias Aktie in Zukunft langfristig nach oben steigen könnte.

Kauf Aktien, die Warren Buffett kaufen würde...aber nicht kaufen kann

Weißt du, dass es viele gute Aktien gibt, die Warren Buffett nicht kaufen kann? So ist es. Und obwohl er diese Aktien nicht kaufen kann, du kannst es. Um drei dieser zu-klein-für-Buffett Aktien zu sehen, klick hier.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.com und Kinder Morgan. The Motley Fool hält die folgenden Optionen: Short Juni 2016 12 USD Puts auf Kinder Morgan.

Dieser Artikel wurde von Steve Symington auf Englisch verfasst und am 9.4.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.