The Motley Fool

BP oder Royal Dutch Shell: Welchen Ölriesen solltest du kaufen?

Foto: BP plc

BP (WKN:850517) und Royal Dutch Shell (WKN:A0D94M) sind die bei weitem größten Öl- und Gasproduzenten an der Londoner Börse. Beide gehören zu den größten internationalen Ölkonzernen. Aber welchen der beiden davon sollte man jetzt kaufen?

Enttäuschende Ergebnisse

BP ist eines der führenden integrierten Öl- und Gasunternehmen weltweit. Das Unternehmen arbeitet in über 70 Ländern und hat fast 80.000 Mitarbeiter. Wie die meisten Ölfirmen hat auch der Kurs von BP unter den niedrigen Ölpreisen gelitten und ist von knapp 520p im Sommer 2014 auf aktuell unter 360p gefallen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie erwartet meldete BP enttäuschende Ergebnisse für das letzte Jahr, wobei die Gewinne von 12 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 letztes Jahr auf 5,9 Milliarden US-Dollar gefallen sind. Dann war da noch eine Vorsteuerabschreibung von 12 Milliarden US-Dollar im Zusammenhang mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Trotzdem entschied das Unternehmen seine Dividende aufrecht zu erhalten und mit der vierteljährlichen Dividende von 10 Cent pro Aktie fortzufahren.

Wenn man der Stimmung im Markt glauben kann, dann sieht die Zukunft düster aus. Die Gewinne sollen dieses Jahr mit 12p pro Aktie flach bleiben und dann einen beeindruckenden Sprung um 134 % auf 27,93p im Jahr 2017 machen. Die Dividenden sollen im aktuellen Jahr bei 27,36p liegen, nächstes Jahr bei 27,37p, was einer großzügigen Rendite von 7,7 % für die nächsten beiden Jahre entsprechen würde.

Klingt gut, aber wie attraktiv ist die Aktie? BP wird mit einem künftigen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30 für das laufende Jahr bewertet, was 2017 auf akzeptablere 13 fallen soll. Die hohe Dividende sollte Einkommensinvestoren anziehen und helfen, den Kurs kurzfristig zu stabilisieren, aber ich erwarte keine deutlichen Kurssprünge, bis sich der Ölpreis wieder erholt.

Shell

Royal Dutch Shell ist ein weltweit operierendes unabhängiges Öl- und Gasunternehmen mit etwa 93.000 Mitarbeitern, das in über 70 Ländern arbeitet. Das Unternehmen hat auch dank der fallenden Ölpreise einiges einstecken müssen. Die Aktie ist von knapp 2.575p im Juni 2014 auf das aktuelle Niveau von etwa 1.700p gefallen.

Letzten Monat meldete das Unternehmen deutlich niedrigere Nettogewinne für 2015 von 2,2 Milliarden US-Dollar.

Das stellt einen Rückgang von 85 % dar. Das laufende Jahr wird wohl auch schwierig werden. Die Analysten erwarten einen Rückgang von 34 % bei den Gewinnen. Darauf soll aber 2017 ein Anstieg von 79 % folgen, was einer Dividendenrendite von etwa 7,6 % in den nächsten Jahren entsprechen sollte.

Die Aktie wird mit einem künftigen KGV von 23 für das laufende Jahr bewertet, was aber im nächsten Jahr auf 13 fallen soll. Wie bei der BP-Aktie bietet auch Shell eine attraktive Dividende, aber das KGV ist nicht niedrig genug, um für wertorientierte Investoren als Schnäppchen durchzugehen.

Was nun?

Beide Unternehmen hängen stark vom Ölpreis ab und den kann ehrlich gesagt niemand genau vorhersagen. Trotzdem könnte man bei BP und Shell langfristig langsam Positionen aufbauen, um von den saftigen Dividenden zu profitieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

 The Motley Fool hat Royal Dutch Shell B empfohlen.

Dieser Artikel wurde von Bilaal Mohamed auf Englisch verfasst und wurde am 25.03.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!