The Motley Fool

2 hochwertige Aktien, die du für immer halten kannst

Foto: Pixabay, Hebi65

Immer wenn man eine Investitionsentscheidung trifft, macht der langfristige Horizont einen riesigen Unterschied aus. Warren Buffett ist wahrscheinlich der erfolgreichste Investor aller Zeiten und dieser langfristige Horizont ist eine der Säulen seiner Strategie und ihrer spektakulären Resultate. In seinen eigenen Worten: „Wenn wir einen Teil eines hervorragenden Unternehmens mit hervorragendem Management besitzen, dann ist unsere bevorzugte Haltezeit für immer.”

Costco (WKN:888351) und Alphabet (WKN:A14Y6H) sind verschiedene Unternehmen und arbeiten in verschiedenen Bereichen. Sie haben ihre eigenen Stärken und Schwächen. Trotzdem haben die beiden eines gemein, denn sie sind hochwertige Unternehmen, die man langfristig halten kann, vielleicht sogar für immer.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Costco ist ein außergewöhnlicher Einzelhändler

Der Discount-Einzelhandel ist immer schon ein schwieriges Metier mit großem Konkurrenzdruck gewesen, aber heutzutage wird es durch die Online-Konkurrenz sogar noch schwieriger für die Ladenbetreiber. Trotzdem ist Costco ein einzigartiges Unternehmen in dieser Branche und ist auch in einer Position, um weiterhin grundsolide Ergebnisse für die Investoren zu erzielen – komme was wolle.

Costco genießt Pionierstatus mit seinem Geschäftsmodell, denn das Unternehmen verdient den Großteil seiner Gewinne über Mitgliedsbeiträge, nicht über Margen auf den Verkaufspreis. Das erlaubt es Costco auch, seine Waren mit hauchdünnen Gewinnmargen zu verkaufen – manchmal macht Costco auch einen Verlust mit einem bestimmten Artikel.

BILDQUELLE: MOTLEY FOOL

BILDQUELLE: MOTLEY FOOL

Das Unternehmen ist bemerkenswert diszipliniert beim Sparen, besonders in Bereichen wie Marketing und Werbung, wo viele Konkurrenten bedeutende Summen ausgeben. Zusätzlich verlässt sich Costco auf intelligente Lieferkettenstrategien, wie die Waren direkt vom Hersteller zu kaufen und das Inventar auf der Verkaufsfläche zu lagern, anstatt in einem zentralen Lagerhaus, um zusätzlich Kosten zu sparen.

Die Kunden sind verrückt nach den Schnäppchen, die Costco bietet und das ist auch einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile in dieser Branche. Das Unternehmen landet bei der American Customer Satisfaction Survey, einer Kundenzufriedenheitsumfrage, ständig auf einem der vorderen Plätze. Die Kundentreue ist auch bemerkenswert hoch, meist über 85 %. Im letzten Quartal verlängerten weltweit 88 % der Kunden, wobei große Märkte wie die USA und Kanada sogar bei 91 % liegen.

Die günstigen Benzinpreise und die Probleme mit den Fremdwährungen schmälern die Gewinne, wenn sie in Dollar geführt werden, aber Costco liefert immer noch grundsolide Zahlen, wenn man diese äußeren Faktoren beiseite lässt. Das gesamte flächenbereinigte Umsatzwachstum exklusive Benzinpreisdeflation und Fremdwährungsschwankungen stieg um 6 % in dem 24-Wochen-Zeitraum bis zum 14. Februar 2016. Das ist deutlich besser als die Ergebnisse anderer Discount-Einzelhändler.

Alphabet regiert das Web

Online-Werbung ist eine der vielversprechendsten Branchen weltweit. Die Kunden auf der ganzen Welt verbringen immer mehr ihrer Zeit online an mehreren Bildschirmen verschiedener Größe, sowohl auf Desktop-PCs als auch auf mobilen Geräten. Laut aktuellen Daten von eMarketer werden sich die Ausgaben für digitale Werbung in den USA 2017 auf 77,37 Milliarden US-Dollar erhöhen. Das sind 38,4 % der gesamten Werbeausgaben und zum ersten Mal in der Geschichte mehr als die Werbeausgaben für das Fernsehen.

Alles deutet darauf hin, dass sich die Ausgaben weiterhin erhöhen werden, da immer mehr Menschen damit erreicht werden können. Für Investoren, die von dieser Gelegenheit profitieren wollen, ist kein Unternehmen besser positioniert als Alphabet.

Google ist eine der wertvollsten Marken weltweit mit einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Der Name ist so beliebt, dass er für viele Kunden sogar zum Synonym für die Online-Suche geworden ist. Aber Google ist mehr als nur eine Suchmaschine. Das Unternehmen besitzt sieben verschiedene Websites mit jeweils über einer Milliarde monatlicher Nutzer: Google (Suchmaschine), Android, Google Maps, Chrome, YouTube, Google Play und Gmail.

Foto: The Motley Fool

Alphabet investiert auch in mehrere verschiedene Technologien mit revolutionärem Potenzial. Die Sparte „Verschiedenes” beinhaltet Bereiche wie Hochgeschwindigkeitsinternet, Konnektivität für Zuhause, selbstfahrende Autos und sehr innovative Gesundheitsinitiativen wie Calico und Verily. Diese Projekt haben kurzfristig nur wenig kommerzielles Potenzial, aber sie könnten langfristig explosives Wachstumspotenzial bieten.

Die Zahlen lassen auch kaum Wünsche übrig. Die Gesamteinnahmen stiegen in Q4 2015 um 18 % in US-Dollar und währungsbereinigt um 24 % und erreichten damit 21,3 Milliarden US-Dollar. Dieses massive Wachstum ist relativ ungewöhnlich für so große Unternehmen wie Alphabet.

Aber es wird noch besser. Das Unternehmen ist sehr profitabel. Alphabet generiert großzügige operative Margen in der Größenordnung von 25 % der Umsätze. Das bedeutet jeder Dollar Umsatzwachstum erhöht gleichzeitig auch deutlich den Gewinn. Solange dieser Trend intakt bleibt, sollten schnelles Umsatzwachstum und himmelhohe Gewinne auch die Aktie weiter nach oben treiben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Suzanne Frey ist Führungskraft bei Alphabet und Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.
Motley Fool besitzt und empfiehlt Alphabet (A und C) und Costco Wholesale.

Dieser Artikel wurde von Andrés Cardenal auf Englisch verfasst und wurde am 15.03.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!