The Motley Fool

Kannst du mit BP und Genel Energy deinen Einsatz verdoppeln?

Foto: Pixabay, tpsdave

Keine Frage, BP (WKN:850517) und Genel Energy (WKN:A1JBXU) sind zwei sehr verschiedene Ölunternehmen. Bei Genel handelt es sich um Spezialisten für Erdölexploration und Produktion, während BP ein riesiger, vollintegrierter Öl-Player ist. Da diese beiden also recht verschieden voneinander sind, könnten sie ein ziemlich gutes Team abgeben, wenn du sie in deinem Portfolio miteinander kombinierst.

BPs weltweites, vollintegriertes Geschäft bedeutet, dass das Unternehmen den Schwankungen des Marktes nicht ganz so stark ausgesetzt ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings ist die schiere Größe des Unternehmens auch der Grund dafür, dass man wohl kein rapides Wachstum hinbekommen wird. Andererseits bietet ein Investment in Genel Anlegern viel Platz für Wachstum. Die Aktien des Unternehmens sind in den letzten 12 Monaten 85 % gefallen, was am Ölpreis lag – allerdings ist man gut positioniert, um vom steigenden Ölpreis zu profitieren. Die Aktionäre dürften sich dann über den Gewinn freuen.

Das ganz sichere Ding

BP ist für seine Investoren so etwas wie eine Cash Cow. Man hat in Großbritannien den Ruf erarbeiten können, einer der sichersten Lieferanten für eine schöne Dividende zu sein. Nicht zuletzt, weil das Management sehr darauf bedacht war, die Ausschüttung zu prorisieren. Auch wenn die Aktie des Unternehmens seit vergangenem März 20 % gefallen ist, stellt die Dividende von 8 % doch noch so etwas wie eine Entschädigung dar.

Leider ist es so, dass BP eine nette Einnahme bedeutet – aber eben kein starkes Wachstums aufzeigen kann. In den letzten fünf Jahren lagen die Einnahmen pro Aktie bei zwischen – 0,20 Britischen Pfund und 0,90 Britischen Pfund. Londoner Analysten erwarten, dass das Unternehmen dieses Jahr 0,12 GBP und im Jahr 2017 0,28 GBP pro Aktie erwirtschaftet. Diese Prognose hängt natürlich stark vom Ölpreis ab.

Zusammengefasst: BP ist eine sichere Bank, was die Dividende angeht. Will man jedoch große Wachstumschancen, muss man sich woanders umsehen – z.B. bei Genel.

Kurz mal in der Talsohle

Genel hat es, wie so viele andere kleinere Unternehmen, gerade nicht leicht. Während 2014 noch täglich 64400 Barrel Öl produziert wurden, waren es 2015 bereits 84900 pro Tag. Allerdings geht man davon aus, dass es dieses Jahr nur noch 80000 dieses Jahr, 70000 im nächsten Jahr und 60000 pro Tag im Jahr 2018 sein werden. Auch hier hängt die Prognose stark vom Ölpreis ab. Die Investitionsausgaben gingen in den letzten 12 Monaten gut 90 % zurück, und das ist der Hauptgrund für den Rückgang der Produktion.

Und doch ist Genel in einer feinen Position, wenn sich der Ölmarkt wieder erholt. Die Ölfelder des Unternehmens im Irak verfügen mit über die niedrigsten Kosten in der Branche. Zudem hat Genel jede Menge Cash in der Bilanz, was für ausreichend finanzielle Flexibilität sorgen dürfte.

Der Mix macht’s

Genel allein dürfte für die meisten Investoren nicht interessant genug sein. Wenn man aber Genel zusammen mit BP in ein Portfolio wirft, dann wird daraus ein sehr reizvolles Investment: Man freut sich über die sicheren 8 % Dividende von BP, während das Wachstumspotenzial von Genel über das mangelnde Wachstum von BP hinwegtröstet.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel von Rupert Hargreaves erschien am 11.3.2016 auf Fool.co.uk. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!