The Motley Fool

Apple CEO verspricht eine Erhöhung der Dividende: Was du darüber wissen solltest

Foto: Apple

Apple (WKN:865985) zahlt nur eine mäßige Dividende. Das Unternehmen hinkt daher seinem anderen Tech-Mitbewerber Microsoft (WKN:870747), IBM (WKN:851399) und Cisco (WKN:878841) dies bezüglich hinterher. Auch wenn Apple großes Dividendenwachstum plant, und dies enorme Auswirkung auf Investoren hat, lass dich nicht beirren.

Kleine Dividenden und viel Raum zum Wachsen

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Apple, Microsoft, IBM und Cisco sind ziemlich unterschiedliche Unternehmen, sie operieren in ihren eigenen Sektoren und haben individuelle Stärken und Schwächen. Andererseits bieten diese vier Unternehmen für Investoren auch einige wichtige Gemeinsamkeiten. Apple, Microsoft, IBM und Cisco gehören zu den größten und stabilsten Technologieunternehmen der Welt und sind aus Sicht des Dividendeninvestments ziemlich attraktiv.

In Bezug auf die Dividendenrendite kommt Apple weit abgeschlagen hinter seinen Mitbewerbern. Der iPhone-Hersteller bringt bei derzeitigen Aktienpreisen 2,1 %. Microsoft hingegen zahlt 2,8 % und Cisco und IBM bieten mit ungefähr jeweils 3,9 % eine deutlich höhere Rendite.

Jedoch ist es äußerst wichtig zu erkennen, dass Apple in der Zukunft viel Spielraum zur Dividendensteigerung hat. Apple hat eine Ausschüttungsquote von ungefähr 23 % der prognostizierten Gewinne für das aktuelle Geschäftsjahr, welche viel niedriger ist als die Auszahlungsrate vergleichbarer Tech-Unternehmen: Microsoft verteilt knapp 52 % der Einnahmen als Dividende, IBM hat eine Auszahlungsrate von ungefähr 39 %, und Cisco bewegt sich um die 36 %.

Apple CEO verspricht das Dividendenwachstum zu erhalten

2012 entschied sich Apple wieder,Dividenden auszugeben, und erhöhte seine Auszahlungen seither jährlich. Auf der Aktionärsversammlung am 26.02.2016 gab Apples CEO Tim Cook bekannt, dass sich das Management für die jährliche Erhöhung der Dividende einsetzen wird. Üblicherweise verkündet Apple eine Erhöhung der Dividenden, wenn sie Gewinne für das erste Quartal verzeichnen, die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass Apples nächster Quartalsbericht eine neue und erhöhte Dividende beinhaltet.

Abgesehen von Apples relativ niedriger Dividende, verglichen mit seinen Erträgen, bietet auch der Cashflow noch viel Raum für eine zukünftige Erhöhung der Dividende. Letztes Quartal erzielte Apple einen operativen Cashflow von 27,5 Milliarden US-Dollar, und davon waren 3,6 Milliarden US-Dollar Ausgaben, also bleiben Apple knapp 24 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow übrig. Außerdem sitzt Apple, mit 216 Milliarden US-Dollar in Form von Cash und Investments, auf einem gewaltigen Geldhaufen.

Das Management setzt sich deutlich für eine Erhöhung der Dividende über die nächsten Jahre ein, und Apple hat auch mehr als genug finanzielle Ressourcen, um genau das in die Tat umzusetzen. Das Unternehmen hat also den Willen und die Fähigkeit für nachhaltiges Dividendenwachstum.

Warum Dividendenwachstum von Bedeutung ist

Dividenden sind vorhersehbare Auszahlungen an Investoren und sollten deswegen als großer Pluspunkt während einer Investmententscheidung im Hinterkopf behalten werden. Ein noch wichtigerer Faktor ist, dass Dividenden einiges über die Lage des Geschäftes aussagen. Wenn ein Unternehmen die finanzielle Stärke für nachhaltiges Dividendenwachstum besitzt, dann zeigt das auch, dass das Geschäft gesund genug ist, um zukünftig beständig wachsende Cashflows zu produzieren.

Goldman Sachs (WKN:920332) maß die Einnahmen verschiedenartiger Unternehmen basierend auf den langfristigen Dividendenrichtlinien und die Ergebnisse sind ziemlich erstaunlich. Unternehmen, die Dividenden zahlen, erzielen bessere Ergebnisse als Unternehmen, die keine Dividenden zahlen, und Unternehmen, die beständig wachsende Dividende anbieten, übertrafen beide, nicht-dividenden-zahlende und dividenden-zahlende Unternehmen.

Laut dieser Untersuchung von Goldman Sachs hätte eine 10.000 US-Dollar Investition am 31. Januar 1972 in nicht-dividenden-zahlende Aktien am Ende des Jahres 2014 einen Wert von 30.316 US-Dollar. Eine Investition in dividenden-zahlende Aktien in gleicher Höhe hätte einen Wert von 461.904 US-Dollar, während ein Investment in Unternehmen, die mit Dividendenzahlungen beginnen, oder jährliche Dividendenzahlungen erhöhen, ein Ergebnis von mehr als 630.024 US-Dollar erzielt hätte.

Apple hat die finanzielle Stärke, seine Dividenden in Zukunft weiter zu steigern. CEO Tim Cook bestätigte kürzlich, dass das Unternehmen tatsächlich eine jährliche Erhöhung der Dividenden einplant. In Anbetracht der historischen Belege, dass beständiges Dividendenwachstum positive Einflüsse auf Investmentrenditen hat, ist das eindeutig positiv für Appleinvestoren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Der Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple Aktien.

Dieser Artikel wurde von Andres Cardenal auf Englisch verfasst und wurde am 29.02.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!