The Motley Fool

Bärenmarkt: 1A-Investitionschance für Millennials

Unbeständige Märkte bringen die Finanzexperten zum Schwitzen, Banken raten ihren Kunden alles zu verkaufen, und der Londoner FTSE rutscht Tag für Tag weiter in die roten Zahlen. Sicherlich geht mein Tipp hier gegen jede Intuition, aber für Investoren – und da vor allem für Millennials wie mich – ist genau diese Situation eine grandiose Gelegenheit, um Geld in den Aktienmarkt zu stecken.

Die Generation der Millennials hat nämlich einen unfairen Vorteil, den nicht einmal die gewieftesten Hedgefonds-Manager oder die fortschrittlichsten Algorithmus-Trader haben: einerseits den Faktor „Zeit“, andererseits das Phänomen Zinseszins. Völlig zu Recht hat Albert Einstein das Prinzip Zinseszins als „das Achte Weltwunder“ bezeichnet. Wenn man jetzt Aktien kauft und sie 40 Jahre lang liegen lässt, ist dies die einfachste Art, sich für das Rentenalter ein schön weiches Finanzkissen anzusparen.

Jetzt gleich beginnen

Wann aber ist die beste Zeit, seine Ersparnisse in Aktien zu stecken? Jetzt, genau in diesem Moment. Rede dir nicht ein, dass du es irgendwann mal machen wirst, irgendwann später, wenn du mal ein besseres Gehalt beziehst. Dank dem wundersamen Zinseszins ist theoretisch später einmal jeder Euro, den du mit 20 investiert hast, das Doppelte wert wie ein Euro, den du mit 30 Jahren investierst. Das ganze beschreibt mein Fool-Kollege Morgan Housel ganz wunderbar in diesem Artikel (englisch).

Wie beginnt man aber? Der Londoner FTSE 100 hat im letzten Jahr 15 % verloren und damit dummerweise Aktien von eigentlich top Unternehmen mit in den Schlamassel gerissen. Alle Investoren, ganz besonders jene, denen noch jede Menge Jahre bis zur Rente bleiben, sind gut beraten, sich das Trauerspiel mal näher anzusehen, um das eine oder andere Schnäppchen zu entdecken. Wenn du aber noch ein totaler Anfänger bist und dir noch nicht einzelne Aktien ansehen willst, gibt es eine hervorragende Alternative: ein günstiger FTSE-Indexfonds, mit dem du in den gesamten Markt investierst und quasi im Vorbeigehen mehr über Aktien und das Investieren an sich lernst.

Sobald du nach einzelnen Schnäppchen Ausschau hältst, stellst du fest, dass großartige Blue Chip Aktien wie Royal Dutch Shell (WKN:A0D94M), GlaxoSmithKline (WKN:940561) und HSBC (WKN:923893) viel günstiger zu haben sein können als der FTSE 100 insgesamt. Dank stark diversifizierter Umsatzströme, weltweiter Reichweite und Erträge von über 5 % können diese Aktien ein starkes Skelett sein für ein Portfolio, das auf mehrere Jahrzehnte aus angelegt ist. Auch wenn sich darin nicht die allerexotischsten Aktien tummeln, sind sie doch auf solide und leicht verständliche Geschäftsmodelle gebaut, also auf genau das, wonach Starinvestoren wie Warren Buffett oder Peter Lynch permanent Ausschau halten.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

The Motley Fool UK empfiehlt GlaxoSmithKline und HSBC Holdings.

Dieser Artikel von Ian Pierce erschien am 18.2.2016 auf Fool.co.uk. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.