MENU

Foolische Investoren verschwenden niemals eine Krise… Also verschwende auch diese nicht!

Bild: Pixabay, TBIT

Die Investoren stehen gerade unter großem Druck, da die Aktienkurse und die Renditen für Unternehmensanleihen gerade einbrechen und Bargeld immer weniger wert ist. Das große Wohlstandsmassaker hat allein in den letzten 2 Wochen schon 140 Milliarden GBP vom Börsenvermögen der großen britischen Unternehmen vernichtet.

Hilfe! Panik!

Die Investoren sind in Panik geraten und haben die 10jährigen Staatsanleihen in Großbritannien auf ein Allzeittief von 1,226 % getrieben. Die Märkte erwarten nicht, dass die Bank von England die Zinssätze bis 2020 anhebt. Es sieht wie eine ausgewachsene Krise aus und viele Investoren gehen verständlicherweise in Deckung.

Das ist natürlich eine verständliche Reaktion, aber es ist auch die falsche und noch dazu eine, die Gelegenheiten verstreichen lässt. Zeiten wie diese sind ein Geschenk für Investoren und du möchtest doch ein solches Geschenk nicht einfach wegwerfen? Der FTSE 100 hat seit April 2015 fast ein Viertel seines Wertes verloren. Das bedeutet, wenn du jetzt einen Indexfonds kaufst, dann bekommst du einen Rabatt von 25 % auf den Preis vom letzten April. Und dieser Rabatt wird dir im Lauf der Jahre immer mehr Rendite bringen, egal ob du den Fonds 10, 20 oder 30 Jahre lang hältst. Deine Position wird immer 25 % mehr wert sein.

Zeit zu Kämpfen

Der Fool wiederholt diese Botschaft jedes Mal, wenn die Märkte die Krise einläuten, denn es bedarf konstanter Wiederholung, um es im Gedächtnis zu behalten. Wenn die Kurse fallen, dann löst das eine Fight-or-Flight-Reaktion aus und viel zu viele Investoren suchen das Weite, wenn sie eigentlich weiter marschieren sollten.

Die meisten langfristigen Investoren lernen, diesem Drang mitten in der Krise zu verkaufen nicht nachzugeben. Das verwandelt deine Papierverlust nur in reale Verluste und damit bleibt dir nur die Ungewissheit, wann du wieder einsteigen solltest und das ist eine unmögliche Entscheidung, denn es ist unmöglich die Börse zu timen.

Aber es erfordert Mut, um in schlechten Zeiten gutes Geld an der Börse zu investieren, denn es besteht auch die Möglichkeit, dass die Kurse sofort weiter fallen könnten. Aber in Zeiten wie diesen lacht das Glück den Mutigen. Du musst dich daran erinnern, dass du nicht für morgen, nächste Woche oder nächstes Jahr investierst. Du solltest für mindestens fünf Jahre in Aktien investieren, vorzugsweise viel, viel länger bis die aktuelle Krise nur noch eine verschwommene Erinnerung ist.

Viel für’s Geld?

Die Situation sieht düster aus und könnte in den nächsten Tagen sogar noch schlimmer werden. Ich persönlich bin über den Ausverkauf froh, denn der Markt ist durch die lockere Geldpolitik nur künstlich nach oben getrieben worden. Die neuen Bewertungen sehen deutlich attraktiver aus, wobei der Ölriese Royal Dutch Shell gerade mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 6,9 bewertet wird, das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline mit einem KGV von 7,7 und HSBC Holdings mit einem KGV von 8.8. Wenn du wirklich mutig bist, dann könntest du das angeschlagene Minenunternehmen BHP Billiton für das 7,8fache seiner Gewinne haben. Das ist jeweils nur die Hälfte des typischen KGV, das oft als fairer Wert gesehen wird (obwohl das immer noch riskant ist, besonders kurzfristig).

Die Aktienkurse werden sich zwischenzeitlich wieder etwas erholen, aber die Krise ist noch nicht ausgestanden. Darum verpass diese Gelegenheit nicht.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Motley Fool UK hat HSBC und Royal Dutch Shell empfohlen.

Dieser Artikel wurde von Harvey Jones auf Englisch verfasst und wurde am 012.02.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.