The Motley Fool

Barrick Gold oder Yamana Gold: Welches ist zurzeit die bessere Option?

Foto: Pixabay, Stevebidmead

Goldpreise gehen weiter nach oben und Investoren glauben langsam daran, dass das haltbar ist.

Lasst uns einen Blick auf Barrick Gold (WKN:870450) und Yamana Gold (WKN:357818) werfen, um zu sehen, wer zurzeit die bessere Wahl ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Barrick

Barricks Anleger leiden seit Jahren unter schlecht getimten Akquisitionen und einer Einstellung, die Wachstums um jeden Preis favorisiert. Das hat zu hohen Schulden in der Bilanz geführt, als Gold- und Kupfermärkte dabei waren zu kippen.

Das Ergebnis davon sind Jahre der Abschreibungen und fallende Aktienpreise. Barrick wurde vor fünf Jahren mit 50 CAD pro Anteil gehandelt. Im letzten September ist dieser Preis auf unter 6 CAD gefallen.

Im frühen 2015 hat Barricks Management eine ehrgeizige strategische Neugestaltung begonnen. Das Unternehmen hat Mitarbeiter entlassen, Ausgaben gekürzt und sich verpflichtet, seinen Schuldenberg in Höhe von 13 Milliarden USD um 3 Milliarden USD bis zum Ende des Jahres zu kürzen.

Wenige Experten glaubten in Anbetracht des schwachen Goldpreises und der Unternehmensgeschichte, dass Barrick dieses Ziel erreichen würde. Zur großen Überraschung hat Barrick es geschafft und der Q4-Bericht wird sicher zeigen, dass Barrick das Jahr mit ungefähr 10 Milliarden USD an langfristigen Schulden abgeschlossen hat.

Das Unternehmen muss immer noch an seiner Bilanz arbeiten, aber die Gesamtkosten sind auf 771 USD pro Unze in Q3 2015 gefallen. Der Freie Cashflow im Quartal hat 256 Millionen USD erreicht. Unter diesen Marktbedingungen ist das ganz gut.

Barrick hat 1,66 Millionen Unzen Gold im dritten Quartal 2015 gefördert und das Gesamtjahr schlägt wahrscheinlich mit über sechs Millionen Unzen ein.

Seit Mitte Dezember ist Gold um ungefähr 170 USD pro Unze gestiegen, was zu einem zusätzlichen Cashflow von 1 Milliarde USD in diesem Jahr führen würde, wenn sich der Goldpreis hält.

Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von ungefähr 14 Milliarden USD.

Yamana

Yamanas Aktionäre haben auch gelitten. Im späten 2012 wurde die Aktie mit hohen 20 CAD pro Anteil gehandelt, aber die Schuldenprobleme zusammen mit fallenden Goldpreisen haben die Aktie in den freien Fall geschickt, der seinen Tiefpunkt bei unter 2 CAD im September 2015 erreichte.

Bei einem Versuch, die Geschäfte zu straffen, hat Yamana seine nichtzentralen Vermögenswerte in ein neues Unternehmen namens Brio Gold platziert. Der ursprüngliche Plan war es, die Gruppe zu verkaufen, um Geld zum Schuldenabbau heranzuschaffen.

Yamana war nicht in der Lage, den Preis zu bekommen, den es wollte und das Management entschied im Dezember Brio Gold zu halten, bis sich die Marktbedingungen verbessern. In Anbetracht der steigenden Goldpreise sieht das mehr und mehr wie ein weiser Schritt aus.

Wenn Yamana in der Lage ist, Brio Gold zu einem attraktivem Preis zu verkaufen, wird das sehr dabei helfen, das Schuldenproblem zu beheben. Yamana hat Schulden in Höhe von ungefähr 1,7 Milliarden USD und eine Marktkapitalisierung von ungefähr 2,4 Milliarden USD.

Das Unternehmen hat die Kosten während des Abschwungs gut gesenkt und die Gesamtkosten lagen im Q3 2015 bei vernünftigen 841 USD. Yamanas Goldproduktion für das Jahr 2016 wird wahrscheinlich bei 1,2-1,3 Millionen Unzen liegen.

Welches solltest du kaufen?

Beide Aktien werden bei anhaltender Goldstärke steigen, aber Barricks Kostenstruktur ist niedriger und das Unternehmen macht solide Fortschritte bei seinen Bemühungen um eine Kehrtwende. Ich würde daher den Branchengiganten zurzeit bevorzugen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und am 11.2.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!