MENU

3 Wachstumsaktien, über die du dir keine Gedanken machen musst

Foto: Pixabay, Das Wortgewand

Unternehmen, die schnell wachsen, können spektakuläre Renditen bringen. Aber andererseits sind solche Unternehmen vielen Investoren zu riskant. Wenn du also nach Aktien suchst, die sowohl hervorragende Wachstumsaussichten als auch Sicherheit bieten, dann solltest du dir vielleicht die folgenden Vorschläge unserer Autoren ansehen.

Andres Cardenal:

Expedia (WKN:A1JRLJ) ist Branchenführer im der Sparte Online-Reisebüros in den USA. Das Unternehmen steht international noch deutlich hinter der Priceline Group, aber das mehr auf Amerika konzentrierte Geschäftsmodell von Expedia kann hier ein Plus für die Investoren sein, die gerne das Risiko unter Kontrolle halten und die Volatilität von Fremdwährungseffekten vermeiden wollen.

Das Unternehmen feuert gerade aus allen Rohren. In Q4 konnte ein Anstieg bei den Buchungen von 21 % im Jahresvergleich festgestellt werden. Die Einnahmen auf konstanter Währungsbasis stiegen um 27 %. Expedia fügte 14.000 Positionen zu seinem weltweiten Angebotsportfolio hinzu, das 271.000 Hotelzimmer und andere Lokalitäten umfasst. Das stellt ein Plus von 29 % verglichen mit dem dritten Quartal 2014 dar.

BILDQUELLE: EXPEDIA

BILDQUELLE: EXPEDIA

Das Management hat errechnet, dass online gebuchte Reisen einen Markt von annähernd 1,3 Billionen USD darstellen. Davon besitzt Expedia erst einen relativ bescheidenen Anteil von 10 %. Die Branche wird wahrscheinlich weiterhin ein gutes Wachstumstempo aufrecht erhalten und daher hat Expedia noch viel Luft nach oben, um seinen Marktanteil in den nächsten Jahren weiter zu erhöhen. Das kommt dem Unternehmen bei der Bewertung des langfristigen nachhaltigen Wachstumspotenzials in den nächsten Jahren zugute.

Brian Feroldi:

Biotech ist wahrscheinlich die letzte Branche, wo du nach einem pflegeleichten Investment suchst, aber Celgene (WKN:881244) ist nicht wie die anderen. Das Unternehmen ist schon jetzt sehr profitabel, da sich die Medikamente mehr als nur gut verkaufen. Dazu zählen die Medikamente gegen multiples Myelom wie Revlimid und Pomalyst. Abraxane wird zur Behandlung von Brust-, Bauchspeicheldrüsen- und Lungenkrebs verwendet. Otezla ist ein Entzündungshemmer. Da jedes von diesem Medikamenten eine neue Zulassungen gewinnt und in anderen Teilen der Welt verkauft wird, werden auch Umsatz und Gewinn von Celgene weiter steigen.

Abgesehen von diesen milliardenschweren Medikamenten hat Celgene auch eine außerordentlich starke Pipeline, die im letzten Jahr mit der Übernahme von Receptos für 7,2 Milliarden USD noch einmal einen bedeutenden Schritt nach vorne gemacht hat. Damit konnte Celgene seiner Pipeline ein sehr vielversprechendes Medikament gegen multiple Sklerose mit dem Namen Ozanimod hinzufügen. Die Analysten glauben , dass Ozanimod ein Umsatzpotenzial von mehr als 4 Milliarden USD hat und helfen wird, das Portfolio weiter zu diversifizieren.

BILDQUELLE: CELGENE.

BILDQUELLE: CELGENE.

Alles zusammen erwartet Celgene ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 19 % pro Jahr bis 2020. Das reguläre Aktienrückkaufsprogramm zusammen mit einer Erhöhung der Margen wird die Gewinne sogar um 23 % pro Jahr wachsen lassen. Das ist starkes Wachstum für ein Unternehmen dieser Größenordnung und wenn Celgene diese Versprechungen erfüllen kann, dann könnte der Gewinn pro Aktie 2020 mehr als 13 USD betragen. Bei diesen Aussichten scheint der aktuelle Kurs von 100 USD sehr günstig. Investoren, die eine Aktie mit großen Wachstumsaussichten suchen, aber nicht jeden Schritt des Unternehmens beobachten wollen, sollten sich Celgene genauer ansehen.

Steve Symington:

Ich gebe zu, dass Under Armour (WKN:A0HL4V) nach konventionellen Bewertungsmaßstäben immer teurer aussieht. Aber als langjähriger Aktionär des Sportausrüsters – und trotz der Neigung des Marktes aggressiv in beide Richtungen auf die Quartalsberichte zu überreagieren – habe ich gelernt, mir nicht zu viele Gedanken darüber zu machen, wie das Unternehmen diese Bewertungen rechtfertigen will.

Immerhin markierte das letzte Quartal das 25. aufeinanderfolgende Quartal, in dem ein Wachstum von mindestens 20 % bei den Nettoeinnahmen in der größten Produktkategorie Kleidung erzielt werden konnten. Gleichzeitig konnten die Gesamteinnahmen um 31 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum auf 1,17 Milliarden USD gesteigert werden.

Und obwohl das Wachstum von Under Armour sich unvermeidbar verlangsamen wird, wenn es jedes Jahr größer wird, so wird das nicht so viel ausmachen. Am Investorentag 2015 im September setze das Unternehmen sein langfristiges Umsatzziel bis 2018 auf 7,5 Milliarden USD nach oben. Das wäre ein jährliches durchschnittliches Wachstum von 25 % von den 3,1 Milliarden USD aus dem Jahr 2014 und ein Wachstum von fast 90 % verglichen mit den Einnahmen des letzten Jahres von 3,96 Milliarden USD.

BILDQUELLE: UNDER ARMOUR.

BILDQUELLE: UNDER ARMOUR.

Der aktuelle Ausblick des Managements erwartet 2016 einen Anstieg bei den Einnahmen um 25 % auf 4,95 Milliarden USD. Erreicht werden soll das durch das anhaltende Wachstum der Sparten Sportbekleidung, Schuhe, Accessoires und auch von der neuen Präsenz im Bereich Connected Fitness durch mobile Apps und neue fitnessbezogene Hardwareprodukte. Selbst nachdem die Einnahmen im letzten Quartal im Jahresvergleich um 70 % gestiegen sind (währungsbereinigt 85 %), stellten die internationalen Einnahmen im letzten Quartal nur 12 % der Gesamteinnahmen. Damit bleiben noch viele Wachstumsmöglichkeiten offen, um den Erfolg in Amerika auf der ganzen Welt zu wiederholen.

Ich bin davon überzeugt, dass Under Armour die perfekte Aktie für alle diejenigen ist, die geduldig abwarten und zusehen wollen, wie das Unternehmen seine Versprechen einhält und in den kommenden Jahren aggressiv weiterwächst.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Celgene, Priceline Group und Under Armour.

Dieser Artikel wurde von Andrés Cardenal, Brian Feroldi und Steve Symington auf Englisch verfasst und wurde am 09.02.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.