The Motley Fool

3 Aktien, die die klügsten Investoren jetzt kaufen

Normalerweise ist es keine gute Idee, die bekannten Investoren wie Buffett, Einhorn und andere zu kopieren, es kann einen sehr wohl auf gute Ideen bringen. Unsere Foolishen Autoren haben drei Aktien identifiziert, die von einigen der großen Investoren gerade gekauft wurden und die auch etwas für dich sein könnten.

Tyler Crowe:

Warren Buffett hat in letzter Zeit nicht viel im Öl- und Gassektor gekauft, mit Ausnahme eines Unternehmens: Phillips 66 (WKN:A1JWQU). Nach einem großen Aktientausch von Phillips 66 gegen Aktien einer der Chemiesparten aus dem Jahr 2013 hat Buffett seine Position inzwischen wieder ausgebaut. Laut der aktuellen Offenlegung von Berkshire Hathaway besitzt Buffett einen Anteil von 4,7 Milliarden USD an Phillips 66.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ein Grund für seinen Investition ist, dass Buffett das Unternehmen kennt – er besitzt es seit 2008, als es noch Teil von ConocoPhillips war. Aber der attraktivste Teil an der Aktie ist, dass sie für ein eher langweiliges Geschäft hohe Renditen abwirft.

BILDQUELLE: PHILLIPS 66 PRÄSENTATION FÜR INVESTOREN

BILDQUELLE: PHILLIPS 66 PRÄSENTATION FÜR INVESTOREN

Was aber noch verlockender an dieser Aktie ist, ist, dass das Unternehmen die hohen Renditen in Form einer ziemlich großzügigen Dividende und in Form eines Rückkaufprogramms an die Aktionäre zurückfließen lässt.

BILDQUELLE: PHILLIPS 66 PRÄSENTATION FÜR INVESTOREN

BILDQUELLE: PHILLIPS 66 PRÄSENTATION FÜR INVESTOREN

Das Raffineriegeschäft ist keine Investition, mit der man schnell reich werden kann und das Auf und Ab am Rohstoffmarkt wird auch die Ergebnisse von Phillips 66 zu einem gewissen Grad beeinflussen. Das Unternehmen verdient sein Geld mit mehreren Sparten, wie Marketing, chemische Produktion und Midstream. Das sollte helfen, die Ergebnisse einigermaßen stabil zu halten und es erlauben in jedem Umfeld Gewinne zu machen.

Tim Green:

David Einhorns Firma Greenlight Capital eröffnete im vierten Quartal eine Position der Kaufhauskette Macy’s (WKN:A0MS7Y) zu einem durchschnittlichen Preis von 45,69 USD pro Aktie. Die Aktie ist in den letzten sechs Monaten ins Straucheln geraten und um mehr als 40 % gefallen. Ein extrem schwaches Weihnachtsgeschäft, bei dem die Umsätze im November und Dezember um 5,2 % gefallen sind und der düstere Ausblick haben Zweifel an der Strategie von Macy’s aufkommen lassen.

Einhorn sieht in Macy’s Potenzial, das von Private-Equity-Investoren genutzt werden könnte. Das Unternehmen hat keine Pläne bekanntgegeben, seine Immobilien in einen Immobilienfonds auszugliedern, aber Einhorn glaubt, dass ein Buyout die Sache erleichtern könnte. Die Aktie wird derzeit nur mit dem neunfachen des Gewinns pro Aktie gehandelt (Stand 31. Dezember 2015). Das legt nahe, dass selbst wenn es nicht zum Buyout kommen sollte, die Aktie immer noch günstig ist.

Einhorn glaubt, dass ein großer Teil der Probleme von Macy’s während des Weihnachtsquartals auf das ungewöhnlich warme Wetter und die Auswirkungen des starken Dollars auf das Geschäft mit den Touristen zurückzuführen sind. Die Aktie ist pessimistisch bewertet und wenn Macy’s 2016 die Trendwende schafft, dann könnten Investoren, die im Bereich zwischen 30 USD und 40 USD kaufen, wahrscheinlich dafür belohnt werden. Aber es besteht auch die Chance, dass die Probleme von Macy’s ernster sind und in diesem Fall wird die Aktie noch für längere Zeit nicht steigen.

Todd Campbell:

Der Milliardär und Hedgefondsmanager Ray Dalio hat über sein Unternehmen Bridgewater Associates Aktien von AT&T (WKN:A0HL9Z) gekauft. Die Unsicherheit des Marktes und die saftige Dividende von 5,5 % machen die Aktie aber auch für Einzelanleger interessant.

Das Unternehmen steckt knietief in der Übernahme von DirecTV für massive 49 Milliarden USD und das könnte sich schon dieses Jahr beim freien Cashflow und Gewinnwachstum zeigen. Zuvor hatte AT&T seine Investoren angehalten, im dritten Jahr Einsparungen von 1,6 Milliarden USD zu erwarten.

Sollte AT&T dieses Einsparziel erreichen und den freien Cashflow erhöhen können, dann gibt es nur wenige Gründe anzunehmen, dass das Unternehmen nicht aktionärsfreundlich bleiben wird – besonders da das Unternehmen ein Dividendenaristokrat ist, der die Ausschüttung seit mehr als 30 Jahren jedes Jahr erhöht hat.

Da solche stabilen Unternehmen mit soliden Dividenden weniger volatil sind in Zeiten von großer Unsicherheit, könnte es eine gute Idee sein, Aktien davon zu kaufen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green, Todd Campbell und Tyler Crowe auf Englisch verfasst und wurde am 31.01.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!