The Motley Fool

4 Arten, all dein Geld an der Börse zu verlieren

Foto: Pixabay, stevepb

Aktien sind die bei Weitem beste Wertanlage, wenn du langfristig Wohlstand aufbauen möchtest. Dabei gibt es keine magische Erfolgsformel – kauf einfach eine Mischung aus hochwertigen Unternehmen und lass sie in deinem Depot liegen. Aber es gibt auch einige Fehler, die unerfahrene Investoren (und solche mit Erfahrung) machen, die dein Kapital schnell vernichten können.

WENN DU EINE FALSCHE STRATEGIE BENUTZT, DANN KÖNNTEST DU AM ENDE MIT LEEREN TASCHEN DASTEHEN. FOTO: FLICKR USER DAN MOYLE.

WENN DU EINE FALSCHE STRATEGIE BENUTZT, DANN KÖNNTEST DU AM ENDE MIT LEEREN TASCHEN DASTEHEN. FOTO: FLICKR USER DAN MOYLE.

Fehler 1: Daytrading

Leute, die neu an der Börse sind, wollen oft Daytrading machen und dicke Gewinne erzielen. Mit Daytrading ist gemeint, Aktien täglich zu kaufen und am selben Tag wieder zu verkaufen, in der Hoffnung, schnelle Gewinne mit kleinen Kursbewegungen zu machen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das ist meistens eine schlechte Idee, denn die meisten Daytrader verlieren Geld, selbst die mit einer soliden Strategie und guten Fähigkeiten. Einer der Hauptgründe ist, dass es teuer ist.

Sagen wir, du machst 20 Trades am Tag und es gibt 250 Handelstage pro Jahr. Das sind dann 5.000 Trades oder 10.000 Käufe und Verkäufe. Wenn wir annehmen, dass du nur 10 EUR pro Trade zahlst, dann zahlst du 100.000 EUR pro Jahr nur an Handelsgebühren. In anderen Worten, du könntest eine guter Trader sein und sechsstellige Gewinne erzielen und trotzdem noch Geld verlieren.

Die Wahrscheinlichkeit ist dabei nicht auf der Seite der Trader – also überlass das lieber den Profis und sein ein Investor.

Fehler 2: Mit Optionen spekulieren

Optionen haben natürlich auch ihren Platz in einer langfristigen Anlagestrategie. Man kann zum Beispiel Call-Optionen auf Aktienpositionen verkaufen, die man besitzt. Das kann dir Sicherheit bieten und zusätzliches Einkommen generieren. Es gibt auch andere, komplexere Strategien, die aber auch eine gute Idee sein können.

Anfänger erliegen aber oft der Versuchung, mit ungedeckten Optionen zu spekulieren, um in kurzer Zeit tonnenweise Geld zu verdienen. Das Problem ist, dass die meisten dieser Trades nicht zum gewünschten Ergebnis führen und die „Investoren” all ihr Geld verlieren.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes wird die Aktie von Apple bei etwa 96 USD pro Aktie gehandelt. Ein kurzer Blick auf die Optionen zeigt mir, dass ich Optionen kaufen kann, die es mir gestatten, Apple für 105 USD bis zum 19. Februar für eine Prämie von 0,95 USD zu kaufen. Das mag wie eine gute Idee klingen. Sollte Apple in der Zwischenzeit 110 USD wert sein, dann kann ich meine Optionen für mindestens 5 USD verkaufen und mehr als 400 % Gewinn in einem Monat verdienen.

Wenn aber etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch. Und das ist hier auch der Fall. Gibt es ein Potenzial für massive Gewinne mit so einem Trade? Sicher. Aber ist das auch wahrscheinlich? Überhaupt nicht.

Fehler 3: Panikverkäufe und aus Gier kaufen

Wusstest du, dass der S&P 500 in den letzten 30 Jahren im Durchschnitt 9 % jährlich erzielt hat, aber dass der durchschnittliche Anleger nur 1,9 % im selben Zeitraum erzielt hat?

Der Grund ist einfach. Wir alle wissen, dass man günstig kaufen und teuer verkaufen sollte, aber die meisten machen genau das Gegenteil. Wenn ihre Aktien abschmieren, dann geraten sie in Panik und verkaufen aus Angst, noch mehr Geld zu verlieren. Und wenn die Kurse steigen und steigen, dann sind die meisten in Versuchung, ihr Geld einfach hineinzuwerfen und kaufen, wenn das Hoch schon fast erreicht ist.

Das Beste, das man hier tun kann, ist hochwertige Aktien zu kaufen, ohne darauf zu achten, was der Markt macht und sie lange zu halten, selbst wenn sie fallen. Der angesprochene Fehler wird nicht dazu führen, dass du all dein Geld verlierst, aber ich wollte ihn erwähnen, weil es eine der wichtigsten Lektionen ist, wenn du langfristig Erfolg haben möchtest.

Fehler 4: Penny Stocks kaufen

Man könnte meinen, dass die Leute, nachdem sie The Wolf of Wall Street gesehen haben, sich niemals solche Aktien aufschwatzen lassen würden. Die traurige Realität sieht aber so aus, dass viele Leute absichtlich nach diesen Aktien suchen. Es gibt leider auch viel Werbung, die mit 500 % Gewinn und Ähnlichem werben.

Gibt es überhaupt Penny Stocks, die ihre Investoren reich gemacht haben? Vielleicht, aber das ist selten. Die Wahrheit ist, dass zu viele von diesen Aktien, wovon einige sogar für 0,0001 USD pro Aktie gehandelt werden, einfach nur Betrug sind.

Und so funktioniert’s: Ein Unternehmen heuert eine PR-Firma an, um für positive Berichterstattung in den Medien zu sorgen. Sie bezahlen die Analysten, um positive Berichte zu schrieben und sie bezahlen die Medien dafür, diese Analysten zu zitieren. Es gab vor ein paar Jahren einen besonders unglücklichen Fall, als ein Unternehmen namens Goff, das noch keinen Cent verdient hatte, überall in den Medien war. Viele arglose Anleger schluckten den Köder und kauften Aktien für bis zu 0,65 USD. Danach fiel die Aktie stark und wird jetzt für 0,0008 USD gehandelt.

Anstatt zu versuchen, schnell reich zu werden, solltest du dich auf solide Unternehmen konzentrieren, wenn du deine Strategie formulierst oder zumindest Unternehmen kaufen, weil du sie kennst und magst.

Die beste Art, mit Aktien reich zu werden, ist sich Zeit zu lassen.

Um das noch einmal zusammenzufassen: Fast alles mit dem Ziel schnell hohe Gewinne an der Börse zu erzielen, ist wahrscheinlich eine schlechte Idee. Du kannst an der Börse reich werden, aber tu dir selbst einen Gefallen und mach es auf die bestmögliche Art – langsam und sicher.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und wurde am 29.01.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!