The Motley Fool

Warren Buffetts 15-Minuten- Rentenplan

Foto: The Motley Fool

Wenn Warren Buffett nicht der beste Investor der Welt wäre, wie würde er seinen Ruhestand planen?

Zu unserem Glück hat er diese Frage schon beantwortet. In seinen jährlichen Brief an die Aktionäre beschrieb Buffett einen Rentenplan, der in wenigen Minuten umzusetzen ist. Hier kommt der zweigleisige Plan für das Vermögen, das er seiner Frau hinterlassen wird:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mein Rat könnte nicht einfacher sein: Investiere 10 % in kurzfristige Regierungsanleihen und 90 % in einen sehr günstigen S&P 500 Indexfonds. (Ich empfehle hier den Vanguard (WKN:921751). Ich glaube, dass die langfristigen Resultate die der meisten Investoren übersteigen werden – egal ob Pensionsfonds, Institutionen oder Einzelanleger – die teure Manager bezahlen.

Buffett schläft den Vanguard S&P 500 Indexfonds als einen der besten vor, um in amerikanische Aktien zu investieren. Einen guten Fonds für kurzfristige Regierungsanleihen findet man unter demselben Dach. Der Vanguard Short-Term Government Bond Index Fund (NASDAQMUTFUNDX) dient genau diesem Zweck.

Eine Rentenstrategie basierend auf diesen beiden Fonds wäre so günstig wie es nur geht. Zusammen würde dieser Mix jährlich nur 0,055 % Gebühren kosten. Das sind 55 USD pro Jahr und pro 100.000 USD Investition, wenn es in die günstigste Variante der Fonds investiert wird. Im Gegensatz dazu kostet der durchschnittliche Fonds mehr als 20mal so viel wie Buffetts Lösung.

Buffetts Vertrauen in das 90-10-Portfolio

Warren Buffett ist schon seit Langem ein Freund von Indexfonds. Einmal wettete er sogar 1 Million USD für karitative Zwecke darauf, dass Indexfonds eine Gruppe von Hedgefonds, die von intelligenten Investoren gemanagt werden, schlagen würden. Seine These ist relativ simpel: Der durchschnittliche Marktteilnehmer verdient immer nur eine Rendite, die dem Marktdurchschnitt minus Kosten entspricht. Je niedriger die Kosten, desto höher die Rendite.

Bei der Jahresversammlung 2004 sagte er seinen Investoren: „Unter den verschiedenen Vorschlägen, die ich Ihnen gemacht habe, wenn Sie in einen günstigen Indexfonds investieren würden – wo Sie nicht einmal einzahlen, sondern über einen Zeitraum von über 10 Jahren – dann würden Sie mehr Gewinne machen als 90 % der Leute, die zur selben Zeit wie Sie mit dem Investieren anfangen.”

Dieses Portfolio mag sehr einfach sein – die meisten Investoren halten mehr als zwei Fonds – aber die zugrundeliegende Botschaft ist wichtig. Einfache Strategien funktionieren. Die Sache zu verkomplizieren, führt in der Regel zu höheren Kosten und gibt einem mehr Möglichkeiten, sich alles zu oft zu überlegen.

Für Einzelinvestoren hat der wichtigste Teil der persönlichen Finanzen nichts mit Finanzen zu tun, sondern mit dem eigenen Verhalten. Man braucht die Disziplin, regelmäßig zu investieren und das Verlangen zu ignorieren, aus Angst vor Verlusten zu verkaufen oder sein Kaufverhalten zu ändern, wenn man Angst hat, den nächsten Bullenmarkt zu verpassen.

Die vielleicht beste Anekdote dazu kommt von dem legendären Investor Peter Lynch. Als Manager des Fidelity Magellan Fonds generierte er eine jährliche Durchschnittsrendite von 29 % während seiner 14jährigen Amtszeit. Der durchschnittliche Investor des Fonds hat es aber geschafft, Geld zu verlieren – indem er bei Tiefständen verkauft und bei Hochständen gekauft hat.

Daher ist der vielleicht beste Rentenplan einer der so unattraktiv und so uninteressant ist, dass man ihn einfach umsetzen und ignorieren kann. Der Zwei-Fondsplan von Warren Buffett ist langweilig genug, um zu funktionieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Jordan Wathen  auf Englisch verfasst und wurde am 06.01.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!