The Motley Fool
Werbung

Facebooks beeindruckendes Jahr 2015 in 3 Grafiken

Foto: The Motley Fool.

Facebook (WKN:A1JWVX) hat 2015 ein weiteres großartiges Jahr hingelegt. Die Aktie des sozialen Netzwerks übertraf alle Erwartungen und kletterte um beeindruckende 34 %. Die folgenden drei Grafiken helfen uns rückblickend, die exzellente Performance des Unternehmens zu veranschaulichen.

1. Einnahmen aus mobiler Werbung schießen weiterhin in die Höhe

Auch wenn Facebooks effektive Monetisierung seiner mobilen Plattform 2015 nicht zu den entscheidenden Antriebskräften für seine Aktienperformance zählte, so war sie seit dem Börsengang im Jahr 2012 entscheidend für den Aufwärtstrend des Unternehmens verantwortlich. Die Fähigkeit des sozialen Netzwerks, seinen mobilen News-Feed in ein lukratives und verlockendes Werbemedium zu verwandeln, hat Facebooks Einnahmen aus mobiler Werbung rasant wachsen lassen und war ein wichtiger Katalysator für das allgemeine Unternehmenswachstum.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dass dieser Trend auch 2015 noch anhielt, zeigt folgende Grafik, in der der Anteil von Facebooks mobilen Werbeeinnahmen von seinem Gesamtumsatz dargestellt ist. Zwar ist der vierteljährliche Anstieg dieser Einnahmen nicht mehr ganz so steil wie noch 2012, als Facebook erstmals den mobilen Werbemarkt betrat, jedoch ist der Zuwachs immer noch beständig.

DATA FOR CHART RETRIEVED FROM SEC FILINGS. CHART SOURCE: AUTHOR.

DATA FOR CHART RETRIEVED FROM SEC FILINGS. CHART SOURCE: AUTHOR.

2. Das Umsatzwachstum sank langsamer als erwartet

Vielleicht war im Jahr 2015 eine der wichtigsten Antriebskräfte für Facebooks Aktie das Umsatzwachstum des Unternehmens, das sich besser entwickelte als erwartet. Das Unternehmen wuchs sprunghaft und übertraf in drei der letzten vier Quartale die Prognosen der Analysten.

DATA FOR CHART RETRIEVED FROM SEC FILINGS. CHART SOURCE: AUTHOR.

Facebooks jüngstes Quartal überraschte wie keines der vier Vorangegangenen. Der Gesamtumsatz übertraf die Prognosen der Analysten um mehr als 3 %.

Zudem stoppte der unerwartet hohe Umsatz die Verlangsamung des Unternehmenswachstums vorerst. Obwohl Investoren nicht davon ausgehen sollten, dass Facebook dieses Wachstum noch all zu lang tragen kann, ist es sicherlich eindrucksvoll, dass die Verlangsamung des Umsatzwachstums 2015 so zurückging.

Rasant abfallende Umsatzwachstumszahlen schrecken in der Regel Investoren ab. Betrachten wir doch einmal Twitters (WKN:A1W6XZ) Situation. Zwar war dessen Umsatzwachstum im vierten Quartal 2014 mit 97 % höher als das von Facebook, jedoch fiel dieser Wert im dritten Quartal 2015 auf 58 %. Nun machen sich Anleger Gedanken, ob der steile Wachstumsrückgang anhalten wird.

Das Wachstum der Nutzerzahlen ist weiterhin stabil

In Sachen Nutzerwachstum hat Facebook zweifelsohne alle Erwartungen übertroffen. Bei einer heutigen Nutzerbasis von 1,55 Mrd. hat das Unternehmen das kontinuierliche Nutzerwachstum seit dem zweiten Quartal 2013 nahezu aufrechterhalten können. Und im jüngsten Quartal steigerte Facebook das Wachstum der monatlich aktiven Nutzer sogar von 3 % auf 4 %. Für das größte soziale Netzwerk der Welt ist dies eine beachtliche Leistung.

DATA FOR CHART RETRIEVED FROM SEC FILINGS. CHART SOURCE: AUTHOR.

Um zu veranschaulichen, wie beeindruckend es ist, dass Facebook es geschafft hat, das Wachstum seiner monatlich aktiven Nutzer im jüngsten Quartal auf 4 % anzuheben, empfiehlt es sich, den Vergleich mit Twitter heranzuziehen. Das kleinere soziale Netzwerk, das 320 Mio. monatlich aktive Nutzer vorzuweisen hat, verbuchte zwischen dem zweiten und dritten Quartal 2015 ein Wachstum von lediglich 1 %.

Facebooks ausgezeichnete Geschäftskennzahlen in diesem Bereich und die überdurchschnittliche Entwicklung seiner Aktie legen die Messlatte für das Jahr 2016 sehr hoch. Schafft es das soziale Netzwerk, den diesjährigen hohen Erwartungen der Anleger gerecht zu werden?

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool hält und empfiehlt Facebook und Twitter.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 04.01.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!