The Motley Fool

Die besten Indexfonds für 2016

Foto: Pixabay, McLac2000

Es wird viel über einzelne Aktien geschrieben, aber Indexfonds bieten Investoren einen einfachen Weg, ihr Portfolio zu diversifizieren. Weit aufgefächerte ETFs, die den gesamten Markt verfolgen, sind sehr beliebt, aber ETFs, die sich auf einzelne Branchen oder Sektoren konzentrieren, können von Investoren genutzt werden, um auf bestimmte Trends zu setzen, ohne dabei dem Risiko einzelner Aktien ausgesetzt zu sein. Unsere Fool-Mitarbeiter haben drei der besten ETFs herausgesucht, die sich Investoren für 2016 genauer anschauen sollten.

Tim Green: Cybersecurity ist zurzeit ein heißes Thema und es viele Unternehmen versuchen, Marktanteile zu gewinnen. Die weltweiten Ausgaben für Informationssicherheit sind 2015 um ungefähr 5 % gestiegen und haben laut Gartner 75,4 Milliarden USD erreicht. Die optimistischsten Schätzungen gehen davon aus, dass der Markt bis 2020 auf 170 Milliarden USD anwachsen kann. Laut Cisco ist der Cybersecurity-Markt überfüllt und das durchschnittliche Unternehmen hat mehr als 50 verschiedene Security-Verkäufer.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die große Anzahl an Cybersecurity-Unternehmen und die hohen Bewertungen machen das Investieren in einzelne Cybersecurity-Aktien zu einem riskanten Geschäft. Es ist vielleicht eine bessere Option, in den PureFunds ISE Cyber Security ETF (WKN:A12F7D) zu investieren. Dieser erlaubt es Investoren, indirekt Aktien von mehr als 30 Cybersecurity-Unternehmen zu besitzen. Gestandene Unternehmen wie Cisco, Symantec und Verisign sind repräsentiert – genau wie schnell wachsende Unternehmen wie FireEye.

Die Aktien einiger Cybersecurity-Unternehmen sind in den letzten Monaten gefallen und daran sind vermutlich überhitzte Bewertungen schuld. FireEyes Aktien sind in den letzten drei Monaten um ungefähr 40 % gefallen, obwohl das Unternehmen schnell wächst. Es berichtete von hohen Verlusten und die Ergebnisse stimmten nicht mit den hochtrabenden Erwartungen überein. Langfristige Gewinner auf dem Cybersecurity-Markt ausfindig zu machen ist schwierig, aber der HACK ETF erlaubt es Investoren, auf die Branche an sich zu setzen, was die Risiken, die einzelne Unternehmen mit sich bringen, minimiert.

George Budwell: Wenn du an der hoch fliegenden Biotechnologie-Branche teilhaben möchtest ohne dabei den Schwächen von einzelner Aktien ausgesetzt zu sein, ist iShares Biotechnology ETF (WKN: 657791) wahrscheinlich deine beste Option. Dieser ETF ist darauf ausgerichtet, die Performance des Nasdaq-Biotech-Index zu verfolgen, kostet aber nur einen Zehntel des Preises (330 USD vs. 3.470 USD). Das ist also eine gute Möglichkeit, deinem Portfolio diverse Biotech- und Biopharmaaktien hinzuzufügen.

Das vielleicht Beste ist, dass es der Biotech-ETF Investoren erlaubt, der gegenwärtigen Preisdebatte aus dem Weg zu gehen. Es wird ohne Zweifel deswegen in der Biopharmabranche große Opfer geben, aber es ist nicht klar, welche Aktien sicher sind.

Gleichzeitig hat sich Biotech als eine der am schnellsten wachsenden Branchen der letzten fünf Jahre erwiesen und dabei den Gesamtmarkt überboten:

e17eb850ebef8d226955461d15ea630d

IBB Daten von YCHARTS.

Dieser Trend wird dank der schnellen Entwicklung von komplett neuen Medikamentenarten wahrscheinlich weitergehen. Es ist also vermutlich eine schlechte Idee, den Biotech-Sektor nur aufgrund der Debatte über Medikamentenpreise komplett zu vermeiden. Gleichzeitig ist ein diversifizierter Ansatz, der dein Risiko vermindert, in dem derzeitigen Klima angebracht.

Matt DiLallo: Trotz der anhaltenden Schwäche im Jahr 2015 gibt es für 2016 großes Potenzial dafür, dass sich die Ölpreise erholen. Das liegt vor allem daran, dass die Nachfrage weiterhin stark wächst, während das Angebot langsam kippt. Hier würde ein höherer Ölpreis alle in der Branche mit hochziehen, weswegen es eine gute Option ist, in einen Öl-basierten Fonds zu investieren.

Es gibt zurzeit viele Optionen, aber der iShares U.S. Oil & Gas Exploration & Production ETF (WKN:A1C4T1) ist meiner Meinung nach einer der besten Fonds, in den man für den Fall einer Ölpreiserholung in den USA investieren kann. Das liegt daran, dass der Fonds darauf ausgerichtet ist, „die Investitionsergebnisse eines Index’ zu verfolgen, der aus U.S.-Equities der Öl- und Gasexploration und Produktionsbranche besteht“. Mit anderen Worten: Im Gegensatz zu den meisten anderen Fonds, die stark auf globale Ölgiganten ausgerichtet sind, verfolgt dieser Fonds unabhängige Explorations- und Produktionsunternehmen der USA. Die größten Fische sind hier ConocoPhillips (WKN:575302) und EOG Resources (WKN:877961). Während beide internationale Vermögenswerte haben, ist die heimische Produktion ihr Hauptantrieb für Wachstum.

Momentan wachsen weder ConocoPhillips noch EOG Resources. ConocoPhillips lässt seine unkonventionelle Schiefergasgewinnung in den USA sinken, während EOG Resources seine Gewinnung konstant hält. Jedoch haben beide flexible Investmentprogramme und starke Bilanzen, welche es ihnen ermöglichen, die Produktion zu beschleunigen, sobald sich die Bedingungen verbessern.

Diese Flexibilität haben die großen Ölkonzerne nicht, weswegen ein ETF wie iShares U.S. Oil & Gas Exploration & Production den Markt schlagen könnte, sobald sich die Bedingungen verbessern. Das Potenzial nach oben macht ihn zu einem der besten Fonds für das Jahr 2016.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt FireEye. The Motley Fool besitzt Aktien von EOG Resources. The Motley Fool empfiehlt Cisco Systems und Gartner.

Dieser Artikel wurde von Timothy Green auf Englisch verfasst und am 24.12.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!