The Motley Fool

Warum ich keine Aktien von Apple kaufe

Quelle: The Motley Fool

Ich schreibe relativ oft über Apple (WKN:865985) und ich stehe diesem Unternehmen in vieler Hinsicht sehr positiv gegenüber. Die Technik ist Weltklasse, das Marketing-Team scheint zu wissen, was es tut und das Unternehmen hat eine sehr aktionärsfreundliche Kapitalverteilungsstrategie. Es ist ein Weltklasseunternehmen und das finde ich, hat auch Respekt und Bewunderung verdient.

Und trotz meines Respekts und meiner Bewunderung für dieses Unternehmen, habe ich keine Aktien davon und ich beabsichtige auch nicht in naher Zukunft welche zu kaufen. Und das sind meine Gründe:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist sehr riskant

Das Geschäft von Apple scheint mir sehr riskant. Das Unternehmen zieht den Großteil seiner Einnahmen und seines Gewinnes aus einem einzigen Produkt – dem iPhone. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen den Löwenanteil der Gewinne des Smartphonemarktes (einer aktuellen Schätzung nach sogar 94 %) und das, weil Apple ausschließlich im oberen Preissegment arbeitet.

Ich glaube nicht, dass der Smartphonemarkt genauso auf Talfahrt gehen wird wie der PC-Markt. Trotzdem gibt es ein paar Faktoren, die mir nicht gefallen:

  1. Kann der Highend-Markt, in dem sich Apple befindet, weiterhin unbegrenzt wachsen oder wird sich der Markt in Zukunft auf günstigere Modelle konzentrieren?
  2. Kann Apple seinen Marktanteil weiterhin verteidigen/ vergrößern und dabei seine Marge weitgehend intakt halten?

Bisher wächst der Highend-Markt und die Umsätze des iPhone wachsen jedes Jahr seit 2007. Trotzdem könnte das iPhone laut Katy Huberty, die seit Langem bullisch in Bezug auf Apple ist, um 6 % im aktuellen Steuerjahr nachgeben.
Hubert vertritt diese pessimistische Sicht, obwohl sie von Apple im Smartphone-Markt weitere Gewinne von Marktanteilen erwartet.

Das nächste Risiko besteht darin, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Apple seinen Marktanteil halten oder vergrößern wird. Apple hat bisher herausragende Arbeit geleistet, aber da das Unternehmen einen so großen Anteil der Profite kontrolliert, werden die Rivalen weiterhin versuchen, ihnen Marktanteile abzujagen.

Apple kann natürlich, sorgfältig weiterarbeiten und neue, differenzierte Produkte entwickeln. Langfristig sollte es für die Konkurrenten auch schwierig werden, auch nur annähernd so viel zu investieren wie Apple. Aber solange Apple glaubwürdige und gesunde Konkurrenten hat, die ihre neuen Funktionen innerhalb von ein paar Monaten einfach kopieren können, wird es immer ein deutliches Risiko geben, Marktanteile zu verlieren. Und das könnte die Einnahmen und die Gewinne dramatisch beeinträchtigen.

Es scheint mir im Moment keine gute Gelegenheit zu sein

Der Kurs der Apple-Aktie hatte in den letzten 10 Jahren einen unglaublichen Lauf und ich denke, dass die meisten, die die Aktien geduldig gehalten haben, auch ordentlich dabei verdient haben.

Aber als jemand, der keine Aktien von Apple besitzt, würde ich im Moment zögern zu kaufen. Die Analysten korrigieren ihre Schätzungen für das laufende Jahr immer weiter nach unten und ich erwarte, dass die Korrektur von Huberty noch lange nicht die letzte sein wird.

Wenn die Aktie noch vor der Vorstellung des iPhone 7 einbricht (das bedeutet ein Einbruch von mindestens 20 % ausgehend vom aktuellen Kurs), dann würde ich kaufen. Denn ich erwarte, dass die künftigen iPhone-Zyklen profitabler sein werden als das aktuelle iPhone 6s/6s Plus.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und wurde am 15.12.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!