The Motley Fool

Die Post geht ab, Lufthansa im Steigflug, VW wird ausgebremst: Was du am Mittwoch wissen musst

Wer sich in der ersten Hälfte der aktuellen Börsenwoche für Unternehmensmeldungen interessierte, gehörte zu einer exklusiven Minderheit. Das Gros der Marktakteure debattierte lieber über den für Mittwochabend angesetzten Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank.

Allgemein geht man von einer moderaten Anhebung der US-Leitzinsen aus. Über die sagen die Parkettastrologen, dass sie bereits in den Kursen eingepreist sei.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das hatte man in der Vorwoche auch schon behauptet. Trotzdem hatte der DAX in diesem Zeitraum rund 4 % verloren. Und es sah zunächst so aus, als ginge es kontinuierlich weiter abwärts…

Was war an der Börse los?

Der DAX (WKN:846900) knüpfte am Montag an die Verluste der letzten Handelstage an und gab 1,9 % auf 10.139 Zähler ab. Marktbeobachter begründeten die Abwärtsbewegung mit dem weiter fallenden Ölpreis und dem auf deutlich über 1,10 US-Dollar gestiegenen Euro.

Die starke europäische Währung machte sich bei den Automobilwerten besonders stark bemerkbar. Daimler (WKN:710000) und BMW (WKN:519000) verloren mehr als der DAX, in dessen Kellerbereich die Vorzüge von VW (WKN:766403) befördert wurden. Der Kursabschlag bei den Papieren des Wolfsburger Konzerns betrug 4,1 %.

Dank einer freundlichen Wall Street und einer zumindest zeitweisen Stabilisierung des Ölpreises dominierte am Dienstag die Farbe Grün auf den deutschen Kurstafeln. Der deutsche Leitindex verbesserte sich um 3,7 % auf 10.450 Punkte.

An die Spitze der DAX-Liste setzte sich die Aktie der Lufthansa (WKN:823212), die sich um satte 5,1 % verteuerte. Auf dem zweiten Platz folgte die Deutsche Post (WKN:555200), die von einer Analystenempfehlung profitierte und um 4,7 % stieg. Dritter auf dem Siegertreppchen war E.ON (WKN:ENAG99) mit einem Plus von 4,6 %.

Auch am Mittwoch hatten die Optimisten auf dem Parkett das Sagen. Im Vorfeld der für 20:00 Uhr europäischer Zeit angekündigten Bekanntgabe des US-Zinsentscheids stieg das Kursbarometer bis 16:00 Uhr um rund 1 %.

Wie geht es weiter?

Am Donnerstag (17.12.) gibt uns der ifo-Geschäftsklimaindex für Dezember Auskunft über die Stimmung in deutschen Chefetagen und Vorstandskantinen. In den USA werden die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und die Leistungsbilanz fürs dritte Quartal veröffentlicht.

Am Freitag (18.12.) steht an der deutschen Börse der große Verfallstag von Optionen auf Aktien und Indizes auf dem Programm, der von den Beteiligten gern als „Hexensabbat“ bezeichnet wird. Foolishe Anleger können bei solchen Gelegenheiten dem Geschehen getrost fernbleiben und den Profis das Auswürfeln der Abrechnungskurse überlassen. Statt auf die Kurstafel blicken neugierige Anleger deshalb auf die vom europäischen Automobilherstellerverband veröffentlichte Statistik zu Nutzfahrzeugzulassungen im November, die Oktober-Leistungsbilanz der EU und auf den US-amerikanischen Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe.

Wir wünschen den Lesern des Motley Fool eine angenehme Restwoche.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Winfried Rauter besitzt keine der im Text genannten Aktien. The Motley Fool empfiehlt BMW.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!