The Motley Fool
Werbung

Wie Mark Zuckerberg 2015 fast 12 Milliarden USD verdient hat

Foto: Facebook

Im Jahr 2015 hat es Facebooks (WKN:A1JWVX) CEO Mark Zuckerberg geschafft, sein Milliarden-Vermögen weiter zu vermehren. Er hat aber auch ein verblüffendes Versprechen darüber, fast sein gesamtes Vermögen wegzugeben, gemacht. Hier kannst du lesen, wie sich sein Vermögen dieses Jahr vergrößert hat und einen Blick auf seine ehrgeizigen philanthropischen Pläne werfen.

Mark Zuckerberg in seinem Büro. Foto: Facebook

Mark Zuckerberg in seinem Büro. Foto: Facebook

Facebook-Aktien treiben Zuckerbergs Milliarden nach oben

Die Erhöhung von Zuckerbergs Reinvermögen um 33 % von ungefähr 34 Milliarden USD Ende 2014 auf 46 Milliarden USD, während ich das hier schreibe, geht hauptsächlich auf Facebooks steigende Aktienpreise in diesem Jahr zurück. Der Hauptteil des Vermögens geht laut dem Bloomberg Milliardär Index auf seinen 15 %-Anteil an Facebook zurück.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Anstieg von Facebooks Aktienpreisen zu dieser Zeit liegt an dem dauerhaften Wachstum des Unternehmens im Jahr 2015.

Während Facebook noch seine Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlichen muss, zeigt seine Performance in den letzten 12 Monaten, wie gut es dem Unternehmen geht. Vergleicht man den Umsatz zu dieser Zeit mit dem von vor einem Jahr, ist er um 42,3 % gestiegen. Und selbst im jüngsten Quartal hat das soziale Netzwerks hohes Umsatzwachstum von 40,5 % im Vergleich zum Vorjahr erreicht.

Im Gegensatz zu vielen Wachstumsunternehmen, die es nicht schaffen, ihren Gewinn wesentlich steigen zu sehen, da Aushaben für Expansionsprojekte die Profitabilität verringern, lässt Facebook seinen Gewinn auf beeindruckende Art und Weise wachsen. In Q3 allein hat das reine Einkommen des sozialen Netzwerks 892 Millionen USD erreicht – oder 1,6 Milliarden USD wenn man die Abschreibung von immateriellen Vermögenswerten, aktienbasierte Kompensationen und ähnliche Lohnausgaben außer Acht lässt. Vor einem Jahr waren es 806 Millionen USD an Einkommen oder 1,1 Milliarden USD auf einer Nicht-GAAP-Basis.

Eine sich verbessernde Bilanz ist auch nicht die einzige Kennziffer, die Facebook-Aktionäre begeistert. Schnelles Wachstum der Nutzerzahlen von Facebooks sozialen Plattformen legen nahe, dass es langfristig viele Möglichkeiten für Geschäftswachstum gibt. Facebook, Facebook Groups, Messenger, WhatsApp und Instagram haben jeweils nun mehr als 1,55 Milliarden, 925 Millionen, 700 Millionen, 900 Millionen und 400 Millionen aktive monatliche Nutzer.

Mark Zuckerberg und seine Frau Dr. Priscilla Chan. Beide wollen in ihrem Leben 99 % ihres Vermögens spenden. Foto: Facebook

Zuckerberg setzt einen neuen Maßstab in Sachen Wohltätigkeit

Dieses Jahr wird in die Geschichtsbücher eingehen als das, in dem Zuckerberg und seine Frau neue Maßstäbe für die Großzügigkeit von Milliardären gesetzt haben. Das Paar hat angekündigt, dass es 99 % seiner Facebook-Aktien zu ihren Lebzeiten abgeben werde. Es wird dabei mit „nicht mehr als 1 Milliarde USD Facebook-Aktien jährlich für die nächsten drei Jahre“ beginnen – so ein Facebook Bericht. Milliardär Warren Buffett hat 2006 ein ähnliches Versprechen gemacht und möchte bis zu seinem Tod mehr als 99 % seines Vermögens an wohltätige Zwecke spenden. Was Zuckerbergs Ansatz zum neuen Maßstab macht, ist dass er mit dem Spenden bereits im Alter von 31 Jahren anfängt.

Wenn Facebook weniger als 1 Milliarde USD jedes Jahr abgibt und die Aktien des Unternehmens weiterhin steigen, muss der CEO seine Raten vielleicht erhöhen, um es in seinem Leben zu schaffen, 99 % seines Vermögens zu spenden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Facebook.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 11.12.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!