The Motley Fool

Sind GlaxoSmithKline, SSE und Admiral Group die besten Einkommensaktien der Welt?

Foto: Pixabay

Vor einem Jahr sah es so aus, als ob die Zinsen um mindestens 0,25 % über ihr historisches Tief steigen. Die Wirtschaft in Großbritannien lief ziemlich gut und es schien nicht so, als ob die Lebenserhaltungssysteme (z. B. ein extrem niedriger Zins) noch länger laufen müssten.

Heute sieht es so aus, als ob Aktien mit hohen Renditen ein weiteres Jahr angesagt sein könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Wirtschaft lief vergangenes Jahr zwar recht gut, aber die Zinsen sind nicht gestiegen. Investoren, die an Einkommen interessiert sind, haben zu kämpfen, da die Sparbücher nur wenig Gewinn abwerfen. Die Inflation von null bedeutet zwar, dass man selbst mit geringen Zinsen real Gewinn macht, aber eine Rendite von 2 % ist immer noch sehr enttäuschend.

Die Zinsen könnten auch im Laufe des kommenden Jahres so niedrig bleiben, einfach weil die Inflation keine Anstalten macht, zu steigen.

Mächtige Pipeline

Mit einer Rendite von 6 % sieht GlaxoSmithKline (WKN:940561) für Einkommensinvestoren sicher sehr attraktiv aus. Sie bleibt eine der Aktien des FTSE 100 mit der höchsten Rendite. Obwohl die Dividenden pro Aktie in den kommenden Jahren eingefroren werden, ist ein schnelles Dividendenwachstum danach schon am Horizont zu sehen.

Was steckt hinter dem erwarteten Wachstum? GlaxoSmithKlines Medikamentenpipeline gehört zu den Diversifiziertesten in der Pharmabranche weltweit. Sie hat mehrere potenzielle HIV-Behandlungen in ihrer ViiV-Healthcare-Sparte. Im kommenden Jahr stehen Kostensenkungen in Höhe von 1 Milliarde GBP an, daher scheint es, dass es die richtige Mischung aus Umsatzwachstumspotenzial und Angebotsbreite hat, um die Margen in die Höhe zu treiben.

Dies ist ein Schlüsselgrund, warum GlaxoSmithKline seinen Gewinn um bis zu 11 % im kommenden Jahr steigern soll. Dies zeigt, dass es eine starke Einkommensaktie ist, die zudem ein deutliches kurzfristiges Wachstumspotenzial bietet.

Steigende Gewinne

SSE (WKN:881905) hat ebenfalls eine sehr schmackhafte Dividendenrendite in Höhe von 6,2 % und im Gegensatz zu GlaxoSmithKline soll die Dividende im kommenden Jahr steigen. Der Zuwachs soll zwar nur 1,6 % betragen, aber das ist immerhin mehr als die Inflation und bedeutet somit einen realen Anstieg des Einkommens.

SSE scheint zudem in einer guten Position zu sein, um mit der Inflation Schrittzuhalten, wenn es um eine langfristige Steigerung der Ausschüttung geht. Im Moment sind die Dividenden mit dem 1,3-Fachen des Gewinns gedeckt, dies ist relativ gesund. Daneben haben die Aktien noch ausreichend Platz nach oben, aufgrund der attraktiven Bewertung. SSE wird beispielsweise mit einem KGV von 12,7 gehandelt. Dies zeigt, dass es im kommenden Jahr einen ausgezeichneten Gewinn liefern kann.

Beständig voran

Das Versicherungsunternehmen Admiral (WKN:A0DJ58) bringt es auf eine Rendite in Höhe von 5,9 %. Zwar könnte eine Anhebung der Versicherungssteuer die Rentabilität in der Fahrzeugversicherungssparte abschwächen, aber es scheint, als ob das Unternehmen gut positioniert ist, um solche kurzfristigen Probleme zu überwinden. Admiral besitzt eine große Bandbreite an Marken. Diese verhelfen dem Unternehmen zu einer robusten Position in der Fahrzeugversicherungssparte. Somit dürfte es seine relativ hohe Rentabilität aufrechterhalten können.

Neben der hohen Rendite spricht die bisherige gezeigte Konsistenz für das Unternehmen. In den letzten vier von fünf Jahren stiegen die Gewinne und das Beta liegt bei 0,86. Damit gehört es zu den weniger volatilen Aktien 2016.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool UK empfiehlt GlaxoSmithKline.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 09.12.2015 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!