The Motley Fool

Diese Dividendenaktie hat alles, was du willst

Die Dow Jones Industrials (WKN:969420) sind eine großartige Quelle für gute Investitionsideen, da alle 30 Komponenten Dividenden an ihre einkommensorientierten Investoren zahlen. Eine Dow-Aktie steht jedoch durch seine lange Geschichte von Dividendenerhöhungen und seiner lukrativen Dividendenrendite über den anderen. Hier findest du mehr über die Aktie heraus und erfährst, warum sie alles hat, was Investoren von einer Dividendenaktie wollen.

Lobende Erwähnungen

Es gibt einige Dow-Aktien, die das bieten, was viele Investoren von einer Dividendenaktie wollen. Coca-Cola (WKN:850663) hat zum Beispiel seine Dividenden 53 Jahre in Folge erhöht und die Anteile des Softdrink-Giganten zahlen zurzeit eine Dividendenrendite von mehr als 3 %. Wal-Marts (WKN:860853) Geschichte ist in dieser Hinsicht etwas kürzer, aber mit 42 Jahren kann man bezüglich der Dividendenpolitik dem Verkaufsriesen keinen Vorwurf machen. Wal-Marts Rendite von 3,3 % liegt über dem Durchschnitt der Aktien des Dow Jones Industrial.

Trotzdem stehen sowohl Coca-Cola als auch Wal-Mart vor Herausforderungen, die potenzielle Schwierigkeiten für Anleger mit sich ziehen können. Das Interesse an Coca-Colas Softdrink-Segment wird immer schwächer, da die Konkurrenz von zwei Seiten die Luft aus seinem Hauptgeschäft lässt. Gesundheitsbewusste Kunden sorgen sich um die langfristigen Folgen von gezuckerten und künstlich gesüßten, kohlensäurehaltigen Getränken und entscheiden sich immer öfter für die kohlensäurefreien Alternativen. Jüngere Kunden bevorzugen immer häufiger Energy Drinks. Coca-Cola hat jedoch kürzlich Geld aus seinem Energy-Drink-Geschäft abgezogen, um seiner Strategie zu folgen, extern in nicht-zentrale Geschäftsfelder zu investieren. Diese Faktoren stellen Coca-Colas zukünftiges Wachstum infrage.

Wal-Mart wird ebenfalls von einigen Problemen zurückgehalten. Das Unternehmen hat bereits davor gewarnt, dass Lohndruck und die Tatsache, dass es umfangreich in die Expansion seines E-Commerce-Geschäfts investieren will, die Umsätze bis ins nächste Jahr schwächen könnten. Schwerfällige Verkaufstrends haben sich etwas verbessert, sind aber immer noch nicht dort, wo Investoren sie langfristig sehen wollen.

Wie Procter & Gamble den Dow beherrscht

Der dominante Produkthersteller Procter & Gamble (WKN:852062) hat zurzeit die beste Kombination von dem, was Investoren in Dividendenaktien sehen wollen. Eine Rendite in Höhe von 3,5 % ist im oberen Bereich der Dow-Aktien und die Dividendenerhöhungen 59 Jahre in Folge ist die längste Folge im Dow-30.

Procter & Gamble hat ähnliche Probleme wie Coca-Cola, Wal-Mart und andere Dow-Dividendenaktien. P&Gs Verkauf von Bio-Produkten hat sich verlangsamt und dessen Volumen fällt zu sehr, als dass höhere Preise das ausgleichen könnten. Der Konsumgüter-Gigant hat allerding Schritte eingeleitet, um seine Kosten zu verringern und seine Umsätze in die Höhe zu treiben.

Außerdem basieren viele Schwierigkeiten, die P&G hat, auf der Stärke des USD, dem das Unternehmen stärker ausgesetzt ist als alle anderen Dow-Unternehmen. P&Gs Umsatz kommt zu zwei Dritteln von außerhalb der USA und der Einfluss von ausländischer Währung hat dem Umsatzwachstum des Unternehmens stark geschadet. Sobald die Stärke des Dollars nachlässt, erwarten viele Investoren, dass Procter & Gamble zu gesünderen Wachstumsraten zurückkehrt. Dieses Wachstum sollte dann zukünftige Dividenden steigen lassen.

Marken, die Milliarden USD schwer sind, haben Procter & Gamble einen weltweiten exzellenten Ruf beschert und die Aktionäre haben über die Jahrzehnte davon profitiert. Vorausschauend betrachtet, ist Procter & Gamble die Dow-Dividendenaktie, welche die beste Kombination guter Merkmale aufweist, um die Dividenden zu liefern, auf die so viele Investoren zählen.

Letzte Chance unser kostenloses E-Book mit 12 Aktienideen zu erhalten

Bald müssen wir unser Buch auf Amazon.de anbieten und dort wird es 179 Euro kosten (kein Witz!). Kostenlos erhalten kannst du es nur noch bis zum 10. Dezember. Du erfährst darin 12 Aktienideen plus unsere unschlagbaren Bewertungsmethoden. Klick einfach hier, um deinen Zugang zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt Coca-Cola und Procter & Gamble. The Motley Fool hält die folgenden Optionen: Long Januar 2016 $37 Calls auf Coca-Cola, Short Januar 2016 $43 Calls auf Coca-Cola, Short Januar 2016 $37 Puts auf Coca-Cola.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 30.11.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.