The Motley Fool

Ü50-Investoren sollten sich vielleicht überlegen, diese Aktien zu kaufen

Foto: Pixabay, HebiFot

Anleger über 50 haben noch Zeit bis zur Rente, aber die Erhaltung von Kapital wird mit jedem Jahr wichtiger. Mit einer riskanten Anlage Geld zu verlieren, ist für junge Investoren nicht weiter schlimm, die noch Jahrzehnte im Arbeitsleben vor sich haben. Aber bei Ü50-Investoren kann ein größerer Verlust auch die Rente negativ beeinflussen.

Man kann auch in diesem Alter immer noch Risiken eingehen, aber Sicherheit sollte eine der Prioritäten sein. Für dieses Szenario haben drei unserer Foolishen Autoren ein paar Aktien ausgesucht, die für Investoren in ihren Fünfzigern vielleicht sinnvoll sein könnten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jason Hall:

Die Stahlindustrie ist im vergangenen Jahr ziemlich unter den Hammer gekommen (sorry für das Wortspiel):

NUE DATEN VON YCHARTS

NUE DATEN VON YCHARTS

Die Preise für Eisen und Stahl sind auf der ganzen Welt eingebrochen. Das Problem ist dasselbe wie beim Öl: Zu viel Angebot und zu wenig Nachfrage. Das hat zu mehreren Reaktionen geführt, darunter gelegentlich auch zu illegalen, da einige Staatsbetriebe von ihren jeweiligen Regierungen unterstützt werden. Die US-Regierung hat 2014 entsprechende Tarife eingeführt, aber trotzdem wird illegal subventionierter Stahl auch weiterhin zu Preisen in die USA eingeführt, mit denen einige der einheimischen Unternehmen nicht konkurrieren können.

Das scheint ein schreckliches Umfeld zu sein, um in Stahlunternehmen zu investieren. Ich denke aber, dass es eine gute Gelegenheit ist, um in die richtigen Stahlunternehmen zu investieren, wie Nucor Corporation (WKN:851918) und Steel Dynamics (WKN:903772).

Aber was macht diese beiden zu Ausnahmen? Sie sind besser postitioniert für das Auf und Ab der zyklischen Stahlindustrie. Ihre Stahlhütten und Gießereien sind deutlich flexibler, was die Fluktuationen bei der Nachfrage angeht. Durch diese variablere Kapital- und Betriebsstruktur haben die beiden weniger hohe Fixkosten, was ihnen in schwierigen Zeiten sehr zugute kommt.

Zweitens sind beide Unternehmen gut geführt und verfügen über ein Management, das sich auf den Betrieb und auf die Stärkung der Bilanzen konzentriert.

NUE CASH UND ANDERE LIQUIDE MITTEL (VIERTELJÄHRLICH) DATEN VON YCHARTS

Unterm Strich: Die Stahlindustrie ist momentan alles andere als ein heißes Eisen (schon wieder, sorry), aber es wird auch wieder aufwärts gehen. Nucor und Steel Dynamics werden diese Schlappe intakt überstehen und zu den großen Gewinnern gehören, wenn sich die Lage wieder zum Besseren wendet.

Tim Green:

Die Balance zwischen Wachstumspotenzial und Werterhaltung zu finden, ist äußerst wichtig für Investoren, die nicht mehr ganz jung sind. Aktien, die zum Ikarusflug ansetzen, sind vielleicht in Ordnung für jüngere Investoren, aber größere Verluste sollten in den letzten Etappen des Arbeitslebens besser vermieden werden. Ich glaube eine der besten Optionen ist in diesem Fall Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2), ein Konglomerat mit einer unerreichten Erfolgsgeschichte unter der Führung des legendären Investors Warren Buffett.

Berkshire besteht aus Dutzenden von einzelnen Unternehmen aus mehreren Industriezweigen und einem Investmentportfolio, das mit mehr als 100 Milliarden USD bewertet wird. Das Unternehmen erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von knapp 200 Milliarden USD und einen Nettogewinn von etwa 20 Milliarden USD. Damit ist Berkshire eines des größten Unternehmen der Welt, was Umsatz und auch Profit angeht.

Von 1965 bis 2014 wuchs der Buchwert pro Aktie durchschnittlich um 19,4 % pro Jahr. Der Marktwert pro Aktie wuchs im selben Zeitraum jährlich um durchschnittlich 21,6 %. Zum Vergleich: Der S&P 500-Index wuchs in diesem Zeitraum inklusive Dividenden jährlich nur um 9,9 %. Vergangene Erfolge garantieren zwar keine künftigen Erfolge, aber die Erfolgsgeschichte von Berkshire ist trotzdem beeindruckend.

Buffett wird zwar nicht ewig leben, aber Berkshire ist gut für die Zukunft aufgestellt. Zum Unternehmen gehören unter anderem Berkshire Hathaway Energy, das mehrere Energieunternehmen betreibt, Burlington Northern Santa Fe Railway, eines der größten Eisenbahnunternehmen in Nordamerika, mehrere Versicherungsunternehmen wie Geico und General Re und dutzende anderer Unternehmen verschiedener Größe. Berkshire kauft Unternehmen, die sich nachhaltige Wettbewerbsvorteile erarbeitet haben und stellt sicher, dass sie genug flüssige Mittel erzeugen, die Berkshire dann für die nächsten Jahrzehnte investieren kann.

George Budwell:

Wenn du in deinen Fünfzigern Aktien kaufst, finde ich, ist es wichtig, größere Risiken zu vermeiden, indem du dich auf Unternehmen mit soliden Bilanzen, gutem Management und starken Wettbewerbsvorteilen konzentrierst. Meiner Meinung nach passt diese Beschreibung auf die Biotech-Aktie BioMarin (WKN:924801)
BioMarin ist gerade dabei, sich im Markt für seltene Krankheiten an die Spitze zu setzen. Arzneimittel für seltene Krankheiten, auch Orphan Drugs genannt, haben sich zu einem extrem wichtigen Markt für die Pharmaindustrie entwickelt, denn sie bieten ihren Herstellern längere Zeiträume, in denen nur sie das Medikament verkaufen dürfen.

Weitere Vorteile sind die hohen Preise und Steuervergünstigungen. Abgesehen davon gibt es nur wenig oder gar keinen Wettbewerb auf diesem Markt. Das vielleicht beste daran ist, dass die Preise, obwohl diese zu den höchsten gehören, aufgrund der kleinen Märkte kaum Beachtung finden.

Wenden wir uns BioMarin im Einzelnen zu. Dieses Spezialunternehmen hat es geschafft während der letzten 10 Jahre eine durchschnittliche Wachstumsrate von unglaublichen 42,5 % zu erreichen. Das wurde dadurch möglich, dass das Management die Zulassung für drei wichtige Orphan Drugs bekommen konnte. Laut S&P Capital IQ glaubt die Wall Street, dass der Umsatz von BioMarin seinen Aufwärtstrend im nächsten Jahr mit weiteren 30 % fortsetzen sollte. Grund dafür sind die starken Umsätze der relativ neuen Morquio-A-Behandlung Vimizim.

Am beeindruckendsten ist aber die Tatsache, dass BioMarin dieses unglaubliche Wachstum erreicht hat, ohne die Bilanz durch große Fusionen und Übernahmen zu strapazieren. Der Verschuldungsgrad liegt derzeit nur knapp unter 30 % – deutlich unter dem Industriedurchschnitt von knapp 65 %. Daher ist BioMarin meiner Meinung nach eine Biotech-Aktie mit großem Wachstumspotenzial, die auch langfristig den Markt schlagen wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Berkshire Hathaway. Motley Fool empfiehlt BioMarin Pharmaceutical und Nucor.

Dieser Artikel wurde von George Budwell, Jason Hall und Timothy Green auf Englisch verfasst und wurde am 23.11.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!