The Motley Fool

Was Lottogewinner, die pleite gehen, falsch machen

Quelle: The Motley Fool

Für die meisten Menschen wäre ein Lottogewinn eine großartige Nachricht. Man könnte sich ein größeres Haus in einer schöneren Nachbarschaft und ein neues Auto kaufen, einen schönen Urlaub erleben und natürlich mehr für seine Gesundheit tun oder sich um andere Familienmitglieder kümmern, die nicht ganz so viel Glück hatten. Außerdem hätte man die Chance, früher in Rente zu gehen und seinen Hobbies nachzugehen.

Während all das passieren könnte, hauen jedoch die meisten Lottogewinner ihren Jackpot auf den Kopf und sind am Ende bankrott. Tatsächlich zeigt eine Studie des US National Endowment for Financial Education, dass ungefähr 70 % der Menschen, die unerwartet an eine große Summe Geld kommen, diese innerhalb von sieben Jahren komplett verlieren. Eine große Summe Geld kann zwar ein Segen sein, wenn man sie aber falsch verwaltet, kann man danach schlechter dastehen als zuvor.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Natürlich fällt es nicht allen Menschen leicht, mit Geld gut umzugehen und es sieht so aus, als würde der Drang zum Ausgeben oft die Oberhand gewinnen. Für die Zukunft zu planen scheint unnötig, wenn man so viel Geld hat. Würden Lottogewinner jedoch langfristig planen, könnten sie einen hohen Lebensstandard genießen und wären trotzdem in der Lage, einen Teil ihres Geldes für einmalige Luxusausgaben auszugeben.

In diesem Sinne ist das Verwalten eines Lotteriegewinns kaum anders als das jeder anderen großen Menge Geld. Am Anfang ist es immer gut, einen Haufen Geld zu haben, an den man leicht herankommt (der also nicht in beispielsweise Anleihen oder Ähnlichem steckt). Damit können unerwartete Ausgaben beglichen werden. Die könnten von Stromrechnungen hin zu Arbeitslosigkeit und Reparaturen nach einem Sturm reichen. Diese Liquidität zahlt sich zwar nicht so gut aus, ist aber beruhigend und kann dabei helfen, kurzfristig über die Runden zu kommen, falls mal etwas schief geht.

Offensichtlich sollte der Großteil jedes Portfolios investiert werden und eine Mischung aus Kapitalwachstum und Einkommen bieten – das Verhältnis zwischen den beiden hängt vom Lebensabschnitt ab. Das trifft auch auf Risiko zu, da junge Investoren (oder Lottogewinner) höhere Risiken eingehen können, da sie mehr Zeit haben, sich zu erholen.

Was die Mischung der Investitionen angeht, sind Aktien häufig die bevorzugte Option, weil sie einfach, leicht zugänglich und diversifizierbar sind und traditionell ausgezeichnete Gewinne ermöglichen. Es ist jedoch auch vernünftig, Anleihen zu besitzen, da ihr Preis in schwierigen Situationen für den Aktienmarkt und die Wirtschaft steigen können (besonders Staatsanleihen).

Außerdem könnte es für einige Investoren sinnvoll sein, Immobilien zu halten. Die Bewertungen sind jedoch nicht mehr so verlockend, wie sie einmal waren und die Kosten aus Steuern, Instandhaltung, Mangel an Diversität und potenziellen Problemen mit Mietern machen sie zu einem weniger einladenden Vermögenswert als Aktien oder Anleihen. In jedem Fall ist es essenziell, nur einen Teil des Einkommens aus einem Portfolio auszugeben (wenn möglich), damit es langfristig wachsen kann.

Die meisten Lottogewinner folgen offensichtlich diesem Plan nicht und während eine große Summe Geld das Leben für immer verändern kann, wird es das eher hin zum Schlechten tun, wenn die notwendige Disziplin, Risikoverwaltung und der langfristige Ausblick fehlen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 21.11.2015 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!