The Motley Fool

5 Graphen die zeigen, dass es bei Amazon.com mehr als gut läuft

Quelle: Amazon.

Amazons (WKN:906866) Aktie ist seit kurzem mächtig am Steigen. Gegenüber dem Tief vom letzten Jahr konnte die Aktie 120 % wachsen. Mittlerweile steht man beim Rekordhoch von 625 USD pro Aktie. Zeit für uns, einmal nachzuschauen, welche die Haupttriebfedern hinter dem Zuwachs sind, und was das alles für Investoren von Amazon für die Zukunft bedeutet.

Beeindruckende Verkaufszahlen

Amazon konnte 25,4 Milliarden USD an Verkäufen für das Q3 2015 berichten. Das ist ein großer Zuwachs von 23 % gegenüber dem Vorjahr. Wenn man die 1,3 Milliarden USD aus Währungsfluktuationen abrechnet, konnte die Verkäufe satte 30 % zulegen. Diese Art Performance ist mehr als beachtlich für ein Unternehmen von der Größe Amazons, ist selbst für den rapide wachsenden E-Commerce erstaunlich.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Quelle: Amazon.com

Wenn man sich demgegenüber einmal eBay (WKN:916529) ansieht, konnten diese im letzten Quartal 2,1 Milliarden Umsatz verkünden, ein Rückgang von 2,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Verkäufe in konstanter Währung wuchsen bescheidene 5 %. eBay hat nur einen Bruchteil von Amazons Größe in Sachen Umsatz, und das sollte eigentlich größeres Wachstumspotenzial versprechen. Dennoch: Amazon lacht beim Thema Umsatzwachstum über eBay.

Ende des Q3 hatte Amazon 294 Millionen aktive Accounts, eBay dagegen nur eine aktive Nutzerbasis von 159 Millionen Menschen. Amazon hat also eine beinahe doppelt so große Nutzerschaft wie eBay, verdient aber das 12fache an Umsatz. Amazon ist der unangefochtene König im E-Commerce, und das Unternehmen verschwendet keine Zeit, die Konkurrenz weiter abzuhängen.

Stetiges Wachstum in Nordamerika

Nordamerika ist Amazons größter und am weitesten entwickelter Standort, deswegen würde man annehmen, dass das Wachstum sich dort nach und nach entschleunigt. Und doch konnte Amazon im Q3 einen Umsatz-Wachstumszuwachs von 28 % in Nordamerika feststellen, bis rauf auf 15 Milliarden USD. Das Segment Elektronik-Zubehör sorgt dort für 79 % des Umsatzes. Im letzten Quartal konnte dort ein Zuwachs von sage und schreibe 35 % erreicht werden.

Quelle: Amazon.com

Dass es Amazon in Nordamerika derart gut geht, ist ein großer Vorteil für Anleger, da sich daraus erschließen lässt, dass der Markt noch lange nicht gesättigt ist – ein großes Plus, wenn man die Marktchancen des Unternehmens bewertet.

Verbesserte Rentabilität

Seit jeher waren die hauchdünnen Profitmargen von Amazon Anlass zur Sorge bei Anlegern. Das Unternehmen investiert Unmengen in Logistik und Infrastruktur, digitale Inhalte und das Cloud-Segment Amazon Web Services – und das hat sich in den vergangenen Jahren auf die Rentabilität ausgewirkt.

Allerdings ist ersichtlich, dass sich die Sachen ändern. Die Verkäufe sind höher als die Ausgaben, und Amazon Web Services sind beeindruckend erfolgreich. Diese Erfolge sorgen dafür, dass Amazon starkes Wachstum bei Profiten berichten kann.

Quelle: Amazon.com

Cashflow über alles

Amazons Management hat von Anfang an gegenüber den Investoren reinen Tisch gemacht, was die Finanzziele angehen. Es geht dem Unternehmen darum, langfristig den Cashflow zu maximieren, und dieser bewegt sich raketenschnell in die richtige Richtung.

Operativer Cashflow für das Geschäftsjahr, das im September zuende ging, wuchs 98 % auf 9,8 Milliarden USD. Das Unternehmen schuf rund 5,4 Milliarden USD in freiem Cashflow im letzten Geschäftsjahr, was ein großer Anstieg ist gegenüber den 1,1 Milliarden USD zur gleichen Zeit im Vorjahr.

Quelle: Amazon.com

Amazon Web Services geht es besonders gut

Die Cloud-Sparte feuert auf allen Zylindern, konnte im Q3 beachtliche 78 % zulegen und auf 2,1 Milliarden USD steigen. Die operativen Einnahmen in diesem Segment wuchsen 432 %, und das Geschäft ist unendlich profitabel, die operativen Margen betragen etwa 25 % des Umsatzes.

Quelle: Amazon.com

Derzeit sind die Amazon Web Services für fast 7 % von Amazons Gesamtumsatz verantwortlich. Es ist zu erwarten, dass dieses Segment den Rest in den kommenden Jahren outperformt. Nicht nur, dass Amazon der weltweit führende E-Commerce-Player ist, man verfügt auch über einen mächtigen Cloud-Service, und das wird sich in den kommenden Jahren positiv auf Sales und Profitmargen auswirken.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.com und eBay.

Dieser Artikel von Andres Cardenal erschien am 2.11.15 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!