The Motley Fool

Tesla Quartalsergebnisse: Riesiger Ausblick lenkt den Blick auf Q4

Foto: The Motley Fool

Beim dritten Quartal des Elektroautobauers Tesla Motors (WKN:A1CX3T) war von Anfang an klar, dass sich das Interesse vor allem auf den Ausblick auf das vierte Quartal konzentrieren würde. Nach der Veröffentlichung der Umsätze für Q3 und vor dem voraussichtlich (bei weitem) besten Quartal in der Geschichte des Unternehmens wollten die Aktionäre von Tesla einen optimistischen Ausblick hören. Und Tesla hat sie nicht enttäuscht.

MODEL S. BILDQUELLE: TESLA MOTORS.

MODEL S. BILDQUELLE: TESLA MOTORS.

Aber zuerst sehen wir uns die wichtigsten Kennzahlen an

Die nicht-GAAP-Einnahmen und der Gewinn pro Aktie waren beide niedriger als erwartet. Im Durchschnitt erwarteten die Analysten nicht-GAAP-Einnahmen von 1,26 Milliarden USD und beim Gewinn pro Aktie einen Verlust von 0,48 USD. Stattdessen meldetet Tesla Einnahmen von 1,24 Milliarden USD und einen Gewinn pro Aktie von 0,58 USD.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Vorjahreszeitraum meldete Tesla 932 Millionen USD bei den nicht-GAAP-Einnahmen und einen nicht-GAAP-Gewinn pro Aktie von 0,02 USD.

Tesla steht aber weiterhin vor der Herausforderung auf Quartalsbasis Gewinn zu machen. Der Gewinnhebel hat sich in letzter Zeit verbessert. Das Management schrieb im Brief an die Aktionäre, man „erwarte eine Verbesserung während der nächsten Quartale.” Es sollte auch angemerkt werden, dass die Betriebsausgaben auch Forschung und Entwicklung und Vertriebskosten beinhalten – beides sollte rapide ansteigen im Zuge der Produktion des Model X, dem Anlauf von Tesla Energy und der Präsentation und Markteinführung des Model 3.

Ein riesiges viertes Quartal steht bevor

Um die Ziele für das laufende Jahr zu erreichen, muss das Unternehmen fast 17.000 Fahrzeuge in Q4 ausliefern. Aber die Investoren bezweifelten, dass Tesla das so schnell hinbekommen würde. 17.000 Fahrzeuge würde nur das untere Ende der Jahresziele von 50.000 bis 55.000 Fahrzeugen bedeuten. Die Andeutung, das doch noch zu schaffen, scheint zu schön um wahr zu sein.

Aber Tesla scheint es tatsächlich zu schaffen. Das Management rechnet mit 17.000 bis 19.000 Fahrzeugen in Q4. Um das mal in den richtigen Rahmen zu setzen: Der Ausblick auf Q4 deutet einen Anstieg von 47 % bis 64 % verglichen mit dem vorausgehenden Quartal an und einen Anstieg von 73 % bis 93 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum.

Da Tesla schon mehr als einen Monat im vierten Quartal steckt, scheint dieser Ausblick ziemlich akkurat zu sein. Während man den Jahresausblick ein paar Mal herunterkorrigiert hat, hat das Unternehmen fast immer Quartalsergebnisse gemeldet, die entweder den Zielen entsprachen oder sie übertrafen.

Andere wichtige Anmerkungen

Das Unternehmen gab auch einige andere wichtige Neuigkeiten bekannt:

  • Tesla liegt im Plan bei dem günstigeren Model 3, das im März vorgestellt werden soll.
  • Seit der Vorstellung des Model X wurde ein Anstieg bei den Bestellungen für das Model S und auch für das Model X verzeichnet.
  • Die weltweiten Bestellungen für das Model S stiegen um mehr als 50 % verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Bestellungen erhöhte sich in Nordamerika, Europa und Asien verglichen mit Q2.

MODEL X

Die Aktie von Tesla machte einen Sprung um 10 % im nachbörslichen Handel, als die Investoren diesen äußerst optimistischen Ausblick erst einmal auf sich wirken ließen.

Bleib dran bei Motley Fool für weitere genaue Analysen der Unternehmensergebnisse und wichtige Zitate von der Konferenzschaltung.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla Motors.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks  auf Englisch verfasst und wurde am 03.11.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!