The Motley Fool

Netflix möchte auch die Nachrichten streamen

Foto: Netflix

Bei der Konferenzschaltung im dritten Quartal wurde der Content-Chef von Netflix  (WKN:552484), Ted Sarandos, gefragt, ob Netflix auch eine Nachrichtensendung produzieren wolle, um mit HBO konkurrieren zu können. Sarandos wich der Frage zunächst aus, aber CEO Reed Hastings wartete nur auf seinen Moment.

„Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir direkt mit VICE in den nächsten zwei Jahren konkurrieren?” fragte Hastings Sarandos.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

„Wahrscheinlich hoch.” antwortete Sarandos.

Es scheint, als würde Hastings wollen, dass alle wissen, dass Netflix in fast jedem Format konkurrieren möchte, selbst wenn Sarandos diese Information vielleicht noch vor der Konkurrenz geheim halten möchte.

Zusätzlich startet im nächsten Jahr eine Talkshow mit Chelsea Handler. Damit bewegt sich Netflix auf neuem Terrain. Bisher hatte man in der Sparte Eigenproduktionen auf Programme ohne unmittelbaren Aktualitätsbezug gesetzt, die länger vermarktet werden können. Aber ist das überhaupt sinnvoll für Netflix?

BILDQUELLE: NETFLIX

BILDQUELLE: NETFLIX

Große Hits für HBO

HBO von Time Warner (WKN:A0RGAY) begann 2013 mit VICE zusammenzuarbeiten. Sie veröffentlichten eine Dokumentarreihe über politische und kulturelle Themen. Die zweite Staffel gewann den Emmy für herausragende Informationssendungen. Diese Programme können allgemein öfter wiederholt werden und haben einen langen Wertschöpfungszeitraum. Daher könnte das auch zu Netflix passen.

HBO hat auch Real Time with Bill Maher, eine wöchentliche Talkshow über politische Themen mit mehreren Gästen und dem Moderator Bill Maher. Die Sendung läuft seit 13 Staffeln und das ist genau die Art von Hit-Show, die Netflix mit der Chelsea-Handler-Show gerne hätte.

HBO wagt sich auch in den Nachrichtensektor vor mit Last Week Tonight with John Oliver. Nachdem sie den Korrespondenten der Daily Show von Comedy Central abgeworben hatten, bekam Last Week Tonight vier Emmy-Nominierungen und gewann davon eine. Das ist eine andere Art von Programm mit längerer Wertschöpfung als die einfache Nachrichtensendung, für die sich Netflix interessieren könnte.

Nächstes Jahr wird HBO im Bereich Nachrichtensendungen ein großes Wagnis eingehen. Sie arbeiten mit VICE zusammen, um eine halbstündige Nachrichtensendung zu produzieren. Es ist noch nicht klar, ob Hastings bei seiner Aussage die Nachrichten oder die Dokus von VICE gemeint hat.

Die Art, wie wir die Nachrichten sehen, ändert sich

Eine Nachrichtensendung auf Netflix könnte funktionieren, weil sich die Art, wie wir die Nachrichten sehen, ändert. Die Tage sind vorbei, als wir warten mussten, um abends die Nachrichten zu sehen. Wenn wir wissen wollen, was in der Welt passiert, dann machen wir das im Netz oder über eine Social-Media-App. Wir bekommen die Nachrichten “on demand”, genau wie unsere Sendungen auf Netflix.

Mit dieser Information im Hinterkopf könnte ein wöchentliches oder tägliches Nachrichtenformat auf Netflix sehr gut in unser Konsumverhalten passen. Da immer mehr Leute ihre Nachrichten aus dem Internet bekommen, könnte Netflix auch eine der Seiten sein, die man besucht, um die Nachrichten und Kommentare abzurufen.

Aber warum?

Nachrichtensendungen sind nicht leicht zu produzieren. Wenn es das wäre, würden mehr Leute CNN schauen. Es kostet sehr viel Geld, eine Sendung zu produzieren, die gut genug ist, dass sie auch von genug Leuten angesehen wird. Daher sind die Margen auch allgemein ziemlich klein.

Aber Netflix muss damit ja auch gar kein Geld verdienen. Sie könnten es als ein Mittel zum Zweck benutzen, um das Publikum dazu zu bringen, jeden Tag zu Netflix zurückzukommen, damit sie sich dann etwas anderes auf Netflix ansehen. Das könnte den Wert des Dienstes bei den Kunden verstärken und die Abwanderungsquote reduzieren. Damit wäre Netflix auch in der Lage, die Preise weiter zu erhöhen, nachdem es in den letzten 18 Monaten bereits zwei Preiserhöhungen gab.

Es gibt natürlich auch Leute, die mit einer Nachrichtensendung davon zu überzeugen wären, Netflix als eine Alternative zum Kabelfernsehen zu sehen. Das könnte das Wachstum in den USA weiter antreiben, wo Netflix erst kürzlich ein Nutzerwachstum verkündete hatte, das nicht den Erwartungen entsprochen hatte. Der Markt für Netflix ist in den USA schon ziemlich gesättigt, daher müssen neue Wege her, um weiter zu wachsen und die Investoren bei Laune zu halten. Mit den Ergebnissen aus dem dritten Quartal waren sie nicht besonders glücklich und schickten den Kurs um 10 % nach unten.

Im Großen und Ganzen ist es einen Versuch wert, besonders falls die Chelsea-Handler-Show ein Hit wird. Wenn Netflix diese Show verlängert und die Entwicklung von ähnlichen Programmen oder Nachrichtensendungen ankündigt, dann könnte man auch positive Ergebnisse aus der Jagd auf VICE und HBO sehen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Netflix. Motley Fool empfiehlt Time Warner.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy  auf Englisch verfasst und wurde am 27.10.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!